Die Wiedererrichtung Edens: » Neuorientierung bekannter mythischer Inhalte:
logo
#1

Neuorientierung bekannter mythischer Inhalte:

in Die Wiedererrichtung Edens: 21.03.2011 21:02
von Adamon • Nexar | 13.888 Beiträge

Werte Schöpfende, - bedenket bitte:

Unsere "personellen Manifestationen" waren "die letzten Ausformungen",
"Personen sind Ausführende". -

Die "Macht der Personen" richtet sich nach der Reihenfolge,
in der die Quelle der Macht sich im Raum offenbarte",

- und diese "erste Macht", war nicht personell, sondern universell. -


"Mythen, in denen Personen Macht inne haben",
- sind "Erinnerungen an Formen", - keine "Anleitungen". -

- "leiten / führen kann und tut alleine die Reihenfolge der Ur-Schöpfung". -

1. )

- EIN UN-GEOFFENBARTES, - ÜBER DAS "NICHTS AUSGESAGT,
WEIL NICHTS ERINNERT WERDEN KANN",
- WAR "DAS ERSTE DUNKEL", - DIESES "ERSTE DUNKEL"
- ERINNERT SICH IN "ADAM KADMON",
- DARUM SPRICHT MAN VON EINEM "UR-BILD". -

2. )

- DAS LICHT "ERHELLT DAS DUNKEL", - und "BEREITET DAMIT ZEIT UND RAUM
FÜR DIE - SPÄTEREN - MANIFESTATIONEN UND PERSONALISIERUNGEN". -

- DIESES "ERSTE LICHT" WAR DER SOG. "GÖTTLICHE UR-STRAHL"
UND KEINE "PERSON MIT EINEM PERSÖNLICHEN ANLIEGEN". -

- Wenn also "Phosphorus eines ist mit diesem Urlicht",
- das "die Wurzel allen Lichtes" ist,
- gibt es "bei seiner Wiederkehr weder "eine Trennung von Gott / der Quelle",
- noch "Fall, Vergeltung, - und was einem noch alles einfallen kann"...

- Das sind "Ausdrucksformen personeller Erinnerung",
- das ist "die bisherige Geschichtsschreibung", - nicht die,
- die Wir Heute schöpfen. -

- Das waren "Sinnbilder unverwurzelter Menschlichkeit",
- kein wiedergekehrter Uralter wird Ihnen auch nur Beachtung schenken,
- es sei denn, - um sie zu widerlegen. -

3. )

- INNERHALB DER NUN GEOFFENBARTEN "WELT DES LICHTES"
KEHRT ADAM KADMON ALS "UR-ANDROGYN" WIEDER. -

- AUS SEINER SEITE "TRITT DIE UR-EVA",
- UND "DURCH DIESE TEILUNG KOMMT
DIE STERBLICHKEIT IN DEN BELEBTEN MATERIESTAUB". -

- "ERST AB DER TRENNUNG IN "URADAM & UREVA" GIBT ES
"PERSONEN" MIT "PERSÖNLICHEM ANLIEGEN",
- welcher Art auch immer. -

4. )

- JETZT - IN DER "ANHEBUNG", - "KEHRT DER UR / PRÄ-ADAM
IN DER GETEILTEN MENSCHHEIT WIEDER",
- DAMIT WIRD "DIE LETZTE TRENNUNG INNERHALB DER MATERIE BEHOBEN"
UND "DIE SUMME DER GEOFFENBARTEN
SCHÖPFUNG STEIGT AUF",
- DARUM AUCH DIE NOTWENDIGKEIT DER NEU-INTERPRETATION,
- UM DIE VIELZAHL DER GETEILTEN,
UND DAMIT IN IHRER AUSWIRKUNG "TEILENDEN" SCHRIFTEN ZU ÜBERWINDEN. -


- AvE . -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 09.10.2016 04:51 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Neuorientierung bekannter mythischer Inhalte:

in Die Wiedererrichtung Edens: 11.04.2011 19:44
von Adamon • Nexar | 13.888 Beiträge

"Mythologien" sind "Widerspiegelungen erster Ursachen". -

- Eine "erste Ursache", - tritt erneut in den Raum,
- da sich der Raum jedoch mittlerweile verändert hat,
- nimmt sie eine "raumspezifische Form" an. -


Ein UR-DUNKEL - als Ausgangserinnerung,
"ERHELLT SICH DADURCH, DAS ES SICH ERKENNT". -

"Dunkel" ist ein Wesen stets "in dem Aspekt, indem es sich Selbst
unbekannt ist". -

- Umso mehr ein Wesen von sich begreift,
- desto mehr "durchleuchtet es sich", - wird es "heller". -

- Bist Du "HELLE", - so "hast Du Dich durchblickt". -

- Diese "HELLE" ist eines mit "DER HELLE, DIE WIR BETRETEN,
WENN WIR DEN LEIB UNSERER MUTTER VERLASSEN",
- mit "DER HELLE DIESER WELT". -

- Allnächtlich "verlassen Wir diese Helle".
- und "betreten unsere dunkle, gemeinsame Herkunft",
- um sie mit jedem Erwachen erneut zu erhellen. -

- Allmorgendlich treten Wir aus dem völlig Unbekannten
wieder in diese "geordnete Perspektive". -

- Wenn Wir sterben, - werden Wir "Eines mit dem Dunklen / Unbekannten",
- bis Wir Uns wiedererinnern, - und dadurch
"das Licht dieser Welt betreten". -

- Verwebe zu: Den Himmel auf die Erde bringen:


Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 09.07.2016 00:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2683 Themen und 10978 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor