Vampire antworten: » Kainskinder:
logo
#1

Kainskinder:

in Vampire antworten: 09.01.2010 19:41
von Atlan • Nexar | 13.490 Beiträge

Kainskinder:

- ernähren sich von Blut, nicht nur des vom Menschen,
auch von Tieren (wobei beachtet sei, dass Sie Ihr Opfer dabei nicht töten müssen)

- können ebenso böse, wie gut sein
(je nach Alter tendieren sie mehr zur Unmenschlichkeit,
für Außenstehende wirkt das bedrohlich und böse)

- sind übernatürlich - keine wandelnden Leichen,
- waren mal Menschen, die eine physikalisch und mystische Veränderung durchmachten

- sehen mit abnehmender Menschlichkeit auch unmenschlicher aus
(wirken leichenhafter, blasser)
Die Körpertemperatur eines Menschen muss nicht aufrecht
erhalten bleiben, um existieren zu können, auch wenn durch
den gezielten Einsatz von Blut, dies kurzfristig
hervorgerufen werden kann

- werden aus mystischen Gründen durch einen Pflock im Herzen immobilisiert,
einzig Augenbewegungen sind noch möglich,
das Wahrnehmungszentrum bleibt erhalten,
so werden Gespräche und die Umgebung bei offenen Augen miterlebt

- werden von kleinsten Sonnenlichtstrahlen in Brand gesetzt
und vergehen innerhalb kürzester Zeit zu Asche

- haben einziehbare Fänge, wenn Sie trinken wollen,
treten diese von allein hervor (es besteht die Möglichkeit,
dass die Fänge auch ständig zu sehen sind)

- werden bei Sonnenaufgang in einen totenähnlichen Schlaf versetzt,
aus dem sie erst bei einsetzender Dämmerung erwachen
(je nach Menschlichkeit verändert sich die Zeitspanne in
der das Kainskind aktiv handeln kann)

- sind durch ihre Fähigkeiten den Menschen weit überlegen,
die Ausbildung einzelner Fähigkeiten ist bei den Indiduen unterschiedlich
und begründet sich primär auf die Zugehörigkeit zu einem Clan

- besitzen keine funktionsfähige Verdauung mehr
(Nahrungsaufname, außer Blut, ist nicht mehr möglich),
doch soll es Fälle geben, die das gemeistert haben,
um in der sterblichen Welt nicht aufzufallen
- dieses muss allerdings später auf dem selben Wege wieder
nach daußen befördert werden

- jenen, denen es gegeben sich zu verändern
unter den Kainskindern, sind in der Lage zu fliegen

- schlafen so gut wie nie in Särgen, allerdings
ist es eine praktische Reisemöglichkeit, ohne entdeckt zu werden

- einige haben Angst vor heiligen Symbolen, obwohl andere diese
ohne Probleme anfassen können und zum Teil auch noch stark
ihrem Glauben anhängen (es wird behauptet, dass bestimmte Menschen
heilige Symbole zur Vertreibung von Kainskindern verwenden können)


Uns ist kein Sein vergönnt.
Wir sind nur Strom, wir fließen willig allen Formen ein:
dem Tag, der Nacht, der Höhle und dem Dom,
wir gehn hindurch, uns treibt der Durst nach Sein.
(Hermann Hesse)



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 20.05.2014 16:13 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2604 Themen und 10609 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor