Gespräche mit Seth, - ein Einblick: » 1a. -
logo
#1

1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 12.04.2010 05:56
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

Nach Auszügen aus: "Gespräche mit Seth", - Jane Roberts,
- Goldmann-Verlag, ISB N: 3-442-11768-2:


13.

Es "gibt keine Vergangenheit, keine Gegenwart und keine Zukunft",
- es steht dazu nicht im Widerspruch, wenn Ich von vergangenen Existenzen rede. -

15.

Meine Botschaft an den Leser:

Grundsätzlich bist Du keine physischere Persönlichkeit als Ich,
- indem Ich von meiner Realität spreche, spreche Ich auch von Deiner. -

*

Es gab ein Volk, von dem Ihr keinerlei Kenntnis besitzt. -
- Diese Leute bewohnten "einen Planeten, der denselben Raum, den heute die Erde einnimmt,
besetzt hielt", - bevor die Erde existierte. -

Sie zerstörten ihn durch einen Fehler, den sie begingen und
"wurden reinkarniert, als Euer Planet sich in Vorbereitung befand". -
- Ihre Erinnerungen wurden "zur Grundlage für die Geburt der Religionen, wie Ihr sie heute kennt". -

*


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 28.07.2014 14:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: 1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 12.04.2010 06:49
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

23:

Durch diese Stimmen, diese Intuitionen, diese blitzhaften Einsichten und Botschaften
spricht das Universum zu Uns,
- zu jedem von Uns persönlich. -
- Es redet mit Euch, wie mir mir. -

Ihr müsst lernen, Eure eigenen Botschaften aufzunehmen, nicht zu entstellen, was Ihr hört,
- und es "in alte Alphabete zu übersetzen". -

*

Während Ihr bewusste Körper seid, denkt daran, wie es war und wie es sein wird,
- keinen Körper zu haben, frei schweifende Energie zu sein, und ohne Namen,
doch mit einer Stimme begabt,
- die keiner Zunge bedarf, - mit einer Kreativität, die das Fleisch nicht braucht. -

- "Wir sind Ihr, - nach Aussen gekehrt". -

29:

Ich bin völlig unabhängig von der körperlichen Erscheinungsform,
und IHR SEID ES AUCH. -

30:

"DAS BEWUSSTSEIN SCHAFFT DIE FORM, - NICHT UMGEKEHRT". -

- alle Persönlichkeiten sind unkörperlich. -

31:

Ich bin ein Energiepersönlichkeitskern,
der nicht länger in der physischen Materie zentriert ist. -

*

Es gibt verschiedene Dinge, die verstanden sein wollen. -

Ihr seid nicht "in die Zeit eingeschlossen", wie eine Fliege in einer Flasche,
deren Flügel deshalb keine Funktion mehr haben. -

IHR KÖNNT EUCH NICHT DARAUF VERLASSEN, DASS EURE PHYSISCHEN SINNE
EUCH EIN GETREUES BILD DER WIRKLICHKEIT VERMITTELN". -

Sie sind "schöne Lügner", die eine so phantastische Geschichte erzählen,
dass Ihr sie, ohne zu fragen, glaubt. -
Ihr seid manchmal klüger, schöpferischer und viel kenntnisreicher,
wenn Ihr träumt, als wenn Ihr wacht. -

*

Kein Wesen existiert im luftleeren Raum, und jede Mitteilung muss durch die Persönlichkeit,
die sie speichert und weitergibt, gedeutet und gefärbt werden. -

ICH HATTE EIN BEWUSSTSEIN, BEVOR EURE ERDE GESCHAFFEN WURDE. -

32:

Es gibt viele von Uns, Persönlichkeiten gleich mir, die in der physischen Materie
oder Zeit nicht zentriert sind. -
Unsere Existenz kommt Euch nur deshalb so sonderbar vor, weil Ihr das wahre Potential
der Persönlichkeit nicht kennt und Ihr von Euren eigenen beschränkten Vorstellungen
hypnotisiert seid. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 03:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: 1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 12.04.2010 07:44
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

32:

Tatsache ist, "dass jeder von Euch sich seine physische Realität selber schafft",
- und en masse "schafft Ihr schafft Ihr sowohl den Glanz als auch den Schrecken,
der innerhalb Eures irdischen Erfahrungsbereichs existiert". -

BEVOR IHR NICHT ERKENNT, DASS IHR DER SCHÖPFER VON ALLEDEM SEID,
WERDET IHR EUCH WEIGERN, DIE VERANTWORTUNG DAFÜR ZU ÜBERNEHMEN. -

Ihr könnt auch das Unglück dieser Welt nicht dem Teufel anlasten ...

Ihr seid heute differenziert genug, um zu erkennen,
"dass der Teufel eine Projektion Eurer eigenen Psyche ist",
aber Ihr seid heute auch nicht weise genug, um zu wissen,
wie man seine Kreativität in konstruktive Bahnen lenkt. -

*

34:

Das Bewusstsein ist ein Istrument, dass
"die verschiedenen Dimensionen der Realität registriert". -
Das Bewusstsein, wie Ihr es kennt, ist hochgradig spezialisiert. -

Die physischen Sinnesorgane vermitteln die Wahrnehmung der dreidimensionalen Welt,
aber "sie können aufgrund Ihrer eigentümlichen Beschaffenheit anderer,
ebenso gültiger Dimensionen verhindern". -

Die meisten von Euch sind mit ihrem alltäglichen, körperlich orientierten Selbst identifiziert. -
- Es würde Euch nie einfallen, Euch nur mit einem Teil Eures Körpers
zu identifizieren und alle anderen
Teile zu ignorieren, - und dennoch "tut Ihr nichts anderes,
wenn Ihr Euch einbildet, das egoistische Selbst
trüge die Last der Identität". -

Ihr seid weder ein im Stich gelassener Ableger der physischen Materie,
noch ist Euer Bewusstsein dazu bestimmt,
wie eine Seifenblase zu verpuffen;
sondern "Ihr formt den physischen Leib, den Ihr kennt auf einer Ebene des tief
Unbewussten mir grossem Differenzierungsvermögen,

35:

- wundervoller Klarheit und intimster Kenntnis jeder einzelnen
Zelle, aus der dieser zusammengesetzt ist". -

- Das ist nicht etwa symbolisch gemeint. -

Da aber Euer Bewusstsein, wie Ihr es versteht, sich dieser Tätigkeit unbewusst ist,
- so identifiziert Ihr Euch nicht
mit diesem inneren Teil Eurer Selbst. -
Ihr identifiziert Euch vielmehr mit demjenigen Teil von Euch, der fernsieht, kocht oder arbeitet,
- dem Teil, von dem Ihr glaubt, "er weiss, was er tut". -

Aber dieser scheinbar unbewusste Teil Eurer Selbst hat ein viel umfassenderes Wissen,
und "von seinem reibungslosen Funktionieren hängt Eure ganze physische Existenz ab". -

Dieser Teil ist "bewusst, wissend und wachsam". -
Es liegt an Euch, an Eurem Ausgerichtetsein auf die physische Realität,
dass Ihr seine Stimme nicht hört
und nicht begreift, dass er der grosse Kraftquell ist,
in dem Euer physisch orientiertes Selbst wurzelt. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 03:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: 1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 12.04.2010 16:15
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

Ich nenne dieses scheinbar Unbewusste "das innere Ich", - weil es "die inneren Vorgänge lenkt". -
- Es "kombiniert Informationen, die Euch nicht durch die körperlichen Sinne, sondern über andere,
- innere Kanäle erreichen". -

Es ist "ein innerer Beobachter der Realität, der jenseits der Dreidimensionalität existiert". -
- Es "bewahrt in sich die Erinnerung an jede Eurer früheren Existenzen". -

Sein Blick ist "auf subjektive Realitäten gerichtet", - die buchstäblich unendlich sind, und
"aus diesen subektiven Dimensionen fliesst alle objektive Realität". -

Alle notwendigen Informationen werden Euch durch diese inneren Kanäle zugänglich ...

Dieser Teil Eurer Selbst "ist von Natur aus hellsichtig und telepahisch",
- so dass Ihr vor Katastrophen gewarnt werdet,
bevor sie eintreten, ob Ihr nun die Botschaft bewusst registriert oder nicht,
- und "jegliche Kommunikation findet statt, lange bevor sie in Worte gefasst wird". -

*

Das "äussere Ich" und das "innere ich" arbeiten zusammen. -
- Das Eine befähigt Euch, mit der bekannnten Welt umzugehen,
- das Andere trägt Euch jene feineren inneren Wahrnehmungen zu,
- ohne die eine physische Existenz nicht aufrechterhalten werden kann. -

Es gibt aber auch einen Teil Eurer Selbst, jene tiefere Identität, die sowohl Euer inneres ich als
auch Euer äusseres Ich formt, "und deren Beschluss Ihr verdankt,
dass Ihr als ein körperliches Wesen
an diesem Ort ...

36:

... - und zu dieser Zeit in Erscheinung getreten seid". -

Die ist "der Kern Eurer Identität", - der psychiche Same, aus dem Ihr entspringt,
- die multidimensionale Persönlichkeit, von der Ihr ein Teil seid. -

Für diejenigen unter Euch, die sich fragen, wo Ich "das Unbewusste",
von dem die Psychologen reden,
ansetzen würde, sei gesagt, dass man es sich sozusagen
"als einen Treffpunkt vorstellen muss, wo die
äusseren und die inneren Ich zusammenkommen". -

Ihr müsst wissen, "dass es innerhalb des Selbst keine fest umgrenzten Bereiche gibt",
- wir sprechen also von den verschiedenen Teilen nur, um die Grundidee klarer zu machen. -

*

Ihr könnt Euch selber nicht verstehen, und Ihr könnt die Unabhängigkeit
meiner Existenz nicht akzeptieren,
bevor Ihr Euch nicht von der Vorstellung frei gemacht habt,
dass "die Persönlicheit ein Hier & Jetzt-Attribut
des Bewusstseins sei". -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 04:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: 1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 13.04.2010 06:30
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

Das Euch bekannte "Selbst" ist nur ein Fragment Eurer Gesamtidentität. -
- Diese "Selbstfragmente" sind jedoch nicht aneinandergereiht, wie Perlen an einer Schnur. -

Sie gleichen eher den verschiedenen Häuten an einer Zwiebel oder den Segmenten einer Orange,
- die, - "verbunden durch ein und dieselbe Lebenskraft, in veschiedene Regionen hinauswachsen,
aber denselben Ursprung haben". -

So wie diese Dinge "von Innen nach Aussen wachsen",
- wächst auch jedes Fagment des "Gesamt-Selbst"
von Innen nach Aussen. -

Ihr seht die Aussenaspekte der Dinge. -
- Eure physischen Sinne gestatten es Euch, die äusseren Formen wahrzunehmen,
auf die Ihr dann reagiert, - aber "sie zwingen Euch auch bis zu einem gewissen Grad,
die Realität auf diese Weise zu sehen", - während "die innere Vitalität", - die in Materie
und Form steckt, - Euch weniger einsichtig wird. -

*

Auch die Atome und Moleküle eines Nagels "besitzen Ihre eigene Form von Bewusstein",
- "sind auf Ihrer eigenen Ebene bewusst". -

Nichts existiert, - weder Mineral, noch Pflanze, noch Tier, noch Luft,
- dass nicht "von seiner eigenen Form von Bewusstsein erfüllt wäre". -

So steht Ihr also inmitten eines ständigen, lebenssprühenden Tumultes,
- einer "Gestalt bewusster Energie", - und seid physisch selbst aus "bewussten Zellen"
zusammengesetzt, - die die Erkenntnis Ihrer eigenen ...

38:

... - Identität in sich tragen, - und "durch w i l l e n t l i c h e Kooperation
die körperliche Struktur bilden, die Euer physischer Leib ist". -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 04:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: 1a. -

in Gespräche mit Seth, - ein Einblick: 13.04.2010 07:07
von Adamon • Nexar | 13.574 Beiträge

Ich sage damit natürlich, "dass es keine tote Materie gibt". -

Es existiert nichts, was nicht durch Bewusstsein hervorgebracht würde,
und "jedes Bewusstsein, unabhängig von seinem Entwicklungsgrad, erfreut sich
eigener Empfindungen und eigenen schöpferischen Vermögens". -

- Ihr könnt niemals begreifen, wer Ihr seid, wenn Ihr das nicht begreift. -

Aus Bequemlichkeit schirmt Ihr Euch gegen die Vielfalt innerer Kommunikationen ab,
die zwischen den winzigsten Teilen Eures Fleisches hin und her laufen, - und doch
"seid Ihr selber als physische Wesen zu einem
gewissen Grad Teil eines anderen Bewusstseins". -

- Das Selbst kennt keine Schranken, - sein Potential kennt keine Schranken. -

Ihr könnt jedoch durch Eure eigene Unwissenheit künstliche Schranken errichten. -
- Euch z.B. "ausschliesslich mir Eurem äusseren Ich identifizieren", - und so "Fähigkeiten
abspalten, die Euch mitgegeben sind". -

- Ihr könnt die Tatsachen leugnen, aber nicht ändern. -

Die Persönlichkeit "ist multidimensional", - obwohl viele Leute,
- metaphorisch gesprochen, - "Ihren Kopf in den Sand dreidimensionaler
Existenz stecken", und so tun, als sei das Alles ...

Verwebe zu: RE: 1b. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.04.2014 04:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2625 Themen und 10693 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor