Warum die Anhebung ein individueller Aspekt ist:
logo
#1

Warum die Anhebung ein individueller Aspekt ist:

in Licht & Dunkelheit - Transformation & Auswirkung: 11.07.2019 06:46
von Adamon • Nexar | 14.271 Beiträge

Ich bin nicht undankbar für meine Erfahrungen der letzten Wochen,
haben sie mich doch wieder auf meinen Kern besonnen. -

Nach wie vor gibt es manifeste Bestrebungen von Autoren und deren Anhängern,
"Aspekte des Jetzt-Zustandes auszuklammern, nicht zu beachten", usf.

All dies hat, - nach meinem Erkennen, - nicht das Geringste mit Anhebung zu tun,
- es ist, - ganz im Gegenteil, - ein sehr populärer Weg, daran vorbeizusehen...

Der Verstand z.B. ist so ein populäres Schlagwort:
Es geht in keinem Fall darum, den Verstand nicht zu beachten, Ihn beiseitezuräumen,
Ihn zu entmachten usf., - warum nicht ?

Weil der Verstand "Teil meines Jetzt-Zustandes ist" und mein Jetzt-Zustand
spiegelt meine jetzige Entwicklung wider. -

Vielmehr geht es darum, diesen Verstand in seinem Jetztzustand anzuerkennen und zuzulassen und DADURCH "hebe ich seine Schwingung an", - nicht jedoch, indem Ich Ihn beiseiteräume. -

Und das kann nur Ich, - das Individuum, - tun. -

Ebenso ist es mit Gefühlen, - es geht um meine Gefühle, um mein Erkennen, um mein Begreifen, - es geht NICHT darum, was andere Indiviuen empfinden, erkennen bzw. begreifen, - und DADURCH "hebe ich die Schwingung meiner Empfindung, meines Erkennens, meines Begreifens an". -

Diese Anhebung "vollzieht sich durch mein annehmendes Gewahrsein",
- weshalb Dir auch keine Gruppe, kein Autor, kurz, - "kein nicht-Ich dabei helfen kann". -

Und letztlich ist es auch bei der Ernährung, - und was immer man auch so tut, - so:

Es geht NICHT darum, "irgendwelchen hellen bzw. lichtvollen Vorstellungen zu entsprechen", - es geht darum, "den Jetzt-Zustand zu erhellen", - durch Gegenwärtigkeit, - nicht durch Abwendung von Gewohnheiten, Ich-Zuständen oder was auch immer. -

Denn ausschliesslich hier hebt sich "die Trennung zwischen Schöpfung und Geschöpf", - durch die reibungslose Annahme all dessen, was ich bin tue und erlebe, - Ich, - NICHT irgendjemand anderer. -
Anderenfalls, - und da kann ich aus noch so gut gemeinten Gründen heraus zu was auch immer Abstand nehmen, - "werde ich umkehren müssen, um das zurückgelassene Unerleuchtete wieder aufzusammeln". -



Gesegnetes Sein, - Adamon von Eden. -




Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 14.07.2019 05:52 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robert
Forum Statistiken
Das Forum hat 2791 Themen und 11352 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor