"Von der Idee zur Welt": » Von der Idee zu´r Welt 1:
logo
#1

Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 09:54
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Behauptung:


A: "ICH BEHAUPTE, WIR ALLE SIND VON EINER GÖTTIN GESCHAFFEN". -

B: "DANN BEHAUPTEST DU ETWAS PHANTASTISCHES,
ETWAS IRREALES, ANSTATT DER REALITÄT". -

A: "NICHT GANZ, - ICH BEHAUPTE
EIN ARGUMENT EINER MINDERHEIT"
GEGENÜBER ARGUMENTEN VON
EINER MAJORITÄT". -

"DIE REALITÄT" KANN IMMER NUR
"DIE SUMME ALLER MÖGLICHEN UND
UNMÖGLICHEN BEHAUPTUNGEN" SEIN. -

WÄRE ES RICHTIG, ANZUNEHMEN,
"DASS DAS, WAS WIR VON DER REALITÄT WISSEN, REAL IST",
UND "JEDE PHANTASTISCHE ANNAHME IRREAL",
- SO KÖNNTE SICH DIE REALITÄT VOM
IRREALEN NICHT IN DEM MASSE BEEINFLUSSEN LASSEN,
WIE SIE ES NUN EINMAL TUT, - UND DAS
GEHT SOWEIT, DASS VIELES EINST "IRREALES"
HEUTE "REAL" GEWORDEN IST. -

- "AN DER AFFINITÄT DER REALITÄT AM IRREALEN,
- ERKENNEN WIR DEREN VERBRÜDERUNG". -



- ES IST "DIE PHANTASIE", - DIE
ALS KRAFTBEWEGUNG VERHINDERT,
DASS "DIE REALITÄT JEMALS
FESTSTEHEN KANN", SIE IST
- DER "GARANT DER LEBENSFÄHIGKEIT
JEGLICHER REALITÄT". -

. - "DRÄNGT MAN DIE PHANTASIE ZURÜCK ,
- TÖTET MAN DEN GEIST DES MENSCHEN
UND VERHINDERT SEINE ERKENNTNIS". -


AvE. -



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 14:12 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Von der Idee zu´r Welt - 1 x 9:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 09:56
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Das Ganze zu lieben:

- "ES GEHT IMMER UM "DAS GANZE". -

- WIR KÖNNEN LERNEN, "DAS GANZE ZU LIEBEN,
DAMIT UNS NICHT IMMER
DIE HÄLFTE AUF DIE NERVEN GEHT",
- ODER, WIR KÖNNEN "DARUNTER LEIDEN, DASS WIR NUR
DAS LIEBEN, WAS UNS
NICHT AUF DIE NERVEN GEHT". -
- WIR HABEN DIE WAHL. -

"DAS GANZE ZU LIEBEN" BEDEUTET NICHT
"SICH BESTÄNDIG DARÜBER ZU FREUEN",
- ES REICHT VÖLLIG, "ES ALS DAS GANZE
MÖGLICHST WIDERSPRUCHSFREI ANZUERKENNEN",
- VÖLLIG JENSEITS DER WIDERSPRÜCHE,
DIE MAN ZU IHM GESCHAFFEN HAT. -

- WENN ICH ETWAS "NICHT AKZEPTIEREN KANN",
- DANN IMMER NUR AUS EINEM EINZIGEN GRUND:

- ES "ENTSPRICHT EINER MEINER
ERWARTUNGSHALTUNGEN EBEN GERADE NICHT". -

DINGE UND MENSCHEN, DIE
"NIE MEINER ERWARTUNGSHALTUNG ENTSPRECHEN",
- KANN ICH FOLGLICH "NIEMALS AKZEPTIEREN". -

WENN ICH DAS SO BELASSE,
ERGEBEN SICH DARAUS KONSEQUENZEN ...


°


DAS, WAS FÜR MICH DAS UNANGENEHME
AN MEINEM LEBEN IST,
- IST PRIMÄR DER UMSTAND,
"DASS DAS EIGENE VERHALTEN
VON DEN ERWARTUNGSMUSTERN
ANDERER GENORMT WIRD". -

ALLES, WAS DIESER "NORM" NICHT ENTSPRICHT,
- WIRD "NICHT AKZEPTIERT". -

DAS BEDEUTET AUCH: "WIRD NICHT WAHR-GENOMMEN".
UND FOLGLICH "ALS INHALT NICHT VERSTANDEN". -

DA "DIE AUSGANGSBASIS EINER FREIEN MENSCHHEIT"
EINE "GLEICHHEIT INNERHALB
DER BEDÜRFNISPARAMETER DER EINZELNEN"
VORAUSSETZT, - IST DIES AUCH UNABDINGBAR,
UND "DARF NICHT GEÄNDERT WERDEN" /
"KANN ES VERMUTLICH AUCH NICHT". -

DIE "VORGABE DER NORM" IST "DIE GRUNDEINIGKEIT DER MASSE,
UM HIER MIT IHREM LEBEN BEGINNEN ZU KÖNNEN",
- ES "KANN IHR NICHT MÖGLICH SEIN,
VON DIESER NORM ABZUWEICHEN,
- NICHT ALS KONTINUUM",
- DAS KANN ERST GESCHEHEN,
WENN "DAS GESAMTKONTINUUM BEREIT IST,
SICH NEUEN DIMENSIONEN ZU ERÖFFNEN",
- BIS DAHIN KANN MAN DAS NUR ALS
EINZELINDIVIDUUM. -

ALLERDINGS "KANN DAS GESAMTKONTINUUM
DURCH TATEN EINZELNER
BEWOGEN WERDEN,
SICH NEUEN DIMENSIONEN ZU ÖFFNEN". -


°


"DASS MEINE INDIVIDUALITÄT
DURCH DIE MASSE UM MICH HERUM
BIS ZU EINEM GEWISSEN GRAD GENORMT WIRD",
- IST "EINE GRUNDNOTWENDIGKEIT DER INKARNATION
VON MASSEN JEDER ART". -

- UND "EINE PRIMÄRERFAHRUNG DER
INKARNATION" SCHLECHTHIN,
- OFT UNANGENEHM, ABER UNUMGÄNGLICH. -

WENN ICH DEM GANZEN ZUGESTEHE,
DASS SEIN DRUCK AUF MEINE INDIVIDUALITÄT
"SEIN INKARNATIONSRECHT" IST,
UND MIR SELBST VERGEGENWÄRTIGE,
"DASS DIE AUSDRUCKSFORMEN DIESES
DRUCKS NICHTS ANDERES SIND,
ALS ERWARTUNGSHALTUNGEN IN MIR,
DIE EBEN GERADE NICHT ERFÜLLT WERDEN",
- ERLEBE ICH "DASSELBE OHNE GEGENDRUCK"
- UND WERDE MIT DER ERFAHRUNG LEICHTER
FERTIG, - INDIREKT SOGAR "BEWEGE ICH
DAMIT DAS GANZE ZUM ÖFFNEN
GEGENÜBER NEUEN DIMENSIONEN". -

- DAS HABE ICH DARUNTER GELERNT,
"DAS GANZE ZU LIEBEN". -

AvE. -






Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 14:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 09:57
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Ich schreibe:


- ICH SCHREIBE, UND ICH
MÖCHTE DARÜBER SCHREIBEN,
"WARUM ICH SCHREIBE". -

- WENN ICH ARBEITEN GEHE, HABE ICH
"DIE ABSICHT, GELD ZU VERDIENEN",
- WENN ICH LESE, DANN "MIT DER ABSICHT,
MICH ZU UNTERHALTEN",BZW.
"ETWAS ZU ERFAHREN". -


WENN ICH SCHREIBE ...,
- IST ES "MEINE ABSICHT, ZU ERFAHREN,
WAS ICH DAMIT BEABSICHTIGE"
- UND DARUM SCHREIBE ICH. -

- ICH KÖNNTE JETZT SAGEN:
AUCH WENN ICH MICH MIT FREUNDEN TREFFE, TUE ICH ES,
"UM ZU ERFAHREN, WAS ICH DAMIT BEABSICHTIGE",
- NUR STIMMT DAS NICHT MEHR. -
- DAS WAR FRÜHER SO...

"FRÜHER" TRAF ICH MICH MIT FREUNDEN,
OHNE ETWAS ZU BEABSICHTIGEN,
- UND SIE SICH MIT MIR. -
- AB EINEM GEWISSEN PUNKT DER,
- MANCHE NENNEN ES "REIFE",
ICH NENNE ES "WAHRNEHMUNGSAUSARBEITUNG",
- HAT SICH DAS GEÄNDERT. -

- SEITDEM HABE ICH EINEN "ÜBERBLICK DESSEN,
WAS MICH MIT EINEM FREUND ERWARTET",
UND AUCH, "WAS ICH MIT IHM ZU ERWARTEN HABE". -

ICH ÜBERPRÜFE DIESEN ASPEKT AUCH STÄNDIG,
- DIE ERGEBNISSE JEDOCH DECKEN SICH:

- MEINE FREUNDE SIND MIR BIS
ZU EINEM PUNKT BEKANNT,
AN DEM ES SCHWER IST,
"UNBEABSICHTIGTES MIT IHNEN ZU ERLEBEN". -

- DAS WIRD DAMIT ERKLÄRT,
"DASS MAN SICH SCHON KENNT" ...

INTERESSANTERWEISE TRITT
DIESES PHÄNOMEN JEDOCH AUCH
BEI UNBEKANNTEN PERSONEN AUF:

- BINNEN KÜRZESTER ZEIT, "IST MIR KLAR, WAS ICH
VON MEINEM GEGENÜBER ZU ERWARTEN HABE",
- AUCH WENN ICH IHN GERADE ERST KENNENGELERNT HABE. -

- DIES ERKLÄRT MAN SICH IN DER REGEL DAMIT,
DASS MAN "DIE" MENSCHEN SCHON KENNT,
- UND SPÄTESTENS HIER BEGINNT DIE LÜGE...

- ES STELLT SICH NÄMLICH HERAUS,
DASS DEM KEINESWEGS SO IST...


°


STATTDESSEN SPIELTE UND SPIELT SICH FOLGENDES AB:

- FRÜHER, - MACHTEN SICH MEINE FREUNDE UND ICH
"AUF DIE SUCHE NACH SEITEN IN UNS, DIE
WIR NOCH NICHT KENNEN",
- UND "WIR TRACHTETEN, EBENSOLCHE AUCH AN
FREMDEN PERSONEN ZU ERKENNEN",
- FOLGLICH GELANG ES UNS. -

- SEIT EINEM MIR NICHT
NÄHER BEKANNTEN ZEITPUNKT
HAT SICH DAS GEÄNDERT,
- WIR "GLEICHEN SICHTWEISEN IN BEZUG AUF UNS
UND ANDERE MENSCHEN AB", UND
HABEN WIR DAS GETAN, - BELASSEN WIR ES DABEI ...

DAS HEISST: "ICH NICHT". -
- ICH BELASSE ES NICHT DABEI,
MEINE SICHTWEISE IN BEZUG
AUF DIE WELT IN DER ICH LEBE
ZU BESTÄTIGEN,
"OHNE DARÜBERHINAUS ZU SUCHEN". -

- TÄTE ICH DAS, WÜRDE MICH DAS LEBEN
NICHT WEITER INTERESSIEREN. -


NUR KANN ICH ES NICHT MEHR "MIT MEINEN FREUNDEN TUN". -
- SIE SIND NACH WIE VOR MEINE FREUNDE,
- ABER "MICH SEHEN SIE NICHT MEHR". -

- SIE SEHEN NUR NOCH "IHRE SICHTWEISE
IN BEZUG AUF MICH,
UND WO SIE ABWEICHT". -

- DIE KLÜGEREN VON IHNEN WERDEN DANN AUFMERKSAM,
- UND "ERLEBEN MICH WEITERHIN",
- DIE DÜMMEREN SIND JEDESMAL IRRITIERT,
WENN "ICH VON DEM BILD, DAS SIE VON MIR HABEN,
ABWEICHE" ...


°


DES WEITEREN HABE ICH BEOBACHTET:

- JEDESMAL, WENN ICH "MICH UNGLÜCKLICH FÜHLE",
- ICH "ZORNIG BIN",
- ICH MICH "HILFLOS UND SCHWACH FÜHLE" ...,

- NEHME ICH NICHT "MICH UND DIE WELT WAHR",
SONDERN "SICHTWEISEN VON MIR UND DER WELT". -

- UNGLÜCKLICH / ZORNIG / SCHWACH UND HILFLOS,
FÜHLE ICH MICH IMMER, - "SOLANGE ICH DIESE
SICHTWEISE, DIE DIESEN ZUSTAND HERVORGERUFEN HAT,
NICHT ABLEGEN KANN". -

SOBALD ES MIR GELINGT,
SIND UNGLÜCKLICHSEIN, ZORN, SCHWÄCHE
UND HILFLOSIGKEIT VERSCHWUNDEN". -

SEHEN SIE, UND JETZT GIBT ES NICHT EINMAL
SO WENIGE MENSCHEN,
DIE HIEB- UND STICHFEST BEHAUPTEN,
"DIE SUMME IHRER SICHTWEISEN
ÜBER DIESE WELT BESCHRIEBE DIE REALITÄT". -

- WENN SIE DAMIT RECHT BEHALTEN,
SO WÜRDE DAS AUS MEINER SICHT
DER DINGE HERAUS BEDEUTEN:

"IMMER DANN, WENN SIE SICH
AUF SICHTWEISEN DIESER WELT,
UND NICHT AUF DIE WELT BEZIEHEN,
GLAUBEN SIE "DIE REALITÄT ZU ERKENNEN",
- IMMER DANN WENN IHRE WAHRNEHMUNG VON DIESEN
SICHTWEISEN ABWEICHT, "GLAUBEN SIE SICH ZU TÄUSCHEN". -

DOCH IMMER DANN,
WENN DIE WIRKLICHKEIT VON MEINER SICHT
VON IHR ABWEICHT, - "ERKENNE ICH SIE",
- IMMER DANN, WENN SIE MEINER SICHTWEISE GLEICHT,
- "NEHME ICH SIE NICHT WAHR". -

- UND DARUM SCHREIBE ICH,
- DENN NUR "DAS SCHREIBEN ERMÖGLICHT MIR,
"DIE ZWISCHENRÄUME FESTZUHALTEN,
OHNE DIE ICH VOR LAUTER SICHTWEISEN
DIESE WELT NIEMALS SEHEN KÖNNTE". -


AvE. -






Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 14:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 09:58
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Selbstbewusst:


ES GIBT EINE REIHE VON DINGEN,
DIE ICH SEHR GUT KANN,
- FOLGLICH TUE ICH SIE SEHR OFT. -

ICH KÖNNTE SAGEN: "ALLE DINGE DIE ICH KANN,
BILDEN MEIN SELBST-BEWUSSTSEIN". -
BEI DINGEN, DIE ICH "NICHT KANN",
BIN ICH ZWAR "BEWUSST" ODER "UNBEWUSST",
- ABER ICH BIN NICHT "SELBST-BEWUSST". -

DAMIT ICH "MIR SELBST EINER SACHE
BEWUSST WERDEN KANN",
- MUSS ICH "SIE KÖNNEN". -

- WAS ICH "NICHT KANN", DEM KANN ICH ZWAR
"BEWUSST ENTGEGENTRETEN", ABER ES NICHT
"IN MEIN SELBST INTEGRIEREN",
- NICHT ZUM "TEIL MEINES SELBST MACHEN". -

MEIN SELBST-BEWUSSTSEIN
"WÄCHST FOLGLICH MIT ALLEM,
WAS ICH VON DEM LERNE, WAS ICH NICHT KANN". -

- MIT "ALLEM, WAS ICH VERGESSE",
- "SCHRUMPFT MEIN SELBSTBEWUSSTSEIN",
- UND "DAS UNBEKANNTE,
NOCH NICHT AUSGEARBEITETE,
- BEKOMMT MEHR RAUM IN MIR". -


OFFENSICHTLICH REICHT ES NICHT,
DAS BEWUSSTSEIN MEINES SELBST =
MEINES "WIE IMMER ICH AUCH BIN",
ALS "SELBSTBEWUSSTSEIN" ZU DEFINIEREN, DENN:

"BEWUSST" BIN ICH "BEI JEDER EHRLICHEN ZUWENDUNG",
"SELBST-BEWUSST" NUR "WENN ICH TUE WAS ICH KANN",
ODER "WENN ICH DAZULERNE, UM
ZU KÖNNEN, WAS ICH TUE". -


AvE. -






Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 15:05 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 09:59
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Was Ich bin:


ICH BIN "NICHT DAS, WAS IN DEN
WAHRNEHMUNGEN DER ANDEREN AUFSCHEINT",
- ICH BIN NICHT
"DIE FOLGEREAKTION DER
WAHRNEHMUNGEN ANDERER MENSCHEN". -

- ICH BIN "DAS WAS WAHRNIMMT" UND
"DAS, WAS WAHRGENOMMEN WIRD",
- ICH BIN "DAS BETEILIGTE UND DIE BETEILIGUNG",
- ICH BIN "MEIN EINFLUSS" UND DAS HEISST,
"DER EINFLUSS MEINER ENTSCHEIDUNG",
"DER EINFLUSS MEINER KREATION",
- ICH "KREIRE MEINE ENTSCHEIDUNGEN AUS
EINFLÜSSEN HERAUS UND SO ENTSTEHT MEIN EINFLUSS". -

- UND DARUM "ERLEBE ICH MICH ALS REAL". -

- WENN MAN GLAUBT,
"ICH SEI DAS, WAS MAN VON MIR SIEHT",
SO TÄUSCHT MAN SICH,
- DAS MACHT MICH NICHT WENIGER REAL,
NUR WENIGER SICHTBAR. -

ES GIBT "EINEN UNTERSCHIED,
ZU DEM, WAS MAN VON UNS SIEHT",
- GANZ GLEICH, WIEVIEL
WIR WOVON VON UNS ZEIGEN, -
- UND DEM, "WAS WIR SIND",
- DAS WEISS JEDER VON UNS. -

- DAZU EINE PARALLELE:

ES GIBT EINEN UNTERSCHIED, ZU DEM,
WAS WIR "REALITÄT" NENNEN,
- GLEICH WIEVIEL WIR DAVON AUCH ERLERNEN, -
- UND DEM "WAS REALITÄT IST",
- DAS WISSEN WIR GENAUGENOMMEN AUCH. -

EBENSO WIE "WIR NICHT DAS SIND,
WAS VON UNS IN DEN WAHRNEHMUNGEN
ANDERER MENSCHEN AUFSCHEINT",
- IST DIE REALITÄT ALSO "NICHT DAS,
WAS DIE SUMME DER MENSCHEN VON IHR
BISHER WAHRGENOMMEN HAT". -

WAS DIE MENSCHHEIT BISHER
VON IHR WAHRGENOMMEN HAT,
IST "EIN TEIL DER REALITÄT",
- WAS DIE MENSCHEN BISHER VON
MIR WAHRGENOMMEN HABEN,
"IST EIN TEIL VON MIR". -

"REALITÄT ZU BEGREIFEN" - BEDEUTET IN DIESEM SINNE,
"BESTÄNDIG ZU BEOBACHTEN, WIE SIE
VON WEM ERRUNGEN BZW. INTERPRETIERT WIRD". -

- "MICH SELBST ZU BEGREIFEN" - BEDEUTET EBENSO,
"BESTÄNDIG ZU BEOBACHTEN, WIE ICH
MICH ERLEBE BZW. INTERPRETIERE". -

DOCH DEFINITIV "REAL" IM
SINNE EINES LEBENDEN HEUTE IST FOLGLICH:

"DER PROZESS DER REALITÄTSINTERPRETATION"
- IN BEZUG AUF DIE REALITÄT, SOWIE
"DER PROZESS DER EIGENINTERPRETATION,"
- IN BEZUG AUF MICH. -

- NICHT ABER:
"DIE SUMME DER BISHERIGEN
DARSTELLUNGEN VON REALITÄT",
- UND AUCH NICHT:
"DIE SUMME DER BISHERIGEN"
DARSTELLUNGEN EINER EINZELPERSON". -

- DAS SIND NUR TEILASPEKTE,
WENN AUCH VIELLEICHT GESAMMELTE...

"REAL" BIN ICH IN MEINER EIGENINTERPRETATION,
- "REAL" IST DIE WELT, WIE ICH SIE BETRETE. -




AvE. -






Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 19:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 10:00
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Wo Ich beginne:



AUSWIRKUNGEN DER ERKENNTNIS
"DER REALITÄT DES SICH-SELBST SEINS":

FÜR DIE WELT IN DER ICH LEBE
IST DAS NOCH EINE NEUIGKEIT,
WENN AUCH VIELLEICHT SCHON GEHÖRT,
UND DAS BEDEUTET:

AUCH WAS ICH SELBST VON ANDEREN
WÄHREND MEINES BISHERIGEN LEBENS IN
BEZUG AUF "DAS, WAS ICH BIN" ERFAHREN HABE,
IST HÖCHSTENS EIN "DAS, WAS ICH WAR". -


- UND AUCH WENN MIR DAS "EH´ KLAR" IST,
BEDEUTET DAS NOCH LANGE NICHT,
DASS ICH MIR TAGTÄGLICH VERGEGENWÄRTIGE,
WO ICH EBEN NICHT "DAS BIN,
WAS ANDERE VON MIR DENKEN",
- UND ERST DORT BEGINNE ICH,
"MICH SELBST ZU ERFAHREN". -

ES IST NOCH "DERMASSEN NEU"
FÜR DIE WELT IN DER ICH LEBE,
- DASS DAS GEGENTEIL,
NÄMLICH: "PUNKTE SAMMELN,
INDEM ICH ANDERE IN DEM BESTÄTIGE,
WAS SIE VON MIR DENKEN",
NICHT NUR DIE WEIT VERBREITERTE VARIANTE IST,
- SONDERN AUCH UNTER SICH IN DER REGEL
RECHT STARK HINTERFRAGENDEN PERSONEN
ALS "GUTGEMEINTER RATSCHLAG" IMMER WIEDER
WEITERGEGEBEN WIRD. -

GANZ DAVON ABGESEHEN,
DASS MAN "IMMER DANN
EINE LÜGE IN DIE WELT SETZT",
- FÜHRT DIESES VERHALTEN ZU
"EINER IMMER STÄRKEREN ABKEHR VOM
GEWAHRSEIN ÜBER SICH SELBST
UND ÜBER SEINE FÄHIGKEITEN". -

- DER MENSCH, DER SICH
VÖLLIG MIT DEM IDENTIFIZIERT,
WAS ANDERE DENKEN UND SAGEN,
- "FINDET KEINE FÄHIGKEIT MEHR IN SICH GREIFBAR,
DIE IHM NICHT "VORGEDACHT" UND "VORGESAGT" WIRD". -

UND INSOFERN SOLLTE ES UNS AUCH NICHT WUNDERN,
WENN DIE EINE ODER ANDERE "AUTORITÄT"
IN DER AUSSENWELT DURCHAUS DARAN INTERESSIERT IST,
DASS SICH DARAN NICHTS ÄNDERT, DENN:

WIE LANGE BLIEBEN SIE DENN
"AUTORITÄTEN GEGENÜBER JEMANDEM
ANDEREN ALS SICH SELBST",
- WENN DER GROSSTEIL DER MENSCHHEIT BEGINNT,
"NACH SICH SELBST ZU SUCHEN", UND ALSO
EBENDORT JENE AUTORITÄT VORFINDET,
DIE IHM EINE AUSSENWELT HÖCHSTENS
VORZUGAUKELN VERMAG ?



ABER, - GESETZT DEM FALL,
ICH BIN DAZU BEREIT, "MICH ZU FINDEN",
- "WO BEGINNE ICH", - IN EINEM MEER VON FREMDIDEEN
SOWEIT UNSERE ART DENKEN GELERNT HAT ?

ES GIBT EINEN "REALEN ANSATZPUNKT",
DER "GLEICH IST FÜR JEDE JEMALS ZUR WELT GEKOMMENE
MENSCHLICHE INDIVIDUALITÄT", - SOFERN SIE IN DER LAGE
IST, SICH WEIT GENUG ZU HINTERFRAGEN. -

DIESER ANSATZPUNKT IST UNSER "BEWUSST-SEIN". -

- WIE DER NAME SCHON SAGT,
HANDELT ES SICH UM EINEN "SEINSZUSTAND",
ALSO "UM EINE ART UND WEISE,
WIRKLICHKEIT ZU ERLEBEN". -

DER "SEINSZUSTAND" NAMENS "ICH BIN MIR BEWUSST"
- IST "UNS GEGEBEN",
- VÖLLIG JENSEITS DES ZEITALTERS, JOBS,
DER FAMILIENZUGEHÖRIGKEIT UND AUCH
DER ETHISCHEN EINSTELLUNG DES/R EINZELNEN. -

- WAS IMMER EIN MENSCH AUCH "IST" ODER "GLAUBT ZU SEIN",
- ER "IST SICH BEWUSST, DASS ER IST",
- ZUSÄTZLICH GLAUBT ER "ETWAS ZU SEIN". -

UND DAS GESCHIEHT IMMER NUR
WÄHREND EINES EINZELNEN AUGENBLICKES,
- "DEM JETZT". -

- NIEMALS "WAR" SICH JEMAND BEWUSST, DASS ER IST
- DAS IST NUR EIN ERINNERUNGSASPEKT,
( - UND DESHALB TRÜGT ER AUCH SO OFT, -
GENAUGENOMMEN, "WEISS KEINER VON UNS,
WAS ER EINMAL WAR". -)

- WIR SIND UNS "AUGENBLICK FÜR AUGENBLICK
BEWUSST, DASS WIR SIND". -

IN DER IRREN ANNAHME,
"FESTHALTEN ZU KÖNNEN, WAS WIR SIND",
HABEN WIR DIE IDEE GESCHAFFEN,
"BEKANNTE SICHTWEISEN EINZULERNEN",
- UND HALTEN SIE MITTLERWEILE FÜR
"DAS, WAS WIR SIND". -

- DESHALB ENTGEHEN WIR UNS. -

- UND UMSO MEHR WIR GLAUBEN,
WIR "WÄREN" DIESE SICHTWEISEN,
- DESTO WENIGER ERFAHREN WIR,
"WER WIR WIRKLICH SIND". -


°


ZURÜCK ZUM AUSGANGSPUNKT,
- "WO BEGINNE ICH JETZT ?"

- ICH KANN MIR SICHER SEIN:

WAS IMMER ALLE ANDEREN DACHTEN,
DAS ICH WÄRE, "DAS BIN ICH NICHT". -

- ICH KANN MIR SICHER SEIN:

WAS IMMER ICH ALLEIN DACHTE, DAS ICH WÄRE,
DAS "WAR ICH AUCH". -
("JETZT" BIN ICH ES NUR NOCH ZUM TEIL . -)

MIT WEM AUCH IMMER ICH WANN UND WIE LANGE
IN WELCHER ART VON VERBINDUNG STAND,
HAT AN EINEM NICHTS GEÄNDERT: AM "ICH BIN". -

- UND MAG MAN DIESES "ICH BIN" AUCH MIT
NOCH SO VIELEN BOTSCHAFTEN ANGEFÜLLT HABEN, DIE MIT
IHM NICHT DAS GERINGSTE ZU TUN HATTEN,
- REAL VERBLIEB BIS ZU DIESER BOTSCHAFT DAS "ICH BIN". -

ICH KANN FOLGLICH GUTEN GEWISSENS ALLES
AUS MEINER ERINNERUNG STREICHEN, WAS ICH JEMALS
GEHÖRT ODER ÜBERNOMMEN HABE,
AUF MEINER SUCHE NACH MIR SELBST,
- ÜBRIG BLEIBE "ICH", ÜBRIG BLEIBT: "ICH BIN". -

ÜBER LÄNGERE ZEITRÄUME HINWEG BETRACHTET,
Z.B. ÜBER DEN ZEITRAUM MEINES BISHERIGEN LEBENS,
BEDEUTET DAS:

- IMMER WIEDER ERFUHR ICH "DAS ICH BIN",
- UND DIESE ERFAHRUNGEN, UND "NUR DIESE"
FÜHRTEN ZU MEINEM HEUTIGEN "ICH BIN". -


- ICH BEGINNE FOLGLICH "IN JEDEM JETZT,
IN DEM ICH ERKENNE (WAHRNEHME
/ EMPFINDE / REGISTRIERE),
DASS "ICH BIN". -

- WIE NEHME ICH DAS WAHR ?
- INDEM ICH "ALL DAS ABZIEHE,
VON DEM ICH NUN WEISS,
DASS ICH ES NICHT BIN". -

- UND "DORT BEGINNE ICH",
- AUGENBLICK FÜR AUGENBLICK,
- ZEIT MEINER EXISTENZ . -




AvE. -






Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 19:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 10:01
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Ich und die Schöpfung:

UM MIR DIESE IDEE ZU VERGEGENWÄRTIGEN,
STELLE ICH MIR MICH ALLEINE VOR,
- ALLEINE IN EINEM WEISSEN RAUM
OHNE ERSICHTLICHE ECKEN, KANTEN
ODER ANDERE BEGRENZUNGEN. -

- ICH HABE "ALLES WEGGEGEBEN,
AUSSER MEINEM "ICH BIN". -

- FOLGLICH "NEHME ICH NUR MICH WAHR",
UND "DAS WAS ICH ERZEUGE". -
- DAS IST "MEINE REALE AUSGANGSBASIS",
- AUGENBLICK FÜR AUGENBLICK. -

- UNTER "ALS REAL BEZEICHNETEN UMSTÄNDEN",
SEHE ICH STATT DEM ENDLOSEN WEISS UM MICH,
WAS ICH EBEN TAG FÜR TAG SEHE, WENN ICH HINSCHAUE,
- UND DAS IST:

"ALL DAS, WAS ICH NICHT BIN". -

NATÜRLICH KANN ICH MICH DENNOCH DAMIT BESCHÄFTIGEN,
- EIN MODERNES LEBEN DER HEUTIGEN ZEIT IST
OHNE BESTÄNDIGE INTERAKTION MIT DINGEN,
DIE ICH "NICHT BIN" NAHEZU AUSGESCHLOSSEN. -

- ICH MÖCHTE AUCH NICHT ANDEUTEN,
"DASS ES DARUM GEHT, BESTÄNDIG ALLES
AUSSER MIR AUSZUBLENDEN",
- ES HAT SEINEN SINN, DASS WIR
"ÜBER UNS SELBST HINAUS INTERAGIEREN". -

ES GEHT MIR REIN UM DIE VERGEGENWÄRTIGUNG
DES TATBESTANDES,
DASS "DAS, WAS ICH BIN", - DORT
BEGINNT, WO "DAS ANDERE AUFHÖRT". -

- DAS MAG WIEDERUM "EH´ KLAR" SEIN,
- ALLEINE, MIR IST ES NICHT EH´KLAR GENUG. -


°


IMMERHIN HANDELT ES SICH UM
"UNSERE LEBENSZEIT UND DEREN ANWENDUNG",
UND DAS HEISST:

"UM DAS, WIE UND WARUM SIE WANN VERRINNT",
- UND ICH FINDE ANGESICHTS DER WIEDERHOLTEN
BEOBACHTUNG, DASS VIELE MENSCHEN, DIE ICH KENNE,
"SICH SELBST NUR AM RANDE WAHR-NEHMEN",
UND PRIMÄR DAMIT BESCHÄFTIGT SIND,
"AUS GUTEN GRÜNDEN NICHT SIE SELBST ZU SEIN",
- IST ES FÜR MICH AN DER ZEIT,
DIESE THEMATIK ERNEUT AUFZUGREIFEN. -

WENN ICH DARAN DENKE, WAS ICH HEUTE ERLEBT HABE,
- BIN ICH "TEILWEISE ICH SELBST". -

- "ICH SELBST" BIN ICH "ALS DER,
DER ÜBER SEIN HEUTE NACHDENKT". -

- "MEIN BEWUSSTSEIN" JEDOCH;
- "DAS MICH ZUM GROSSTEIL AUSMACHT",
- IST WÄHRENDDESSEN
"ANDERSWO", - UND ZWAR
"IN EINEM VERGANGENEN HEUTE". -

"DAS MACHT NICHTS", WERDEN SIE SAGEN,
- UND SIE HABEN RECHT:
"DAS ALLEINE MACHT WIRKLICH NICHTS",
- ZUMAL ES JA DER AUFARBEITUNG DIESES HEUTE DIENT,
- EIN KONSTRUKTIVES BEISPIEL
EINES TEILWEISEN "NICHT MAN SELBST SEINS". -


°


WORAUF ICH JEDOCH EIGENTLICH HINAUSMÖCHTE,
IST DEN UNTERSCHIED ZU VERDEUTLICHEN
ZWISCHEN "EIGEN - UND "FREMDSCHÖPFUNG":

- AUFGRUND DER LEISTUNGEN EINZELNER
IN UNSERER KOLLEKTIVEN VERGANGENHEIT, SIND WIR IN
DER LAGE ZWISCHEN MEHREREN "FREMDSCHÖPFUNGEN" ZU WÄHLEN,
DIE WELT ZU BEGREIFEN, IN DER WIR LEBEN. -

- UND WIR SCHICKEN UNS AN,
UNSERE KINDER SO FRÜH
WIE MÖGLICH ZU INSPIRIEREN,
ANHAND DIESER "ANGEBOTE"
UNSERE WIRKLICHKEIT UND
DEREN WAHRNEHMUNG ZU ERFASSEN. -

- AUS EIGENER ERFAHRUNG IST MIR EINE ANDERE
"ART DER WISSENSBILDUNG" BEKANNT, IN DER ICH
REICHLICH ERFAHRUNG ANSAMMELN DURFTE...

ICH HATTE IMMER SCHON DAS GEFÜHL,
DASS ES DARUM GEHT, DIESE ANGEBOTE
ALS "ANGEBOTE" ZU SEHEN, UND NICHT
ALS "WAHRNEHMUNGSGRUNDLAGE". -

ICH WÄRE NIE AUF DIE IDEE GEKOMMEN,
MICH IN EINER WELT WIEDERZUFINDEN, IN WELCHER
BEREITS VOR LANGER ZEIT AUSGEMACHT WURDE,
"WAS WIE ZU SEIN HAT",
- UND IN DER ABWEICHUNGEN
VON DIESEN "BISHERIGEN ERFAHRUNGEN"
STRENG ZURÜCKGEWIESEN WERDEN,
STATT ALS "ANSATZ ZUR
HINTERFRAGUNG" AUFGEGRIFFEN. -

SO WAR ES FÜR MICH NUR NATÜRLICH,
MICH SELBST DARIN ZU ÜBEN,
"MÖGLICHST DAS WAHRZUNEHMEN,
WAS MAN NICHT WAHRNAHM", - UM NICHT
"LAUFEND DINGE ZU ERLERNEN,
DIE OHNEHIN SCHON BEKANNT SIND". -


- BINNEN KURZER ZEIT HATTE ICH EINEN GEWISSEN ÜBERBLICK,
WAS MIR GESPRÄCHE BRINGEN KONNTEN,
WENN ICH SIE NACH "BEKANNTEN SCHEMATEN" FÜHRTE:

- "JEDER FÜHLTE SICH VERSTANDEN,
UND KEINER VERSTAND ETWAS". -

- BEGANN ICH JEDOCH DAVON ABZUWEICHEN,
WURDE DAS LEBEN INTERESSANT ...

AB DEM MOMENT, AB DEM ES MIR MIT ETWAS ÜBUNG GELANG,
"DEN GESPRÄCHSVERLAUF VON DEN
BEREITS IN WIEDERHOLUNG BEFINDLICHEN THEMATIKEN
AUF EINE FRAGE ZU LENKEN, DIE WEDER MIR
NOCH MEINEM GESPRÄCHSPARTNER BEKANNT WAR",
BEGANN SICH EIN FASZINIERENDER PROZESS
ABZUZEICHNEN:

- MEIN GEGENÜBER WAR PLÖTZLICH GENÖTIGT,
"STELLUNG ZU EINER UNBEKANNTEN THEMATIK ZU BEZIEHEN",
UND AN SEINER REAKTION DARAUF ERKANNTE ICH,
OB ER MEIN ZIEL TEILTE. -

- WO ES DENNOCH UNKLAR WAR,
LERNTE ICH ES ZU ERKLÄREN,
LERNTE ZU ERKLÄREN, WORIN FÜR MICH
"DIE ESSENTIELLE GRUNDFÄHIGKEIT
DES MENSCHLICHEN GEISTES" BESTEHT:

- IN DER FÄHIGKEIT "NEU ZU SCHÖPFEN". -

- WIR "WISSEN, WAS WIR HIER ERLERNEN KÖNNEN". -
- WIR BRAUCHEN UNS NUR UMZUSEHEN UND
FINDEN STOFF FÜR MEHRERE LEBEN VOR. -

- DOCH ALL DAS IST NUR "INPUT", "NAHRUNG". -

- UM NICHT DICK UND KRANK ZU WERDEN,
MUSS ICH GRÜNDLICH VERDAUEN,
UND VOR ALLEM WIEDER "AUSSCHEIDEN". -

- UM "GESUNDEN UND BEWEGLICHEN GEISTES" ZU SEIN,
- MUSS ICH GENAUGENOMMEN
EBENSO REGELMÄSSIG "WISSEN ERZEUGEN",
UND DAS HEISST "ERFINDEN",
WIE ICH ES ZU MIR NEHME / KONSUMIERE . -

- KONSUMIEREN IST ETWAS SCHÖNES,
ABER ICH MÖCHTE KEIN "REINER KONSUMENT" SEIN. -

- UND SO KOMME ICH WIEDER ZUR
"GRUNDFÄHIGKEIT UNSERES GEISTES",
- ZU´R "SELBSTSCHÖPFUNG":

- ICH BEHAUPTE:

"JEDES GESUNDE MENSCHLICHE GEHIRN
IST LETZTLICH NUR DAZU GESCHAFFEN WORDEN". -

- ICH BEHAUPTE:

DAS STUDIEREN BEKANNTER INFORMATIONEN
IST NUR "EIN ÜBUNGSPFAD", QUASI "DIE PFLICHT",
- WAS DAS GEHIRN JEDOCH AUSMACHT,
IST DIE FÄHIGKEIT ZUR "KÜR". -

- WAS MAN AUCH DARAN ERKENNT,
DASS "KEINERLEI EMSIGKEIT ODER GAR
FACHAUSBILDUNG DABEI HELFEN
KANN, EINES TAGES "EINE KÜR ZU VOLLENDEN". -

- DAS WICHTIGSTE DABEI IST:
"ES GEHT DARUM, SICH ZU TÄUSCHEN"...

ICH WERDE IMMER WIEDER DINGE ANS LICHT BRINGEN,
DIE SICH FÜR ANDERE MENSCHEN NICHT BESTÄTIGEN. -

- ES GEHT NICHT DARUM "NICHT-ICH´S ZU BESTÄTIGEN",
ES GEHT DARUM "MICH ANS LICHT ZU BRINGEN". -


- "ICH" BIN NICHT "DIE BESTÄTIGUNG DIESER WIRKLICHKEIT",
- DAS WIRD OFT GENUG "WIEDERHOLT",
- "ICH" BIN EIN LEBENDER AUSDRUCK MEINER
"FÄHIGKEIT ZUR SELBSTSCHÖPFUNG",
- UND ALSO LIEGT MEIN ZIEL DARIN,
"AUFZUZEIGEN, WAS MIR AUFFÄLLT,
- JENSEITS DES BEREITS BEKANNTEN IDEENSPEKTRUMS,
- UND IN DEN AUGEN ANDERER ICH´S SIEHT DAS OFT
NACH "TÄUSCHUNG" AUS, WENN ES NICHTS BEREITS
BEKANNTES BESTÄTIGT. -

- DOCH "DIE KÜR ZU VOLLENDEN" BEDEUTET,
- "DER SUMME DER SCHEINBAREN TÄUSCHUNGEN IHREN
ANGESTAMMTEN PLATZ ZUZUWEISSEN,
- SO DASS SIE "IN IHRER BOTSCHAFT VERSTANDEN UND IHRER FORM
NACH BEGRIFFEN WERDEN KÖNNEN". -

- DAMIT NÄMLICH ERÜBRIGT SICH IHRE MACHT. -




AvE. -





Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 19:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Von der Idee zu´r Welt 1:

in "Von der Idee zur Welt": 24.12.2009 10:02
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Zenit:

ERST NACH EINIGER ZEIT WURDE MIR KLAR,
WAS DAS FÜR MICH BEDEUTEN SOLLTE. -

- ERST IM GESPRÄCH MIT MENSCHEN,
DIE IM GEGENSATZ ZU MIR DIE LETZTEN 15 JAHRE
DAMIT VERBRACHT HABEN, EINE
"BEKANNTE SPEZIALDISZIPLIN" ZU STUDIEREN,
WIE Z.B. DIE NATURWISSENSCHAFTEN,
- WURDE MIR KLAR, WOZU DAS FÜHRT:

ES IST FÜR MICH KLAR ERKENNBAR,
DASS SIE "NICHT MEHR DIE FÄHIGKEIT BESITZEN,
EINER FREIEN INSPIRATION ZU FOLGEN",
- IHRE EINGEBRANNTEN "FREMDSCHEMATA"
FÜHREN SIE IMMER WIEDER ZU DEN
GLEICHEN ARGUMENTEN, UND "ZU ARGUMENTEN,
WARUM SIE KEINE ANDEREN ZULASSEN",
- NICHT MEHR ABER ZUR "ZÜGELUNG UND
ANWENDUNG BISLANG UNGEFORMTER GEDANKENKRAFT",
- UND "DAS" WAR DIE FÄHIGKEIT, DIE
UNS EINST VOR 15 JAHREN VERBAND ...

DAS HATTE ICH VERMUTET, DOCH ES IST SCHMERZHAFT,
ES SO DIREKT VOR AUGEN ZU SEHEN. -

- WIRKLICH WITZIG WIRD ES, WENN SICH
"SPEZIALWISSENSCHAFTLICH GESCHULTE GEISTER" TREFFEN:

- ICH KANN DANN BEOBACHTEN, WIE SIE SICH
"MIT DENSELBEN ARGUMENTEN RECHT GEBEN, IN VÖLLIGER
ÜBEREINSTIMMUNG DER ERKENNTNIS,
DASS SIE DIE HINTERFRAGUNG IHRER THEMATIK AUSKLAMMERN". -

- SIE "GESTEHEN SICH SOGAR EIN, DASS SIE DAS TUN",
UND SIND IN SELTENEN FÄLLEN SOGAR STOLZ DARAUF. -

- WENN DER SEHR VEREHRTE LESER /
DIE SEHR VEREHRTE LESERIN
DIESER ZEILEN NUN FESTSTELLEN, DASS ES
IHNEN IN BEZUG AUF EINE SPEZIALWISSENSCHAFT
EBENSO ERGEHT,
- TUN SIE SICH DOCH BITTE DEN GEFALLEN,
UND VERSUCHEN SIE SICH IHRE BANDBREITE
ZU VERGEGENWÄRTIGEN,
UNTER DEM ASPEKT, DASS SIE SPEZIALWISSEN
EINLERNEN "UND SEINE HINTERFRAGUNG BETREIBEN" ...

- SIE QUASI "GLEICHZEITIG IN UND
HINTER DEN SPIEGEL BLICKEN", - UND:
- IHR GEHIRN IM SELBEN AUSMASS "DAZULERNT"
WIE ES "EINLERNT". -


°


NATÜRLICH HAT DAS SEINEN PREIS. -
- MENSCHEN, DIE SICH "IN SPEZIALDISZIPLINEN
TREFFEN, OHNE SIE ZU ÜBERSCHREITEN",
WERDEN VOR IHNEN ZURÜCKSCHRECKEN,
- DENN ANHAND IHRER WIRD IHNEN KLAR,
WIE FRAGWÜRDIG ES IST, "DARAN WACHSEN ZU WOLLEN,
DASS MAN AUSGETRETENEN PFADEN FOLGT". -

- ABER SIE WERDEN "AUGENBLICK FÜR AUGENBLICK SIE SELBST",
UND DAS HEISST "IHR EIGENES GEHIRN" SEIN,
UND "DIE ERGEBNISSE IHRES LEBENS" WERDEN
"IHRE ERGEBNISSE" SEIN,
UND NICHT "DIE GENIALITÄT VON ..."

- SIE WERDEN SICH TAUSENDMAL TÄUSCHEN,
ABER "SIE" HABEN SICH GETÄUSCHT", UND SIE "WIEDERHOLEN
NICHT DIE NICHT-TÄUSCHUNG EINES ANDEREN"...
- UND WENN SIE SICH NUR EINMAL "NICHT TÄUSCHEN",
HAT "IHR GEHIRN" RECHT GEHABT, NICHT "DAS GEHIRN VON" ...

UND DAS BEDEUTET:

NACH ABLAUF IHRES LEBENS VERBLEIBT
"IHRE SCHÖPFUNG ALS REALITÄTSZUWACHS",
ALS "INDIVIDUELLER GRUND IHRES SEINS",
- SIE SIND NICHT NUR "DIE MATRIX DES
VERGANGENEN BEGRIFFENEN". -

- UND DAS IST FÜR MICH DER ZENIT DESSEN,
WAS ICH EIN "LEBENSZIEL" NENNE. -

- JENSEITS DESSEN, WAS "DIE WELT MIR ERMÖGLICHT",
- MIR "MICH SELBST ZU ERMÖGLICHEN". -

- GELEBTEN AUGENBLICK FÜR GELEBTEN AUGENBLICK,
"DIE WIRKLICHKEIT KRAFT MEINER
SCHÖPFUNGSFÄHIGKEIT ANWACHSEN ZU LASSEN",
- UND SOMIT "ALS SCHÖPFER IN MEINER
SCHÖPFUNG AUFZUERSTEHEN",
- ALS "HOMO DIVINANS", - ALS "DER MAGISCHE MENSCH". -

- KEINE PHANTASIE, - NUR EIN TUNSASPEKT. -

. - "WAS WIR TUN GESCHIEHT",
- NICHT "WAS ANDERE GLAUBEN,
ZUSAMMENZUBRINGEN". -



AvE. -


Verwebe zu: Von der Idee zu´r Welt - 2 x 9:




Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 27.10.2016 20:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xxx xxx
Forum Statistiken
Das Forum hat 2805 Themen und 11392 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor