Geister. - » New Orleans:
logo
#1

New Orleans:

in Geister. - 27.05.2010 06:01
von Adamon • Nexar | 14.588 Beiträge

New Orleans:

Autor: (co)Scully van Funkel 10 02 10

Kaplan zelebrierte christliches Ritual und forderte den Teufel auf, zu verschwinden:

USA – Auch heute finden sich in New Orleans
Anhänger des Voodoo-Kults, der schwarzen Magie
und anderer geheimnisvoller Verbindungen und
zelebrieren ihre okkulten Praktiken.
Aus diesem Grunde sind nicht nur die Nachfahren der
afrikanischen Sklaven davon überzeugt,
dass die Stadt von paranormalen Energien frequentiert wird.

Nach den verheerenden Zerstörungen durch den Hurrikan Katrina
hat sogar das US-Militär den vagen Verdacht,
dass es in New Orleans nicht mit rechten Dingen zugeht.

Einige Helfer der National Guard behaupten,
dass es weder die vielen Toten, noch die Verwüstung sind,
die ihnen Angst einjagen, sondern die dämonischen Energien,
welche über der Stadt liegen und die sich nicht mit Worten beschreiben lassen.

Militärisches Personal, welches in der Sophie B. Wright Middle
School untergebracht ist, bat sogar um geistlichen Beistand,
da ihnen auf dem Schulgelände ein kalter Schauer über den Rücken lief
und sie das Gefühl hatten, von satanischen Geistern verfolgt zu werden.
Der angeforderte Kaplan zelebrierte sofort ein christliches Ritual
und forderte den Teufel auf, den Campus zu räumen.
"Im Namen Jesus Christus, befehle ich dir, Satan,
die dunklen Bereiche dieses Gebäudes zu verlassen", befahl der Diener Gottes.

Doch auch im Schulgebäude ging der Schrecken um.
Sgt. Robin Hairston von der California National Guard erzählte,
dass er von dem Geist eines kleines Mädchens besucht wurde,
als er friedlich in seinem Schlafsack lag.
"Ich schaute mich um und plötzlich stand ein kleines Mädchen
in der Eingangstür.
Sie können mir glauben, es war keine Einbildung", erzählte er geschockt.


Auch Spc. Rosales Leanor konnte von einem gespenstischen Erlebnis berichten:
"Ich befand mich gerade im Ruheraum, als ein nebulöser Schatten
direkt vor meinen Augen auftauchte und wieder verschwand."

Ein weibliches Truppenmitglied erinnerte sich nur mit Schaudern
an die Begegnung mit dem Geist:
"Ich öffnete gerade den Wandschrank, der die Reinigungsmittel enthielt,
als plötzlich, wie aus dem Nichts, ein kleines Mädchen
auftauchte und schallend lachte."

Doch nicht nur in der Sophie B. Wright Middle School geschahen seltsame,
unerklärliche Dinge, auch im Yachthafen von Baton Rouge
hatte ein Soldat ein mysteriöses Erlebnis.
"Der Hafen war total leergefegt, als wir hinkamen.
Da war absolut nichts mehr, alles vom Hurrikan leergefegt.

Plötzlich sah mein Kamerad, ein Buch auf dem Boden herumliegen.
Neugierig ging er hin und hob es auf.

Es war kaum zu glauben, er hatte eine Bibel gefunden.
Das Buch war bereits aufgeschlagen und wir konnten
eine Passage aus der Johannes-Offenbarung lesen.
Wir waren zwar überrascht, aber dachten uns nichts weiter dabei.

Kurz danach kamen wir zu einer nahegelegen Kirche,
die von dem Sturm fast völlig zerstört war.
Wir sahen uns in den Trümmern des Gebäudes um und
waren plötzlich wie vom Donner gerührt.

Da lag, inmitten des Drecks, eine aufgeschlagene Bibel und
zeigte uns die gleiche Seite, die gleiche Passage aus der Johannesoffenbarung",
meldete ein erstauntes Militärmitglied.



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 26.05.2014 00:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11636 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor