Lichtwelt: » Lichtnahrung:
logo
#1

Lichtnahrung:

in Lichtwelt: 03.07.2019 16:03
von Adamon • Nexar | 14.327 Beiträge

https://klatraum.gacrux.uberspace.de/wor...htnahrung-geht/

Achte und höre auf deinen Körper – gehe erst in den Prozess der Lichtnahrung mit genügend Information zu den Vorstufen der Entgiftung, sei dir über den Reife-Prozess des inneren Wachsens bewusst, gib dir Zeit damit auch dein Unterbewusstes mit dem Ruf den du hörst, nachziehen kann. Übe mit längeren Fasten-Phasen die wieder von Phasen des Essens mit leichter Kost (roh oder vegan) oder Flüssigkost abgewechselt werden.

Wenn Giftstoffe nicht gewusst-wie ausgeleitet werden als tiefgehender längerer Begleit-Prozess zusätzlich zu dem Ruf des Fastens, sollte man die Signale seines Körpers nicht ignorieren.

Es hat auch einen Sinn dass so viele fundierte Pranic/Breatharian/Lichtnahrungs – Retreats angeboten werden die einen save durch die erste entscheidendste Phase begleiten.

Wenn man in den Tiefgang der Pranic Initiation Retreats einsteigt (da liefert die mind over matter nur erste kurz Einblicke, Ray Maor oder Elitom Elamin z.b. teilt viel Wissen das er in den Workshops vermittelt in unzähligen sehr guten videos), erkennt man wie viel Schwerpunkt die Breatharian Lehrer auf Entgiftung, Gleichgewicht, Hören auf Körpersignale und weiteres wichtiges Wissen übermitteln haben, was zu den Basic Hausaufgaben gehört wenn man ernsthaft einsteigen will.

Auch ist gut zu wissen dass Breatharian nicht gleich heißen muss gar nichts mehr zu essen, auch sehr wenig essen zählt schon (einmal drei oder einmal in sieben Tagen), weil man damit lernt andere Energie Quellen als Nahrung zu nutzen

So ist es auch entscheidend mit was man ein längeres Trockenfasten bricht (nur Wasser, kleine Schlucke, Wasser mit etwas Natron – also basisches Wasser auch gut, nicht zu schnell Fruchtsäfte trinken oder nur verdünnt und langsam da der hohe Fruchsäure-Gehalt sonst zuviel für den Körper wird). Ebenso am Anfang nicht zu lange trocken zu fasten, da kann die Empfehlung die Jashmuhen gab ein Risiko in sich tragen, weil die meisten zu viel Giftstoffe noch in sich haben und man nicht direkt von fester Nahrung in den Prozess gehen sollte, sondern erst längere Zeit auf Flüssigkost umstellen und das Wichtigste ist die Entgiftung – Hand-in-Hand mit der körpereigenen Schwinungserhöhung.

Durch den Prozess und die Erfahrungen lernt die ganze Entwicklung, die nicht aufzuhalten ist weil es für viele ein natürlicher Ruf ist… bei mir ist es nun auch schon jahrelange Vorbereitung, lange schon auf Rohkost und zahlreiche tiefen zellulare Entgiftungen, so dass es mir nun sehr leicht fällt.

Faustregel ist – und hier ist der wohl wichtigste Punkt – dass nach der ersten Initiierung und Entgiftung das Weiterfasten von sehr viel Energie (ohne ups und downs), Klarheit, körperlicher Stärke, Aktivität, wenig Schlaf und weder Hunger noch Durst gekennzeichnet ist, auch dass man körpereigenes DMT verstärkt erzeugt und lernt diese schwingungserhöhten Zustände nur durch Wille zu erreichen, ebenso kein Gewichtsverlust auf zu wenig … man ist weder schwach noch abgemagert oder entkräftet und nur (!) dann macht man weiter mit noch länger fasten.

Ist das nicht der Fall, heißt es wieder ein paar Schritte zurück auf leichte Kost noch mehr entgiften sowie lernen wie man sich über Meditation und Atmung auflädt und seinen Körper entsäuern (also basisch) machen kann – im fünften Teil der Film Reihe gibt es dazu ein sehr gutes ‘Breathing Tutorial mit Überlebens- und Kälte-Meister Wim Hof’.

Für mich steht fest dass Lichtnahrung möglich ist, mein Körper baut sich mehr und mehr um und ruft seit Jahren danach, das kommt von innen, nicht von aussen… es sind Änderungen in der DNA damit verbunden, der Weg geht nur verbunden mit einer körpereigenen Schwingungserhöhung, die man selbst in der Hand hat.

Auch funktioniert Lichtnahrung nur wenn man weiß wie man stabil über Meditation oder Wille und Setting sowie Schwingungserhöhung alle Energie die die Zellen brauchen wieder aufladen kann – dies ist täglich zu integrieren, so wie früher das Ritual des Essens. Das Ganze ist ein Prozess über Monate bis Jahre der viele Stufen beinhaltet. Hör auf deinen Körper und behandle deinen Tempel liebevoll.

Dies und mehr dann im Detail in Teil vier und fünf von ‘mind over matter’ wo der Titel dann auch zu ‘heart over matter’ shifted.


Das Profil von Chris Basencoach Poeschke in fb sowie der-basen-coach.de ist ein absoluter Tipp für alle die näher an den Themen Lichtnahrung und Langzeit-Fasten vorbereiten interessiert sind.


ab hier Zitate von Chris Basencoach Poeschke:

‘Kinder fasten instinktiv von allein – nämlich wenn sie krank sind. Dann wollen sie zwar trinken, aber nicht essen und das sollte man unbedingt unterstützen und den Ruf des Körpers nicht blockieren. Denn wir kennen das ja alle aus eigenen Kindzeiten…Kind, du musst aber was essen, dass du zu Kräften kommst. Das Gegenteil ist dann der Fall. Ich sage auch immer – wer noch nie über einen längeren Zeitraum gefastet hat und vor allem keine Ahnung hat, wie man die Gifte ausleitet – der sollte das auf jeden Fall begleitend machen! Ärzte, bis auf wenige Ausnahmen, sind da leider die falschen Ansprechpartner – aber es kommt durch die vielen Heilerfolge dazu, dass in den kommenden Jahren auch die Mediziner daran nicht mehr vorbei kommen – oder einfach die Patienten ausbleiben. Und ein Trockenfasten ist für Ungeübte Menschen nur für 1-3 Tage und dann auch ungefährlich. Länger sollte das aber auch nicht geschehen, denn es muss die Nahrung dann über eine Meditation in den Körper als Energie geführt werden, und das muss man auch erst lernen oder gelehrt bekommen.

{…} Ich habe mit mehr als 100 Personen Vollzeit gefastet. also 12-16h am tag arbeiten, Kinder, Familie und trotzdem 3-6 Wochen gefastet. Im Gegenteil…es bringt noch mehr Energie – du musst es nur richtig machen – und das machen die meisten menschen nicht, weil sie sich ein paar halbwissende Meinungen bei youtube anschauen und dann auf eigene faust beginnen und wieder abbrechen.

Die Birke, die gerade als erste beginnt langsam auszuschlagen, ist der Baum der Erneuerung – setzt euch da mal ran für 30 min am Tag und meditiert, verbindet euch – nehmt das neue auf in euch und gebt das Alte, Belastende ab, an den Baum. Werdet eins mit ihm und teilt eure Kreisläufe gedanklich aus. Vergesst nicht, euch zu bedanken. Und geht mal Barfuss oder fühlt im Garten oder Wald herum – besonders die Kinder. Wir laufen den ganzen Tag 24h ungeerdet durch die Gegend und kommen in einen krassen Energiemangel. Also Socken in der Wohnung aus und BARFUSS laufen!!! Auch bei dem milden Wetter draußen mal im Park oder Wald oder Garten – Schuhe und Socken aus und paar Minuten mit der Erde verbinden – das ist sonst wie die Lampe vor die Steckdose stellen und den Stecker nicht rein tun, die Lampe aber soll brennen.

Woran liegt das, dass du nach dem Essen in ein Loch fällst? Müde, Kopfweh paar Stunden später vielleicht. Am liebsten würdest du dich hinlegen. Der Kopf wird langsamer und träger und in 1-2 Stunden könntest du schon wieder essen. Morgens brauchst du mehrere Weckwiederholungen – abends kannst du nicht einschlafen, nachts bist du unruhig, morgens erschlagen? Die Treppen rennst du nicht hoch sondern schleichst und prustest kräftig? Konzentration und Merkfähigkeit ist nicht so großartig? All das liegt daran, dass dein Körper voller Gifte steckt! Was Gifte? JA. Säuren durch Stress, Kummer, Sorgen, Druck, aber auch durch Jahrzehnte falsches und belastetes Essen. Oma kochte früher mit 2 Sachen: Salz und Pfeffer! Heute isst du Sachen, die durchschnittlich mit etwa 48 giftigen Stoffen zubereitet werden. (es ist nicht sinnvoll, die jetzt aufzuzählen, denn dann wirken sie noch negativer in dir) Alkohol, aktiv / passiv rauchen, in geschlossenen Räumen, Umweltgifte der Großstadt, kaum Bewegung an frischer Luft, falsche Kosmetik, Impfungen, Duschbäder, falsches Deo, Parfüm, falsche Haarwäsche, Seifen, Trinken, Essen, Genussmittel, Medikamente und was da alles so in dich hinein gelangt. All das sind Fremdstoffe zu meisten Teilen (nicht natürlich) und die kann der Körper nicht erkennen und einfach so loswerden. Also speichert er alles in deinem Körper ein und das über Jahrzehnte. Ich verspreche dir – dein Handtuch ist schwarz, wenn du einen Trick anwendest in der Sauna! Und in deinem Darm sind 6-8 KG schwarz, stinkende Scheiße (sorry, so ist es tatsächlich gut beschrieben) und deine Leber ist voll mit Müll und über 1500 Steinen – ebenso deine Bauchspeicheldrüse und die Nieren. Und du hast zu 99% ein Kalium und Zinkmangel, den ich dir sichtbar nachweise – weil deine Aufnahme in die Zellen blockiert sind von den Giften und dem Stress. Daher spar dir, Nahrungsergänzungen zu nehmen – im Moment kommen die nicht an und belasten noch mehr! Wenn du wissen willst, was du tun kannst und wie du das alles los wirst, ohne dich rückzuvergiften!!!, fordere über whatsapp oder telegram gern nähere Infos an.’

Tipp: www.der-basen-coach.de



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robert
Forum Statistiken
Das Forum hat 2806 Themen und 11407 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor