Vampirismen. - » Was noch fehlt...
logo
#1

Was noch fehlt...

in Vampirismen. - 11.03.2013 21:57
von Adamon • Nexar | 13.870 Beiträge

“Was der Mensch nicht versteht, das fürchtet er”…

- Ich meine, hier macht man es sich zu einfach. -


“Was der Mensch nicht versteht, - verbindet er
mit Furcht, - um es nicht erkennen zu müssen”. -


Das ist kein Ausdruck von Bewusstwerdung,
- von Vergegenwärtigung, - sondern von
Flucht, - von Ausweichen…

- Darum der nötige Ansatz an dieser Stelle. -



Wenn Wir “den Tod mit Furcht verbinden”,
- macht das den Tod nicht fürchterlich…
- Er ist einfach nur “der Tod”,
- zusätzlich “verbinden Wir Ihn mit Furcht”. -


Genaugenommen können Wir Ihn einfach nicht
einschätzen, ergreifen, zuordnen, - denn
“er begegnet Uns während unseres Lebens nicht”. -


- So ist es auch mit “dem Aspekt der Transformation”…

- Was “sich wandelt”, - kann “im Zuvor niemals
wissen, was es im Danach sein wird”. -

Natürlich kann es diese Ungewissheit
“mit Furcht verbinden”, - doch ungeachtet dessen,
bleibt es einfach Ungewissheit. -

Es heisst, “es ist ein Virus, der Menschen
in Vampire verwandelt”. -

Was sind Viren ?
Die ältesten Lebewesen auf Erden…

Wie kann es also “innerhalb der Menschheitsgeschichte”
mit einem Graf, König oder
irgendeinem anderen Humanoiden begonnen haben ?

Die eigentliche Frage ist doch:
“Wie konnten sich manche Viren
vor diesen Viren
schützen ?”



Viel, viel später natürlich, - in menschlicher Form, - erkannte man Unterschiede, - diese Unterschiede “verband man mit Furcht”, - wo es doch einfach nur “Unterschiede” waren…


Durch diese Verbindung mit der Furcht fand man gute Gründe um zu hassen, zu verdammen, zu verstossen, zu verbrennen. -

Damit begann “die Spaltung, die Gegeneinanderrichtung, - die Sünde”…

Sie kam nicht mit den Wesen in diese Welt,
- nicht mit den Menschen,
- nicht mit den Viren…

Darum sind Vampire auch keine Monster,
- man kann sie nur, - aus Unbewusstheit,
- um sie nicht begreifen zu müssen, mit der Idee
der Monsterhaftigkeit verbinden, - und nimmt sie also dementsprechend wahr…


- Doch es sind einfach nur Vampire,
- wie es einfach nur Menschen sind,
- oder einfach nur Viren. -


Und wenn sich ein Mensch in einen Vampir wandelt,
- ist es einfach nur Wandel, Transformation,
- Veränderung…


- Hier offenbart sich “der Theismus der Vampire”,

- wenn Wir die Furcht abziehen, - die Wir aus Unbewusstheit hinzufügen, - bleibt nur “das Absolute” bestehen, - “das Relative mag sich wandeln”, - “das Relative verbindet den Menschen mit dem Vampir”, - doch beide kehren heim,

- in “das Absolute, dem sie einst entsprungen sind”. -


- Das ist´s, - was man “Auferstehung” nennt. -


AvE. -



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 07.10.2016 06:19 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2681 Themen und 10960 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor