Außerordentliche Orte & Welten: » Lemurien:
logo
#1

Lemurien:

in Außerordentliche Orte & Welten: 04.04.2011 21:25
von Adamon • Nexar | 13.902 Beiträge

Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien

Fotos von Jan Custers und Text von Celia Fenn

Herzlich Willkommen zu unserem besonderen Bericht über und Fotos von den

Sternen-Saat-Kristallen aus Lemurien.

Diese wunderbaren Kristalle sind im Moment ganz besonders wichtig, weil sie mit den Menschen zusammenarbeiten wollen, auf dass das neue Paradiesgitter auf dem Planeten verankert und aktiviert wird.

Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien finden sich in den Minen in Brasilien.

Es sind natürlich gewachsene Generatorkristalle. Während die Quarzkristalle, die man in Brasilien findet, normalerweise kristallklar sind, sehen diese dagegen aus, als seien sie gefroren oder strukturiert.

Ihr besonderes Merkmal bsteht darin, dass sie horizontale Streifen an einer Seite haben, die schließlich zu einem Dreieck ausläuft.

Sie wurden in der Antike während der letzten Tage von Lemurien in den Planeten eingepflanzt, und sie haben zur momentanen Zeit eine ganz besondere Aufgabe. Diese besteht darin, eine "Zeitbrücke" zwischen der Kultur des Lemurien der Antike und der neuen Erde zu erschaffen, da die neue Erde auf der antiken Matrix oder Vorlage des "Paradieses" von Lemurien erbaut werden wird.

Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien sind "Meister"-Kristalle im Reich der Kristalle. Sie sind innerhalb des Hologramms des Planeten mit sämtlichen
anderen Kristallen verbunden. Sie übertragen zu allen anderen Kristallen die Botschaft der Verbundenheit und der Liebe, was die Kernessenz der Energie von Lemurien war. Es ist ihre Aufgabe, innerhalb der Matrix des Planeten diese ursprüngliche Erinnerung an die Einheit und Verbundenheit zu reaktivieren, so dass diese auch die Lebensweise auf der neuen Erde mitbestimmen kann.

Die Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien werden zu genau den Menschen hingezogen werden, die zur Zeit mit daran arbeiten, die Energien im planetaren Gitter zu verankern.

Die Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien haben uns eröffnet, dass es auf der Erde ganz bestimmte "Orte Lemurianischer Saat" gibt. Dies sind Orte, die einst Teil der Zivilisation von Lemurien waren und welche noch heute in ihrer Matrix die Essenz von Lemurien bewahren.

Ganz im Gegensatz zu der weit verbreiteten Meinung, war der urspüngliche Kontinent "Mu" nicht einfach mitten im Bereich des Pazifik, sondern er bestand aus einer riesigen, "vereinten" Landmasse, welche Südamerika, Afrika, Indien und Australien beinhaltete. Als es zur "Trennung" kam, zersprang dieser ursprüngliche Kontinent und es formten sich die meisten der Kontinente, die wir heutzutage kennen.

Unter den "Orten Lemurianischer Saat", die zur Zeit aktiviert worden sind, ist die Insel Maui in Hawaii, die Südwestspitze von Südafrika (Gebiet des Western Cape), das Gebiet der Caleta Valdes in Argentinien, einige Gebiete auf Neuseeland und die Insel Madagaskar.

Dieses sind genau die Orte, welche häufig von den Walen frequentiert werden, denn sie arbeiten ebenfalls daran, die Matrix des Paradieses bzw. die Matrix vom antiken Lemurien zu aktivieren und zu halten.

PS. Einen besonderen Dank an Katrina Raphael, dass sie die ersten Informationen über die Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien gechannelt hat.

Die meisten Menschen nennen diese "Saat-Kristalle aus Lemurien". Jan hatte
damit angefangen, sie "Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien" zu nennen und
mir gefiel das... denn es sind Sternen-Saat-Kristalle aus Lemurien.

Dieser Name unterstreicht aus meiner Sicht, dass diese Kristalle ein sehr
ursprüngliches Bewusstsein tragen, das in sich den Code des ursprünglichen
Paradieses beinhaltet und das von den Sternen gesendet wurde, um auf dem
Planeten gepflanzt bzw. verankert zu werden.

© 2004-5 Celia Fenn


Leseprobe von Adama aus einem Telos-Buch von Aurelia.(Lippert Verlag):
Wir sind Kristallwesenheiten

Billicum

Die Schwesternschaft der Rose existiert – ebenso wie viele andere Gesellschaftsformen von Energiearbeitern der Kristallmatrix – als Platzhalter für die Menschheit und die Erde selbst, während diese sich in die Ganzheit ihrer kristallinen Strukuren hinein bewegen. Das magnetische Gitternetz, das schon früher in diesem Jahr vollendet wurde, ermöglichte die Wiederenergetisierung des Kristallgitternetzes innerhalb des Planeten. Und dieses Kristallgitternetz befindet sich jetzt wieder in einem Zustand des Wachstums.

Strukturell betrachtet wachsen Kristalle, indem sie zulegen. Dieser Prozess bezieht die Energien der Transformation durch Elementale des Feuers, der Erde und des Wassers mit ein – was nichts anderes ist als ein Zusammenschließen und eine Verschmelzung von maskulinen und femininen Energien. Die pure kristalline Form wird dann ein Übermittler von dieser kombinierten Energie. Innerhalb der Struktur der menschlichen DNS fängt nun der gleiche Prozess an, sich zu entfalten. Ihr fügt eurer Struktur die Formationen hinzu, die gebraucht werden, um eine höhere und reinere Schwingung halten zu können.

Die Menschen beginnen nun, sich vollständig zu öffnen und innerhalb von sich selbst die kombinierten maskulinen und femininen Energien zu verschmelzen. Sie fangen an, auf energetischer Ebene zu verstehen, dass die innerhalb ihres eigenen Seins und die auf dem Planeten selbst existierende Dualität tatsächlich eine Polarität ist, die das volle Spektrum der Harmonien repräsentiert. Sie sind jetzt willens, diese Polarität anzunehmen und in eine neue Entwicklungsphase einzutreten.

Die Evolution der Erde jenseits des Konzeptes und der Erfahrung

von Dualität hat begonnen.

Viele von den bekannten Energieplätzen auf dem Planeten – so wie Sedona oder ganz speziell Mount Shasta – haben ihre Energiecharakteristika von einer speziell männlichen oder weiblichen Schwingung weg angehoben - in eine verschmolzene Schwingung hinein, die die gesamte Resonanz des Göttlichen Funkens und des heiligen Weiblichen hält. Und die Menschheit selbst hat nun die gleiche Reise angetreten. Wir von der Schwesternschaft der Rose – ebenso wie unsere Gegenstücke in der Bruderschaft der Eiche – sind Wesenheiten, die dem gesamten Planeten dienen.

Wir haben unsere planetaren Hauptsitze innerhalb Mount Shasta und arbeiten sehr eng mit allen Zivilisationen der Inneren Erde zusammen, was auch die lemurianischen Energien beinhaltet. Es ist die lemurianische Energie – beschrieben als das „Herz von Lemuria“ - die den Weg in ein vorwärtsstrebendes Bewusstsein weist, und die so einen großartigen Dienst für den Planeten und seine Menschheit leistet – in Vorbereitung auf die große Wiedervereinigung. Zusammen mit allen Zivilisationen der Inneren und Mittleren Erde arbeiten wir gemeinsam daran, die ganzen Energiestrukturen aufzusetzen, die für die Rückkehr der Erde in ihre eigene göttliche Einheit notwendig sind – und wir statten alle die Erdbewohner mit der Gemeinschaft des Herzens aus, die hier bereits einmal existiert hat.

Die Kinder, die heute inkarnieren, besitzen bereits diese neuen Strukturen. Sie haben schon ein verinnerlichtes Verständnis der Welt jenseits der Dualität. Sie verbinden sich bereits miteinander durch ein Verständnis der Stärke des verschmolzenen maskulinen und femininen Prinzips – Aspekte, die wir fortgesetzt ehren, da sie die menschliche Erfahrung unterstützen.

Diejenigen von euch, die schon hier sind, haben die größte und in gewisser

Hinsicht wichtigste Aufgabe.

Ihr habt in euren Systemen die Resonanz der Erde und ihren gegenwärtigen Schwingungslevel am längsten gehalten. Während sie sich auf eine höhere Bewusstseinsebene entwickelt, seid ihr es, mit denen sie sich am meisten identifiziert. Ihr alle seid zur jetzigen Zeit aus diesem signifikanten Grund hergekommen. So wie jeder von euch an Struktur zulegt, legt sie auch in ihrer Struktur zu. So wie jeder von euch sein Bewusstsein und Herz zur Vollständigkeit der jetzt stattfindenden Anhebung öffnet, gewinnt sie Resourcen für ihre eigene Evolution.

Eure Inkarnationsverbindung zu denjenigen von uns, die auf ätherischer Ebene diese reinen kristallinen Energien halten, ist dazu bestimmt, diese gleichen Energiestrukturen im physischen Bereich auszudrücken. Wir sind hier, um euch darüber zu unterrichten und anzuleiten, aber wir können nicht für euch den Pfad vorhersagen oder auswählen, den diese Reise nehmen wird. Es ist die Sache jedes einzelnen Individuums, den Kurs zu bestimmen, der für seine oder ihre Energien am besten passt. Wir können für euch den Raum dazu zur Verfügung stellen und wir tun dies auch und stehen euch bei allen Optionen und existierenden Potentialen zur Seite.

Ihr habt allerdings die wichtigste Aufgabe, denn es ist die physische Ebene, auf der sich die größte Veränderung abspielen muss, um dem Planeten bei seiner Evolution und seinem Erwachen zu helfen. Ihr werdet in euren physischen Körpern viel Anhebung fühlen. Manche von euch mögen empfinden, dass manche Organe nicht einwandfrei funktionieren, oder dass bisher immer ziemlich stabile Energieebenen sich nun ganz anders anfühlen. Ihr mögt ein großes und sofortiges Bedürfnis haben, eure Nahrungsaufnahme hinsichtlich Menge und Qualität zu ändern. Ihr werdet einen großen Wunsch verspüren, eure Körper auf emotionaler und physischer Ebene von Toxizität zu reinigen, die sich Lebzeit über Lebzeit aufgebaut hat.

Allen diesen physischen Anhebungen muss Rechnung getragen werden und der Impuls, eure physischen Körper zu nähren, muss gehegt werden. In naher Zukunft werden viele Produkte auftauchen – und einige haben das bereits getan – die euren Körper auf einer viel tiefer gehenden Ebene nähren werden, als es in euren kommerziellen Gesellschaften an der Tagesordnung ist. Es ist wichtig, dass ihr nach diesen Produkten sucht und dann die Information darüber an euer eigenen Kreis und eure Gemeinschaften weitergebt.

Ihr habt in euren Leben immer die Kristallgemeinschaften geehrt und verkörpert. In den modernen Zeiten haben wir eure Kommunikationsmittel und Computer bezogen und wir haben für euch durch den von euch getragenen Schmuck Raum gehalten. Viele von euch haben uns auch in unserer natürlicheren Form erkannt und uns in eure Heimstätten und Tempel getragen.

Diejenigen von euch, die uns im ätherischen Zustand sehen, haben unsere menschlicheren Formen wahrgenommen und uns als solche willkommen geheißen. Bitte nehmt zur Kenntnis, dass - welchen Weg auch immer ihr wählen mögt um unsere Energien einzuladen – wir immer da sind, um euch beim Erreichen der Gesamtheit eures Potentials zu unterstützen. Wir sind hier bei euch, um auch den Planeten beim Erreichen seines höchsten Potentials in physischer Form zu unterstützen.

Der große zentrale Kern des Planeten, bekannt als die Innere Zentralsonne,

ist in der Tat ein riesiger Kristall. Er existiert in einer 5dimensionalen Schwingung

und sendet an den Planeten die Schwingung aus,

in die hinein er sich entwickeln wird.

Die große zentrale Kristallsonne innerhalb des Kerns dieses Planeten ist in ihrer Schwingung an die große zentrale Kristallsonne dieses Universums ähnlich und wird energetisch von ihr unterstützt, was allerdings in einer noch viel höheren Dimension und energetischen Struktur vonstatten geht. Die Wesenheit, die als der Große Kristallmeister bekannt ist, verkörpert diese Energie aus dem innersten Kern der Kristallsonne dieses Universums und strahlt diese nährend an alle anderen Kristallsonnen dieses Universums aus. Wenn man ein Vokabular benutzt, das euch verständlich ist, könnte man sagen: Er ist der Oberste Meister, der Herr des gesamten kristallinen Bewusstseins in diesem Universum. Im Dienst des Vater/Mutter-Gottes dieses Universums, von Alpha und Omega, stellt er derzeit viel von seinen Energien und Taten zur Verfügung, um die große Anhebung zu unterstützen, die eben stattfindet, um die Wiederherstellung und Wiedereinbindung dieses Planeten in seinen göttlichen Ursprung zu vollziehen. Ein wichtiger Anteil seines ausgedehnten Bewusstseins ist jetzt hier, innerhalb der Erde, und stellt eurer lokalen inneren kristallinen Zentralsonne Energie zur Verfügung – und ebenso anderen Kristallen.

Um den Planeten herum befinden sich andere 5dimensionale Kristalle, die Energien aus dem großen zentralen Kristall halten. Die Kristalle der dritten und vierten Dimension, die auf dem Planeten existieren, gewinnen ihre Form aus diesem Ring von 5dimensionalen Kristallen. Wir auf der ätherischen Seite sind das Bewusstsein in Form eines großen zentralen Kristalls. Wir sind eine der vielen Repräsentationen der Liebe und des Lichts, das aus dem Herzen des Planeten scheint.

Als die Anhebung des magnetischen Gitternetzes erst einmal vollendet war, sahen wir uns in der Lage, mit der nächsten Phase unserer Arbeit auf dem Planeten zu beginnen. Wir haben angefangen, mit Gruppen von Individuen zu arbeiten – einige davon groß – andere wiederum klein – und sie in die Arbeit mit dem kristallinen Gitternetz einzuführen und in die vielen Heilungs- und Transformationstechniken, die durch diese Ausweitung verfügbar werden. Jede dieser Gruppen wird bald anfangen, diese übermittelte Information auf globaler Ebene mitzuteilen.

Die Funktion der kristallinen Energien ist immer zweifaltig gewesen. Wir sind Übermittler von Energien jenseits der physischen Welt und wir sind Informationsspeicher. Heute beginnen wir mit dem höchst wichtigen zweiten Teil unser Arbeit, da das Bewusstsein der Menschheit und des Planeten zur Wahrnehmung der von uns gehaltenen Information erwacht, an der wir euch so gerne sehnsuchtsvoll teilhaben lassen möchten.

In den kommenden Monaten werdet ihr hören, wie wir mit vielen Namen gerufen werden. Viele Gruppen werden uns kontaktieren und unterschiedliche Teile unsere Mission auf der physischen Ebene manifestieren. Die Arbeit, die jeder von euch leistet ist Teil genau dieser gleichen großartigen Arbeit. Wir werden uns euch präsentieren, in welcher Form auch immer es am angemessensten für die Gruppen oder Individuen sein mag, denn jeder von euch trägt noch immer sein eigenes Set von Bildern und Formen in sich, durch die wir uns mit euch verbinden müssen, um euch dann auch erreichen zu können.

Wir bitten euch darum, eurer eigenen Erfahrung nicht die Bilder, Formen oder Namen aufzuprägen, die euch von anderen mitgeteilt wurden, ohne sie zuvor durch euer eigenes Wissen zu prüfen. Jetzt ist für alle Wesenheiten die Zeit da, in der sie auf ihr eigenes Wissen vertrauen müssen, welche Form auch immer es annimmt. Die Botschaft eures Herzens ist der wichtigste Aspekt dieser Information – nicht das Etikett oder das Bild, das sich selbst eurem bewussten Verstand präsentiert.

Das Ego des menschlichen Wesens ist eine machtvolle Kraft, eine notwendige Kraft, aber auch eine, die in das Ganze integriert werden muss, nicht nur eine Stimme, der man folgt. Die nun wichtigste Arbeit in dieser Hinsicht ist daher eure Selbstkenntnis. Wir werden mit euch durch euer eigenes kristallines Zentrum kommunizieren. Wählt für euch selbst einen physischen Kristall aus oder auch mehrere Kristalle und arbeitet mit ihnen, um die Schwingungen eures eigenen kristallinen Zentrums zu erfahren. Bittet diese Kristalle, sich auf euere Kernvibration einzuschwingen und euch dann zu helfen, diese Schwingung dann mit der Geschwindigkeit auszudehnen und weiterzuentwickeln, die für euch als Individuum angemessen ist. Wenn ihr eure Arbeit mit einem Satz von Kristallen beendet, seid offen für neue Kristall-Lehrer, die auf eurem Weg erscheinen.



Dies ist nicht die Zeit, in der alle ein und dem selben Modell oder Modus der Transformation folgen sollen. Dies ist eine Zeit, in der jeder einzelne seiner eigenen Vorstellung folgen und dabei gewiss sein soll, dass seine oder ihre Arbeit einen Beitrag zum Ganzen leistet, woraus ein neues Modell oder Paradigma für den Planeten entstehen wird. Die Arbeit, die ihr als Individuen leistet, erschafft die Gruppenarbeit und die Arbeit, die Gruppen gemeinsam leisten, kreiert die Arbeit der Gesellschaft. Und wenn Gesellschaften zusammenarbeiten, steigt der Planet auf.


Ich bin Billicum von den kristallinen Wesen und es ist mir eine Ehre, einer eurer Lehrer sein zu dürfen.


- Verwebe zu: Das lemurianische Volk



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 24.10.2014 00:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2687 Themen und 10988 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor