Odin´s Kinder. - » Brsrk 2:
logo
#1

Brsrk 2:

in Odin´s Kinder. - 30.08.2009 19:41
von Atlan • Nexar | 13.574 Beiträge

Anm.: Ich finde, die Darlegungen Herrn Dürr´s bringen uns doch immer wieder erstaunlich
nahe an "das real Erleben der Interpreten dieser Zeiten heran", - und hierin finden wir unsere
maximalste Annäherung an das, - was Geschichte wohl einmal gewesen ist ...

. - A . -

Weiter nach Dürr:

Widengren: Auch die jungen Krieger der "HERUUER" kämpften wie die "ARDANI" des
assyrischen Königs "TUKULTI-NINURTA" nackt, d.h. "ohne Brünne" und nur mit einem knappen
Mantel bekleidet. -

Aus der "YNGLINGA-SAGA":

"Odin machte, dass seine Männer in der Schlacht ohne Brünnen kämpften und "RASEND" /
"GALNIR" waren. -

Wie Hunde oder Wölfe in ihre Schilde bissen und stark waren wie Bären und Stiere,
- sie töteten die Männer, aber weder Feuer noch Eisen verletzte sie; - sie nannte man
"BERSERKIRGANG". -

In den "HAVAMAL" sagt Odin:

"Das kann ich zum dritten, wenn ich gerne meine Feinde in Bann schlagen will:
Die Schneide mache ich stumpf meiner Gegner, es beissen sie nicht Waffen noch Stäbe". -

Dies würde auch einsichtig machen, warum die BERSERKIR, wenn sie bekleidet waren,
eher Wolfs- als Bärenfelle trugen, weshalb sie bisweilen "ULFHEPNAR" genannt wurden. -

Diese Beserkir scheinen im Ursprung "BURSCHENBÜNDE" gewesen zu sein, unter denen
mitunter die Bevölkerung wohl in noch wesentlich stärkerem Masse gelitten hat, als es
beiden schweizerischen Burschen des Mittelalters, im Vergleich zu Ihren "CHORKNABEN"
der Fall war. -

Ähnliches wird auch von den "ARISCHEN MÄNNERBÜNDEN" berichtet ...

Sie waren, zumindest in späterer Zeit nachgerade geächtet, hielten sich in einsamen
Waldgebieten auf, die für gewöhnlich von anderen Menschen gemieden wurden,
und raubten bisweilen Frauen, die sie wochenlang bei sich behielten, um mit Ihnen
Ihren Mutwillen zu pflegen...

Hertz: In der "VÖLSUNGASAGA", - "FÜHREN SINFJÖTLI UND SIGMUND IM WALD EIN
WOLFSLEBEN UND ÜBERFALLEN UND FRESSEN WANDERER". -

Güntert: Man sollte freilich bei all diesen Erzählungen beachten,
dass sie zu einer Zeit abgefasst wurden, als "das Berserkerwesen" bereits der
Vergangenheit angehörte...

Oft kam es wohl vor, "DASS DERJENIGE, DER IN SEINER JUGEND BERSERKER GEWESEN
WAR, SEIN LEBEN LANG DAVON GEZEICHNET BLIEB". -

Anm.: Eine frühzeitliche Entsprechung dessen, was man später ein "Kriegstrauma"
nennen sollte, - indes "SCHEINT DER ZUSTAND DER TRAUMATISIERUNG ZU DIESER
ZEIT DER EINZIG GREIFBARE GEWESEN ZU SEIN", - DIE MENSCHHEIT WAR DERMASSEN
"DÄMONISIERT", - IM SINNE VON "NOCH NICHT BEI SICH SELBST ANGEKOMMEN UND
INFOLGEDESSEN VON ALLERLEI BEWOHNT", - DASS WIR "KEINE KLARE GRENZE ZIEHEN
KÖNNEN, - WO DAMALS DIE WAHRNEHMUNG EINER UNSERER HEUTIGEN AUCH NUR
ÄHNLICHEN REALITÄT BEGINNEN HÄTTE KÖNNEN". -

Was wir wissen, ist: SIE "NAHMEN GEMÄSS IHRER INNEREN EINSTELLUNG WAHR",
- UND DEMENTPRECHEND "WANDELTEN UNSERE VOR-FAHREN AUF ERDEN" ...

. - A . -

Weiter nach Dürr:

Über den ALTEN ULF, - dem "GROSSVATER DES SKALDEN EGIL SKALLAGRIM":
wurde berichtet:

"Jedesmal, wenn es zu Abend ging, wurde er so unwirsch, dass nur wenige Menschen
mit ihm in´s Gespräch kommen konnten. -

Man erzählt sich, "DASS ER NACHTS OFT IN VERWANDELTER GESTALT / HAMRAMMR
UMGING". -
Des Morges, - so heisst es weiter, - habe er in tiefer Erschöpfung in seinem Bett gelegen". -

Die Leute nannten ihn "KVELDULFR", das heisst "ABENDWOLF". -



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 28.10.2014 06:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2625 Themen und 10693 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor