Mythologie & Weltgeschichte » Silbury Hill:
logo
#1

Silbury Hill:

in Mythologie & Weltgeschichte 09.11.2010 19:20
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Aus: http://grenzwissenschaft-aktuell.blogspo...-errichten.html

Donnerstag, 28. Oktober 2010
Silbury Hill wurde in Lagen errichtet:

Avebury/ England - Seit rund 4000 Jahren prägt der majestätische Silbury Hill, der größte von Menschen erschaffene frühgeschichtliche Erdhügel Europas, die Landschaft nahe dem Steinkreis von Avebury in der südenglischen Grafschaft Wiltshire. Zahlreiche Mythen ranken sich um den Hügel und selbst heute rätseln Wissenschaftler noch immer über seine Bedeutung. Neue archäologische Erkenntnisse legen nun nahe, dass Silbury Hill viel schneller errichtet wurde, als bislang angenommen.

Bislang gingen Archäologen und Historiker davon aus, dass der stumpfe Stufenkegel und verschiedenen Phasen nach und nach über einen Zeitraum von mehren Jahrhundert errichtet wurde.

Archäologen um Jim Leary und David Field von der "English Heritage"-Behörde zur Pflege von archäologischen und historisch bedeutsamen Stätten, haben nun Hinwiese darauf gefunden, dass Silbury Hill in insgesamt 15 Lagen in rund 100 Jahren erbaut wurde.


"Das Besondere an Silbury ist, dass es sich nicht immer schon um einen Hügel gehandelt hatte. In seiner ersten Phase war der Ort nur durch einen runden Wall und Graben markiert", erläutert Leary.

"Unsere neuesten Grabungen (seit 2007) haben uns gezeigt, dass unsere neolithischen Vorfahren jedoch einen fast schon obsessiven Drang dazu hatten, das Monument stets zu verändern. Fast hat es den Anschein, als sei die letztendliche Form nicht wirklich wichtig gewesen. Vielmehr scheint der Konstruktionsprozess selbst von Bedeutung gewesen zu sein."

"Diese Erkenntnis provoziert die bisherig verbreiteten Vorstellungen über frühgeschichtliche Monumente als 'Architektur' oder Strukturen, deren letztendliche Form und Bedeutung bereits mit Baubeginn planmäßig festgelegt waren", so die Forscher. "Monumente wie Silbury Hill waren möglicherweise nicht als Monumente der Verehrung gedacht, sondern als architektonische Gesten, die Geschichten und Ideen vermitteln sollten."

Die Archäologen vermuten, dass Silbury Hill gegen 2400 v.Chr. vollendet wurde und seine heutige Form erhielt. Die neusten Erkenntnisse und Schlussfolgerungen haben die Archäologen in einem von "English Hertitage" veröffentlichten Buch mit dem Titel "The Story of Silbury Hill" veröffentlicht.



Archäologische Arbeiten am Silbury Hill im Sommer 2008 | Copyright: grenzwissenschaft-aktuell.de


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2014 03:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Silbury Hill:

in Mythologie & Weltgeschichte 29.10.2014 03:58
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 10.12.2014 02:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2621 Themen und 10653 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor