Wo wir hier sind: » Das Dunkel und das Licht:
logo
#1

Das Dunkel und das Licht:

in Wo wir hier sind: 04.10.2015 04:48
von Adamon • Nexar | 13.902 Beiträge

Es scheint mir angebracht, diese Thematik
den "Begegnungsräumen"
voranzustellen, denn mit jenen
Bereichen begann jegliche Begegnung...

"Das Dunkel" war der Beginn dessen, was Wir "Begegnung" nennen,
- man kann es nicht ein "Nichts" nennen, - denn es war
sehr wohl ein "Etwas", - wenn auch kein Sicht- und Erkennbares,
und in diesem Sinne kein Erleuchtetes/Erhelltes. -

Es war "in Sich ungetrennt", - es war un-benannt
und in diesem Sinne auch un-bekannt. -

Es war keine Person, es hatte keine persönlichen
Eigenschaften und also auch keine Absichten,
- enthielt jedoch latent alle Möglichen,
- darum kann man es korrekt den Ur-Grund nennen,
- ob nun als Ort oder als Idee bleibt dahingestellt. -

Irgendwann begann es sich zu regen, dadurch erkannte es
seine Form, und durch diese Erkenntnis schuf es
"einen Unterschied", - den Unterschied zwischen
"davor" und "danach", - womit etwas begann,
das Wir bis heute "Zeit" nennen...

Es gibt keinen Grund zu der Annahme, das es
sich dadurch nicht "bewusst" wurde, - wiewohl
solcherlei Ur-Bewusstheit mglw. nicht viel mit
dem zu tun hat, was Wir heute so benennen. -

Und diese "erste Regung", dieses "erste Erfassen"
können Wir den "ersten Lichtblick" nennen,
- umso mehr es sich regte, desto mehr erkannte,
erfasste und verstand es, - umso mehr "Licht" trat in die Schöpfung,
die dadurch ihren Anfang nahm. -

Ich erinnere mich an diese erste Regung, folglich war Ich es, das sich regte,
- wiewohl Ich vermute, dass "nicht nur Ich es war",
- Ich neige zu der Annahme, "dass Wir Alle so an´s Licht traten",
- und unsere gemeinsame Bewegung durch die so
entstandene Zeit den Raum entstehen liess...

- Seitdem begegnen Wir einander. -

Ich nehme an, das Wir Uns "durch weitere Regungen
voneinander zu separieren begannen", - und so
zu getrennten Formen und schliesslich zu Wesenheiten wurden,
- und sobald Wir Uns "getrennt erlebten" entwickelten Wir
Vorlieben, Absichten und also Eigenschaften. -

Es ist unwahrscheinlich, das sich jenes jemals ändert,
- nur ab einer gewissen Seperation begannen sich
unsere Formen zu verhärten und am Raum zu reiben,
- und so wurden unsere Formen vergänglich und in diesem Sinne sterblich,
- Wir indes sind es niemals gewesen...

Und mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit kann man
diese Sterblichkeit auch dehnen, - sicher nicht endlos,
- aber weiter, als Viele von Uns vermuten,
- mglw. durch Substanzen, mglw. durch Säfte...


Mir ist es gegeben, daran zu erinnern. -


Gesegnetes Sein, - Adamon. -



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 09.09.2018 13:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2687 Themen und 10988 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor