Träume: » Arena unserer Träume. -
logo
#1

RE: Arena unserer Träume. -

in Träume: 30.08.2009 00:43
von Atlan • Nexar | 13.560 Beiträge

Nach bisher Gelesenem kann ich also davon ausgehen, - "dass allein der Übertritt in die
amorphe Welt der Traumgeschehnisse völlig ausreichend ist, mit der "AKASHA-CHRONIK"
= "DER SUMME ALLER MÖGLICHEN INFORMATIONEN", - zu kontaktieren. -

Das scheint mir logisch zu sein, - was uns von dieser Summe trennt, - ist "die Seperation
des Eigenbewusstseins und seine Alltagsbeschäftigungen". -

"Jenseits dessen", - ist alles miteinander verbunden, - somit auch jede Information...

Lt. Ditfurth bezeichnet der Traumzustand "eine Dominanz des Zwischenhirns",
- während "unser Grosshirn schläft", - und darüberhinaus einen "ehemaligen
evolutiven Zustand, - den wir alle überwunden haben". -

Das würde bedeutet, "dass Lebewesen, die sich heute in diesem Zustand befinden,
- beständg Zugang zu´r Summe aller Informationen / zu´r Akasha-Chronik besitzen". -

"Vor Jahrmillionn war diese Welt die Unsere..."

Innerhalb dieser Welt "hatten wir keinerlei Möglichkeit,
etwas als "nicht auf Uns bezogen / zielend zu erleben",
- keinerlei Möglichkeit, - "etwas neutral wahrznehmen"...

Das bezeichnet "den Zustand neurogenetischen Bewusstseins",
in welchem "DIE DNS-SPEICHER AUF DEM INNEREN BILDSCHIRM SICHTBAR WERDEN". -

"UNSER GEIST IST BESTÄNDIG AUF ZEITREISE",
- WENN WIR SCHLAFEN "IST ES IHM BEWUSST". -

Wenn wir Soyka´s "Traumpeitsche" hinzunehmen, -

"hebt" sich das Krankheitsbild in ein völlig natürliches Geschehnis:

Denn folglich "MUSS DIE TRAUMWELT DAS ÜBERLEGENE,
- WEIL UNENDLICH GRÖSSERE REICH SEIN". -
- VON WELCHEM UNSERE "WELTWIRKLICHKEIT" IMMER NUR EINEN
KLEINEN AUSZUG DARSTELLT. -

Es "hebt" sich aber noch einiges andere an dieser Stelle:

Denn, - so grausam sich das auch immer wieder präsentiert:

Ja, - "das Bild der Partnerin wird mehr geliebt als die Partnerin",
- "die Idee des Kindes mehr als das Kind",
- "die Vorstellung dieser Welt mehr als Ihre Wirklichkeit"...

Nur ist das keine "neue, erschreckende Erkenntnis", - sondern
"das Erleben des Menschen seit Beginn seiner Grosshirnaktivität". -

Die Frage ist eher: "Warum haben wir das so lange vor uns verschwiegen ?"
Wo es doch "der Augangspunkt unseres Bewusstseins gewesen ist ?"

Genauer: BEREITS EHE DER MENSCH SICH AUF EINE REALITÄT EINIGTE,
- WAR IHM KLAR, "DASS IHN DIESELBE NUR AM RANDE INTERESSIEREN WIRD". -

DENN SIE "TRENNT IHN VON SEINER INNENSCHAU" =
"SEINEM EIGENTLICHEN INTERESSE". -

UND:

- DAS BETRIFFT "ABSOLUT ALLE MENSCHEN SEIT ANBEGINN". -

"DIE REALITÄT" - HATTE IMMER NUR "EINE EINZIGE AUFGABENSTELLUNG":

- EINE "ARENA" ZU SCHAFFEN, - EINE "ARENA UNSERER TRÄUME". -


. - Atlan. -


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2622 Themen und 10679 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor