Außerordentliche Orte & Welten: » Mystische Artefakte:
logo
#1

Mystische Artefakte:

in Außerordentliche Orte & Welten: 03.10.2010 19:55
von Adamon • Nexar | 13.560 Beiträge

Aus: http://forum.wurzelwerk.at/index.php?PHP...;prev_next=prev

Hallo!

Gerade bin ich aus meinem Urlaub aus dem wunderschönen Waldviertel zurückgekommen.
Selbsverständlich war ich auf den Spuren der Heiden und allgemein mystischen Orten hinterher.
Bei den vielen Orte, warfen sich allerdings so einige Fragen auf.
Alle genannten Orte befinden sich im eher nordwestlichen Waldviertel.

1.) Das Steinerne „Weib“ bei Wultschau/Moorbad Harbach: Bei nüchterner und genauer Betrachtung erkennt man anstelle eines Gesichtes eindeutig ein Kreuz (!) –
nur mit einer guten Portion Fantasie und bei richtigem Lichteinfall kann man darin Gesichtszüge sehen. Somit stellt sich aber die Frage: Wozu die sehr präzise Rille unter dem „Gesicht“, welche manche Leute als den Mund der Frau sehen? Und – wozu die viereckige, schreinartige Öffnung im Brustbereich der „Frau“.
An jeder Innenseite der Öffnung ist ein absolut gleich tiefes und präzises Loch – wofür? Für eine Kerze wäre die untere Fläche zu klein – um dort eine Glocke oder etwas anderes zu befestigen ist hinten zu wenig Platz.

2.) Die Steinpyramide bei Ober Neustift. Ich kann es mir nicht vorstellen dass niemand diese Pyramide genau unter die Lupe genommen hat. Hat denn noch nie ein Forscher eine Sonde oder etwas Ähnliches ins Innere der Pyramide geschickt? Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das Alter nicht genau datieren kann… Der Zweck ist wahrlich schwer zu bestimmen, aber sollte es religiöse Hintergründe
haben, so müsste man im Inneren doch Hinweise (Knochen von Opfern, etc.) finden… Ich habe nichts gegen Esoterik, aber über geomantische Kraftfelder und Ähnlichem erfährt man seitenweise
während historische, geologische und archäologische Fakten links liegen bleiben (wenigsten über Art des Gesteins, geschätztes Alter…)
Fraglich ist auch wer sich die Mühe macht, in einen großen granitbrocken auf dem Weg zur Steinpyramide in nordischen Runen "Hail Bismarck" (tlw. mit Schreibfehlern) zu meisseln...

3.) Der „Hergottstein (Antares)“ beim Platz des Skorpions in Kautzen, dessen Schale angeblich immer mit Wasser gefüllt ist; Das Wasser in der Schale dreht sich (im Uhrzeigersinn). Auch bei Windstille.
Dreht man das Wasser mit dem Finger in die andere Richtung, so ruht es nach kurzer Zeit wieder und fängt sich wieder im Uhrzeigersinn zu drehen an – seltsam…Als ich diese Schale fotografiert hat sah man auf dem Foto ein Auge im Wasser.

4.) Der „Energiestein/Herz des Skorpions“ beim Platz des Skorpions in Kautzen: Wer hat diese absolut präzisen Schnitte und Löcher gemacht – und wofür? Wer genau hinhört, merkt auch, dass
Die Erde rund um diesen Stein hohl ist.

5.) Der "heidnische Kultplatz" bei der Johanneskapelle am Johannesberg: Warum hat man im Wald noch nie weitergegraben – diese hügelartigen, unregelmäßigen, und sofort erkennbaren
Wölbungen im Wald unter der Kapelle deuten doch eindeutig darauf hin, dass da etwas unter der Erde (Hügelbauten?) ist – hat da noch nie jemand Grabungen gemacht?
Was stellen die seltsamen Fresken in der Johanneskapelle dar? Was bedeuten die vier Kugeln/Scheiben am Himmel, und diese Sternartige Kugel über dem Ritter und der Skorpion (!) unter dem Ritter? Warum stellt man mitten in die Opferstale des dortigen Schalensteines ein Kreuz - und das vor gerademal 9 Jahren...

Fragen über Fragen...wer hilft mir die Antworten zu finden?

Grüße

Ulver

*

Hallo Scharzalb

Warum man an solchen Orten keine weiteren Forschungen anstellt, liegt sicher darin begründet, dass man gar nichts Heidnisches finden will. Insbesondere, wenn es etwas wäre, das nicht in die christliche Weltanschauung passen würde. Da hat man Angst, man könnte in seinem eigenen Glauben wankelmütig werden.
Bei Ausgrabungen von Gebäuden ist das anders. Da geht es um profane Dinge. Und auch Knochen kann man ausgragen. Und dann die Grabbeigaben in christlicher Weise auslegen, was immer wieder gemacht wird. Es wird unendlich viel getan, um die alte Weisheit unserer Vorfahren vor der Christianisierung zu vertuschen.

Schöne Grüße
Werner



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 00:18 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2622 Themen und 10679 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor