Die Christ-Welt: » YHWH:
logo
#1

RE: YHWH:

in Die Christ-Welt: 15.12.2013 00:54
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Es geht um einen sehr, sehr großen und verbreiteten Irrtum. Den Irrtümlichen Namen Gottes und Jesus. Weder Je-ho-va noch Je-sus sind die korrekten Namen!
Aber lest selbst und dann werdet Ihr verstehen, warum dieser Bericht hier so wichtig ist.

Mit Licht und Liebe
Eure
Violettangel

Die Wahrheit:

Die Wahrheit welches der Name des Himmlischen (Gott) ist. Sie werden vermutlich sagen Jehovah. Überraschend ist der Name des Himmlischen nicht Jehovah und er war es nie.
Die Geschichte von “Jehovah”, ist eine Enzyklopädie die fehlerhaft ist und viele Scipture Gelehrten stimmen dem nun zu. Im ältesten Text des Scipture, wird im alten hebräischen Index, der heilige Name durch vier hebräische Buchstaben dargestellt. Diese vier Buchstaben werden das Tetragrammaton genannt und erscheinen auf englisch als YHWH.

Das alte hebräische Alphabet hat den Vokal. Aber die Masoretic jüdischen Schreiber oder die Copyists des 6. Jahrhunderts erfanden diakritische Zeichen oder Punkte über oder unterhalb der Buchstaben, um eine bestimmte falsche Aussprache der Namen und der Wörter, zu garantieren! Die jüdischen Gesetzexperten, entschieden diesen Namen zu verstecken.

Mit Ersatzvokalen für das hebräische Wort Adonai (Bedeutung “Lord”) welches dann erschien, anstelle vom heiligen Namen “Yahweh”.

Eines der weit bekannten Wörter in der Welt ist “halleluYah”,
Eine zwingende Bedeutung : “Preisen Sie Yah”. Beachten Sie, dass es die kurze oder poetische Form Yah ist und nicht das buchstabierte Yeh.
Obgleich das eine überholte Form ist.

In “hallelujah” wird eigentlich, der Buchstabe J dem Ton von y beigemessen. (Die Hebräer hatte kein “j” oder “j-Ton”).
HalleluYah wird in der Welt gehört und klingt als das Selbe in allen Sprachen.

Die ersten Bekehrten zum Retter waren Juden, einschließlich der Bishops oder der Führer der Versammlungen. Diese Nichtjuden im Allgemeinen verstanden kein Hebräisch. Zu der Zeit Constantines gab es eine entschiedene Anti-Jüdische Vorspannung und in den meisten Fällen wünschten diese christlichen Bekehrten nichts mit jüdischem zu tun zu haben. Eine Trennung entwickelte sich bald zwischen den “jüdischen Believers” und “nichtjude Catholics”.

Als der alte Vertrag in griechisch übersetzt wurde (bekannt als das Septuagint) wurde es der Standardtext für die frühe Versammlung, jetzt überwältigt von den heidnischen Bekehrten, die bis dahin Latein oder Griechisch sprachen. Obwohl das Septuagint auf Griechisch geschrieben wurde, war der heilige Name als Erster in den Text in Gold – hebräerbuchstaben geschrieben.

Unwissend vom Hebräisch, sprachen die Leser des griechischen Textes irrtümlich das hebräische Tetragrammaton falsch aus. Die lateinischen Übersetzungen wurden für die römische Kirche Standard und die lateinischen Buchstaben IHVH erschienen für das hebräische Tetragrammaton.
Zu dieser Zeit war der Vokal mit dem Y. gleichwertig. Und das V hatte den Ton von W.

Durch eine Änderung, die von den holländischen Druckern popularisiert wurde, fing das Tetragrammaton an als JHVH zu erscheinen.
Obgleich es wie unser J aussah, wurde der lateinische Buchstabe J als der Buchstabe I ausgesprochen.

Namen ändern sich nicht von Sprache zu Sprache. Es kann zu einer fremden Sendung führen. Namen der Weltführer wie Bush, Yeltsin, Kohl und der Gleichen, ändern sich ja auch nicht. Namen werden transkribiert (ihnen wird der gleiche Sound gegeben) durch das Einsetzen der gleichwertigen Buchstaben eines gegebenen Alphabetes. YHWH’s Name ändert sich auch nicht von Sprache zu Sprache.

Das Tetragrammaton erschien in den lateinischen Texten, während JHVH das hebräische Vokalzeichen für Adonai war.
Zusätzlich bildeten die Juden den ersten Vokal “A”.
Dies entsprach unserem kurzen Buchstaben “E” .
Aus Furcht, dass Jedermann der hebräisch liest, unbeabsichtigt den ersten Teil des heiligen Namens richtig aussprechen würde nämlich:
“Yah”. (Folglich entstand das “E” in Jehovah.)

Die Übersetzer, die von der jüdischen Tradition, den Namen ahnungslos als Yahweh auszusprachen, wurden durch die Juden und ihren Ersatz der Vokalersetzung von Adonai beeinflusst. Folglich schrieben sie unwissend “Jehovah”.
Der Irrtümlich geschriebene und ausgeprägte Name Jehovah, ist bloß eine Kombination des heiligen Tetragrammaton und des Vokales im hebräischen Wort für Lord.

Jetzt erklären viele gegenwärtige Wörterbücher und Enzyklopädien, dass der Name Jehovah falsch ist, und dass es richtig gelesen werden sollte, nämlich: “Yahweh”.

Wir können uns nicht führen lassen, wenn wir das himmlische durch einen falschen Namen benennen! Wir sollen in die ganze Wahrheit gehen, die uns gegeben ist, damit YHWH uns sogar noch mehr Licht gibt. Unser Zweck ist nicht, fehlerhaften Traditionen der Männer zu folgen.

Wie wir dargestellt haben, hatten die Schreiber die Vokale für Adonai im Tetragrammaton eingesetzt, um YHWH zu verhüllen. Dieses verewigten die griechischen und lateinischen Übersetzer durch ihre Unwissenheit. Viele Namen im Scipture fangen mit “Je” an und sollten eigentlich mit “Ya” beginnen. Sogar dar Name “Jesus” ist nicht korrekt, auch dieser entstand durch fehlerhafte Übersetzung.

Dieses kann nachgewiesen werden, indem man in eine Scipture Übereinstimmung schaut. Merken Sie, dass die Namen: Jehoiachin, Jehoiarib, Jehonadab, Jehoada, Jehosedech, Jehoram alle irrtümlich mit Jeh anfangen? Stattdessen sollten sie mit Yah beginnen.

Dieses Ändern der Formen ist wahrscheinlich das, auf was Jeremias sich bezog, als er schrieb; “Wie könnt ihr sagen: Weise sind wir und das Gesetz des Herrn ist bei uns? Ja! Aber die Feder der Schreiber hat es zur Lüge gemacht. (Jeremias 8:8)

“Yah” wird in HalleluYah gefunden und bedeutet: “preisen Sie Yah”. Es erscheint auch in den Namen wie: Jesaja (IsaYah), Jeremias (JeremYah), Zephaniah (ZephanYAH), Nehemiah (NehemYAH) und anderen Namen, deren Endung “iah(s)” lautet.

“Yah” bedeutet: “Ich existiere”, “Ich bin”, “Ich verursache”, …

Wir sehen jetzt wie der erste Teil des heiligen Namens: “Yah” zum “Jeh” geändert wurde.
Als das “J” sich entwickelte und das “a” durch “e” ersetzt wurde um den Namen zu verstecken.

Wenn wir mit “Jehova(h)”, diesen hybriden Namen, Yahweh anrufen, rufen wir in Wirklichkeit einen andern Mächtigen, dessen Name folgende Bedeutung trägt:

Die Person, welche Ruin, Unfug, Notstand, Härte, perverse Sachen, Ungerechtigkeit und Bosheit verursacht. “Hovah” bedeutet all das vorgenannte, es ist ein spitzbübisches und Unheil schaffendes Ding.
Satan muss zweifellos einen Klassenausflug unternommen haben, da sich die Menschheit unwissend statt auf Yahweh, auf den falschen Namen Je-hovah-a bezieht, der tadellos Satan selbst als den Zerstörer ausweist.

Es wird unser Heiler, Versorger, Beschützer, Träger, Führer, Wächter, etc., sowie unser Retter kommen. YHWH`s Sohn: “Yahsha”, den wir als Jesus kennen.

Nun da Sie wissen, dass Jehovah ein synthetischer Mischling ist, reinigen Sie Ihre Lippen von ihm, wie im Fall mit Jesaja (6: 6-7).
Ersuchen Sie um den Namen YHWH…



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: YHWH:

in Die Christ-Welt: 10.04.2014 00:22
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2620 Themen und 10653 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor