Eigenes Gedankengut: » Ein Gedicht von Jedermann:
logo
#1

Ein Gedicht von Jedermann:

in Eigenes Gedankengut: 11.08.2009 23:18
von jedermann (gelöscht)
avatar

Wisset -
Kleine "Engelchen und Teufelchen"
sind wir alle! –
Doch jeder sitzt in einer Falle!

Vater und Mutter gaben uns Stimme –
Zu erkunden des Lebens Sinne:

Gespalten sind wir
In Gut und Schlecht –

Aus Allem Eins zu machen
Das wäre Recht!

Jetzt aber Schluss mit diesen Reimen
Muss doch erst – der Glauben keimen!


Verbleiben wir aber bei den Zahlen …
Kann man daraus, ein Bild des Menschen malen

Drei offene- und drei versteckte Eigenschaften haben wir
Im Ganzen sechs – das sag ich Dir

Aus neun Charakteren gemeißelt
Und während zwölf Seinszuständen gegeißelt

Nur eine Lösung gibt`s dafür
Liebe Deinen Nächsten,
und schenk Vertrauen hier

0 innere Gaben und das Lebendige im Kreislauf
1 Kreativ u. Zuversichtlich; 2 Partnerschaftlich u. Ausgewogen; 3 Ausdrucksstark u. Sensibel
4 Stabil u. Zukunftsorientiert; 5 Frei u. Diszipliniert; 6 Intelligent u. Einsichtig
7 Vertrauenswürdig u. Offen; 8 Gefühlvoll u. Einflussreich; 9 Zurückgezogen und Weise

( Bedenke auch das jeweilige Gegenteil – Gut und Böse – Haben und Nicht haben )

Bedenke auch: Die Ausnahme bestätigt die Regel

Sieben Stunden vor oder zurück – sind des Einen Pech – des Anderen Glück

Das sind nun die Charaktere
In den Seinszuständen geben wir uns – die Ehre

Kindheit u. Erwachsenenalter
Freischaffender o. Angestellter
Mächtiger o. Hilfsbedürftiger
Geber o. Nehmer
Reich o. Arm
Sünder u./o. Gefangener

Das soll jetzt erst mal alles sein
Nur eins jetzt noch – denn das ist fein

Die Quersumme stellt sekundäre Hürden dar
Die Quersumme der Quersumme ist die Aufgabe – auch das ist wahr!

Der Lehrling lernt – der Geselle schafft – der Meister fügt alles zusammen


Hört mich an –
Damit ich euch den Marsch blasen kann

Wisst Ihr es tatsächlich nicht - Dann nehm ich Euch jetzt in die Pflicht

Die Wahrheit und zwar noch heute - Verbreitet unter alle Leute
Pervertiert sind Eure Lehren - Ließen nur das Chaos sich mehren

Zu egoistisch sind Eure Gründe - Habgier ist Eure Sünde

Ihr wollt sitzen zur Rechten und zur Linken –
Aus der Hölle seh` ich Euch winken

Der Vater gab uns seine Stimme - Zu erkunden des Lebens Sinne


Nicht gut nicht schlecht - Nicht link nicht recht
Aus allem eins zu machen das wäre gerecht

Auch nicht oben oder unten
Dort zündet man nur Sprengstofflunten

Mittig sein und Ausgewogenheit
Das ist das Wohl der Menschen Zeit

Einfach und genial sind des Einen Lehren
Auf das sich die Welten immer mehren

Zahlen Farben Worte Töne
Geben dem Leben alles Schöne

Alles wird bestimmt von Charakteren
Muss man sie nur richtig lernen

Jedermann ... und Jederfrau


zuletzt bearbeitet 07.10.2016 07:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2604 Themen und 10609 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor