Quantenphysik: » Big Bang ...
logo
#1

Big Bang ...

in Quantenphysik: 27.04.2010 22:23
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 09:41 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Big Bang ...

in Quantenphysik: 07.05.2010 04:24
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Aus: http://www.gandhi-auftrag.de/Urknall.htm


Sadhanas Eigenwille prallte gegen Gottes Willen, dessen Vertreter Michael ist.
Ihren Eigenwillen und ihren Zorn hatte sie aber noch nicht aufgegeben, im Gegenteil, er wurde immer größer. Und so mußte der Vater Sadhana und alle Wesen, die sie geschaffen hatte und welche ihr anhingen, aus dem Lichtreich vertreiben, indem Er sie durch einen großen Feuerbrand, der sich zuletzt auf die Ataräus wälzte, wobei diese Sonne in unzählige Teile zerstiebte, in diesen Sonnenraum beförderte, den einst die Ataräus eingenommen hatte. (Lesehinweis: Buch Anita Wolf, "UR-Ewigkeit in Raum und Zeit", Seiten 384 - 386 (Seitenzahlen beziehen sich auf 4. Auflage 1995), wo dieses Geschehen in erschütternder Weise geschildert wird).

Die Zerstörung der Sonne Ataräus ist das, was unsere Wissenschaftler als den Urknall entdeckten, die Geburt unseres Universums mit den vielen 1000 Galaxien.
[Manche Wissenschaftler sind heute zu der Meinung übergegangen, daß es doch keinen Urknall gegeben habe. Wie wir jetzt sehen, ist diese Meinung falsch, denn die Zerstörung einer riesigen Sonne der Größe dieses Universums, welches uns hier umgibt, ist in Form einer riesigen Implosion erfolgt!]
In Wirklichkeit war es der Beginn einer riesigen Tragödie, eines Geschehens, das nie hätte sein müssen und nur durch den wahnsinnigen Eigenwillen Sadhanas entstand. Dieser Sonnenraum der Ataräus, der jetzt unser Universum ausmacht (im folgenden auch Falluniversumgenannt), ist nicht größer als eine Erbse in Bezug zur Erde. Jetzt kann man vielleicht ein wenig ermessen oder besser gesagt, kaum noch begreifen, wie groß die wahre Lichtschöpfung in Wirklichkeit ist.




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 09:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Big Bang ...

in Quantenphysik: 29.11.2011 22:33
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Wissenschaftliche Neuerkenntnisse aus nachfolgender Quelle:

http://sciencev1.orf.at/science/news/50347

Urknall: Nicht Beginn von Raum und Zeit?

Der Urknall markiert – entgegen bisher gängigen Vorstellungen – nicht zwangsläufig den Beginn von Raum und Zeit. Einer neuen Theorie zufolge ist das Universum möglicherweise einem unendlichen Kreislauf von Ausdehnung und Zusammenbruch unterworfen. Das schreiben die Astronomen Paul Steinhardt und Neil Turok im US-Fachjournal „Science“. Ihre Theorie umgehe physikalische Schwierigkeiten, an denen die Vorstellung eines pulsierenden Kosmos bislang gescheitert sei, berichtet dazu das Magazin „Bild der Wissenschaft“Übergang zwischen zwei Phasen

„Der Urknall muss nicht der Anfang von Raum und Zeit sein, sondern könnte ein Übergang sein zwischen einer expandierenden und kontrahierenden Phase des Universums“, sagte Steinhardt, Professor an der Princeton Universität im US-Bundesstaat New Jersey „Bild der Wissenschaft“.

String-Theorie, „Weltformel“ und „Dunkle Energie“
Steinhardts gemeinsam mit Turok, einst an der britischen Cambridge Universität Mitarbeiter des Physik-Gurus Stephen Hawking, entwickeltes Modell des „Zyklischen Universums“ basiert auf der so genannten String-Theorie.Sie gilt unter Experten als entscheidender Schlüssel für die Formulierung einer „Weltformel“. Das Modell berücksichtigt die Beobachtungen einer „Dunklen Energie“, die dafür sorgen soll, dass sich der Weltraum gegenwärtig immer schneller ausdehnt.Demnach expandiert das Universum nach einem Urknall getrieben von Dunkler Energie über Billionen von Jahre. Dabei werden jegliche Materie, Strahlung und schwarze Löcher aufgelöst und verdünnt. Letztlich fällt das Universum in in sich zusammen und setzt mit einem neuen Urknall den Kreislauf fort.



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 09:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Big Bang ...

in Quantenphysik: 08.05.2015 08:38
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2621 Themen und 10653 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor