Die Überwindung des Blutes - Auferstehung:
logo
#1

Die Überwindung des Blutes - Auferstehung:

in Die Formen einer Königin. - 27.08.2009 07:11
von Atlan • Nexar | 13.480 Beiträge

Uhlig weiter:

68:

Dabei war jenseits der Erfahrungsphänomene Mensch/Geburt/Tod,
- "DIE WIEDERGEBURT DAS ERSTE VORSTELLUNGSPHÄNOMEN;
- DAS ALLERDINGS AUCH NOCH AUS DER ERFAHRUNG GEBOREN WAR". -

(Anm.: Wiewohl auch dieses "Phänomen unserer Vorstellung"
seine "Vorstellungen" noch weit älteren "Erinnerungen" entnimmt. -)

"DAS ZWEITE, DAMIT UNMITTELBAR VERBUNDENE, - VIELLEICHT IN DER BETRACHTUNG
SOGAR FRÜHERE VORSTELLUNGSPHÄNOMEN ABER WAR "DER ROTE OCKER". -

(Anm.: An dieser Stelle ist es von grosser Bedeutung, dass wir uns vergegenwärtigen,
WAS VORSTELLUNGEN, - und, genaugenommen ist "jede Vorstellung ein Phänomen",
nämlich "eine phänomenale Geistesleistung", - INNERHALB UND DADURCH AUCH
AUSSERHALB VON UNS ZU BEWIRKEN VERMÖGEN":

- SIE FÜHREN ZU "VORSTELLUNGS-EINIGUNGEN" = "VORSTELLUNGEN, DIE VON DER
GEISTESLEISTUNG EINIGER BIS VIELER GETRAGEN WERDEN". -

- DIESE "KONZENTRATION / BÜNDELUNG" - "VERDICHTET DIE AMORPHE, GEWÄHLTE
VORSTELLUNG, - ZU REALER, GREIFBARER WIRKLICHKEIT". -

- = "DIE KRAFT-MAGIE EINER WUNSCHVORSTELLUNG". -

- DARUM "IST UNSERE HEUTIGE WELT DAS ERGEBNIS BESTÄTIGTER WÜNSCHE",
- DARUM "GIBT ES KEIN VERANTWORTUNGSFREIES GEDANKENSCHÖPFEN",
- DARUM "WERDEN WÜNSCHE - MIT AUSREICHEND BEHARRLICHKEIT - REALITÄT". -
- Weshalb man sich auch genau aussuchen sollte, was man sich wünscht...)

Uhlig weiter:

69:

Hier (bei´m roten Ocker), - hatte der Mensch zum erstenmal die Idee,
"es könne etwas stellvertretend wirksam werden". -

"DIE ROTE FARBE SOLLTE DAS VERSIEGTE BLUT VEREWIGEN,
SOLLTE DEN IM TOTEN UNUNTERBROCHENEN BLUTSTROM SYMBOLISCH
AM FLIESSEN ERHALTEN". -

(Anm.: Und spätestens das "geschah aus realer Erinnerung, und nicht aus Vorstellung
heraus, - welcher Erinnerung auch immer jene zu entsprechen vermag..."

- Auch wunderbar im Beispiel: "... sollte den im Toten ununterbrochenen Blutstrom ..."
- Innerhalb - meines Erachtens damals zumindest teilbewusster "magischer Praxis",
- müssten wir genauer sagen: "... sollte den IM TOTEM ununterbrochenen Blutstrom...",
- denn: "IM TOTEM DER OCKERFARBE IST ER ANGEWANDT, - DIE SCHWELLE DES
VERGOSSENEN BLUTES / DES LEBENS ZU ÜBERWINDEN UND AUFZUERSTEHEN". -
- In frühest annehmbarer "magischer Altagspraxis" ...)

Uhlig weiter:

Mit dieser "Wunschvorstellung" war "WAR DER MENSCH ZUM ERSTENMAL AUCH GEDANKLICH
AUS DER REALITÄT HERAUSGETRETEN". -

(Anm.: Und das sehe ich doch ein wenig anders ...

Wäre der Mensch damit "zum erstenmal auch gedanklich aus der Realität herausgetreten",
- würde das bedeuten, - "alles hätte mit derselben begonnen". -

Da mögen Naturwissenschaftler und vielleicht auch Archäologen so betrachten,
und es sei Ihnen natürlich unbenommen, - indes, - Atlan muss an dieser Stelle doch
anderswo ansetzen:

"DIE REALITÄT" = "DAS BE-GREIFBARE GEFORMTE" = "DAS UNMITTELBAR ERLEBBARE". -

- Dadurch "STEHT ES AN LETZTER STELLE IN DEN STUFEN DER SEINSWERDUNG". -

"ZUERST WAR "DAS UNBEGREIFBARE UNGEFORMTE",
- DANACH "DAS BEGREIFBARE UNGEFORMTE",
- DANACH "DAS UNBEGREIFBARE GEFORMTE",
- U. ERST DANN "DAS BEGREIFBARE GEFORMTE" = "DIE UNMITTELBAR ERLEBBARE REALITÄT",

- woraus wir unschwer ableiten können, dass:

- "DER MENSCH SICH ERST ÜBER BESCHRIEBENE STUFEN "IN DIE REALITÄT HINEIN-
ENTWICKELT HAT". -

- Der obig beschriebene Prozess des "aus der Realität heraustretens"...,
- offenbart sich aus dieser Perspektive "ALS ZEITWEILIGE RÜCKKEHR IN EINEN URZSTAND",
- NATÜRLICH NUR "IM GEISTE", - DAZU "WURDE DIESES WERZEUG JA KONSTRUIERT";
- "ZUR ANWENDUNG AMORPHER DICHTEZUSTÄNDE UNSERER REALITÄT",
= "ZU PRAKTISCH-MAGISCHER EXISTENZ" - IN DER SUMME IHRER MÖGLICHEN UND NOCH
ZU SCHÖPFENDEN AUDRUCKSFORMEN, - wie im obig von Herrn Uhlig angeführten
Beispiel vo´m roten Ocker. -)

Uhlig weiter:

Liess sich der Gedanken an Wiedergeburt noch aus der Erfahrung der Natur ableiten,
- "WAR DIE GLEICHUNG "BLUT = OCKER" DER ERSTE ABSTRAKTIONSPROZESS". -

(Anm.: Ich nenne es: "DEN ERSTEN NACHGEWIESENEN UR-ZAUBER ZU´R ÜBERWINDUNG
UNSERER STERBLICHKEIT", - DENN DAMALS "VERMOCHTEN WIR UNSERE MAGISCHE
EINHEIT NOCH ALL-TÄGLICH ZU EMPFINDEN". -)



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 14.10.2014 13:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2599 Themen und 10599 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor