Vampire antworten: » Krieg ?
logo
#1

Krieg ?

in Vampire antworten: 14.12.2009 16:22
von Atlan • Nexar | 13.560 Beiträge

Guten Morgen...

Verzeiht wenn ich mich in Eure gar so festgefahrene Unterhalltung
einmische, aber Eure Beitraege verwirren mich zusehends.

Zunaechst: "Die Zukunft der Menschen und "Wir"",
ist nicht jede Zukunft, wie auch immer sie sich entwickeln sollte
, fuer jedes Wesen die Gleiche?
Ist nicht die "Zukunft der Menschen" auch "Unsere" Zunkunft,
schließlich hängt das Leben jeder einzelnen Existenz
ganz dicht und unwiederruflich zusammen.

Sicher koennte man sich fragen, was wird aus "Uns"
in "der Zunkunft der Menschen", was ich fuer absolut absurd halte,
eher sollte man nach der Zukunft im Ganzen fragen.
Denn im Leben und im Tod, gibt es keinerlei Differenzierung...
Nur die, die Ihr Euch selbst, in Eurer angeblichen Ueberlegenheit, zu erschaffen glaubt.

Des Weiteren: Warum ist ein Krieg unausweichlich?
Warum denkt Ihr ueberhaupt an Krieg?
Menschen und "Wir" warum sollte man sich bekaempfen?
Scheint es fuer Euch doch so unausweichlich?
Wenn es schon ein Differenziereng gibt, wenn Ihr Euch schon,
augenscheinlich, hoeher einordnet als den Menschen,
warum koennt Ihr diese Ueberlegenheit nicht nutzen,
die Menschen auf den richtigen Weg bringen?
Schließlich ist es nicht nur die Welt der Menschen, welche sich dem Untergang neigt...
Und wenn "Wir" schon so lange existieren, wie konnte man es zulassen,
dass der Mensch sich derartig "entwickelt"?

Wie dem auch sein, ein Krieg weare in meinen Augen nicht richtig.


Herzlichst die Sucht

*

Werte Sucht:

So ich es bin, der Eure Verwirrung verantwortet, lasst Euch bitte
gesagt sein, dass diese "Idee des Krieges" nicht die Meine war,
und ich alles in meiner Macht tue, sie zu verunmöglichen. -
Ich glaube an "eine gemeinsame Zukunft aller hier lebenden Rassen",
- um sie aber gemeinsam zu realisieren, müssen wir
lernen, einander zu begegnen, - um zu erkennen, welchen
Tatsache wir ins Auge zu blicken haben. -

- meint Atlan. -

*

Werte Lords, werte Ladies,

Ich bin derjenige der es zu verantworten hat,
das die Aussicht auf Krieg entstad. Nun ich bin auch nicht allein mit diesem Gedanken.
Vorweg ich wünsche mir auch Frieden doch wird er von anderer Seite nicht gegönnt.
Der Krieg ist wie soll man sagen, festgelegt, was nicht feststeht ist der Zeitpunkt.
Aber es ist meine Ansicht, mein glaube und ich könnte falsch liegen.

Grüße,

Lord Aim

*

Werter Lord Aim:

Ich danke Euch für Eure Offenheit, - doch der Inhalt dieser
Thematik und seine mögliche Wirklichkeit wird sich mehr aus
unseren Taten als aus unserem Glauben ableiten ...

Um daher ein Bisserl Tacheles zu reden, bitte ich zu bedenken:
Diese Welt teilt sich mitnichten in "schwache Menschlein" und
"übermächtige Dämonen", - wenngleich ich beide Seiten gerne
mit solchen Bezeichnungen aufziehe, - wenn sich tatsächlich
alle "gelebten Fronten Gaias" gegenüberstehen, wird mit Über-
raschungen zu rechnen sein ...

Welten, die sich voneinander abgrenzen, eint der Tatbestand,
dass sie ohnehin nicht genug voneinander mitbekommen, um
sich einschätzen zu können, - was aber ungleich wesentlicher
als das ist, ist "die Beschaffenheit des Territoriums". -

Wir mögen hier die Schatten besprechen, - ich muss daran
erinnern, "es ist kein Schattenterritorium", - es hat nur eben
auch "schattige Lebensräume", - und das sollten diverse
"evil gangsters" sich tunlichst vor Augen führen, - sie werden
immer nur "Schatten bekämpfen können", - sie sind in keiner
Form auf ein "erdenweit angehobenes Lichtgitternetz" vorbe-
reitet, dass die Gänze des Territoriums anhebt, samt aller
Schattenreiche, - und auch zu den nötigen Vorbereitungen
dieser Zeit gehört. -

Und bis jetzt berühren wir nur "die irdische Ebene" einer
multidimensionalen Wesenheit namens "Gaia", - die zu Ihren
Kindern mit derselben Selbstverständlichkeit spricht, wie Ihr
zu den Euren. -

- gibt Atlan zu bedenken. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 21.05.2014 04:45 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE:

in Vampire antworten: 14.12.2009 16:52
von Atlan • Nexar | 13.560 Beiträge

Werter Atlan,

Ich bin mir bewusst wer auf welcher Seite steht,
deswegen bin ich auch eher vom Krieg überzeugt da ich zumindest
die zwei Seiten kenne, die darauf brennen sich in dieser Welt zu messen.

Und bei weitem sind die Menschen nicht schwach das behaupte ich nicht.
Und Dämonen sind auch nicht immer Übermächtige.

Es ist nur so die, die Spielen, und diese Welt ist ihr
Spielbrett, die Sinnen auf Krieg.

Zu Gaia der ehrenwerten Mutter:
Entschuldigt, aber ich weiß das sie eher eine passive Zuschauerin ist.
Jemand der Leben schenkt, will es nicht vernichten.

Gruß,

Aim

*

Werter Lord Aim:

Das "Spiel zwischen Licht & Schatten" ist ein Teil eines
gesamtevolutiven Zyklusses namens "Dualität", der sich
gerade seinem Ende zuneigt, - weshalb die nötige
"Gegeneinanderrichtung" zu´r Ausführung eines Krieges nicht mehr
sehr lange im Raum greifbar sein wird, - was indes nicht
wahrgenommen wird, solange man "kriegstechnisch agiert",
denn dann nimmt man vor allen Dingen die eigene Polarisierung
wahr. -

- erinnert Atlan. -

*

Sicher wird es Krieg geben, das ist unausweichlich...
Aber das steht schon seit Jahrhunderten fest,
aber dass es nun in neachster Zeit passiert, waage ich zu bezweifeln.
Und was hat das nun mit den Menschen zu tun?
Dieser Krieg ist doch gar nicht gegen die Menschen...
Oder doch?
Ich denke lediglich das "Schlachtfeld" wird hier sein,
aber wer kaempft denn bitte gegen Menschen?

*

Werter Schattentanz:

Ich will keine Krieg gegen euch führen , doch gibt es zwei große Mächte
im Gefüge der Demensionen.
Es ist so das die Menschen unweigerlich mit in diesen Krieg
hineingezogen werden. Krieg ist mir zuwider.

*

An die Sucht:

Wie gesagt, der Zeitpunkt steht nicht fest, es hängt vom Handeln
und den "Schachzügen " der jeweiligen Parteien ab.

An Atlan:

Wieso sollte die Dualität aufhören, wenn das Multiversum immer
aus zwei Sachen besteht - Energie und Materie ?


Grüße

Lord Aim

*

Lord Aim:

Ihr habt völlig recht, hier muss ich genauer werden...

Spezielle "duale Rahmenbedingungen", wie das gleichzeitige
Bestehen von fest bzw. unfeststofflicher Energie, werden
natürlich weiterhin Bestand haben. -

Der Tatbestand jedoch, "dass bewusste Wesen bewusst
miteinander Krieg führen",- ist "ein Zeichen eines evolutiv
eigentlich bereits überwundenen Zustandes", - und die Summe
der inkarnierten Bewussteine auf Gaia, - empfängt dieser Tage
und bereits seit längerem einen alles andere als passiven
"Grundausrichtungsimpuls" von jener Wesenheit, - der indes wie Vieles
nur von denen richtig gedeutet werden kann, die diese Erfahrung
erwarten. -

Und unter jenen spricht man vo´m "Spiel der Dualität" bzw. vom
"Zyklus der Dualität", - der nun zu Ende geht, - und sehr gründliche
Auswirkungen auf uns alle hat. -

Was es indessen schon gibt, - und hier Erwähnung finden sollte,
sind "Wesen, die den Krieg in sich beschlossen tragen", und auch
jene kommen hier zu´r Welt, - und "diese Wesenheiten werden
auch in Arenen aufeinandertreffen, in Arenen, die bereitgestellt
wurden für diesen Kampf", - in welchem Restkarma verbrannt
wird. -

Da indes auch dieser Kampf einen Teil des sich abschliessenden
"Zyklusses der Dualität" darstellt, - wird er gewisslich nicht
"die Menschheit hineinziehen", - ebenso gewisslich jedoch
"alle Menschen, die den Krieg in sich beschlossen tragen",
- den "das" bringt sie in die Arena. -

- bemerkt Atlan. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 21.05.2014 04:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE:

in Vampire antworten: 17.12.2009 22:00
von Atlan • Nexar | 13.560 Beiträge

Nun ich glaube nicht das es so geschehen wird, wie ihr annehmt.
Was nicht heißt, das ich den Krieg herbeisehne.
Aber das Erlöschen des dualen Prinzips von weiblich und männlich,
das im Einklang mit sich ist, wird nicht aufhören zu existieren.
Nochmal zu Gaia, - sie ist lediglich ein Kind dieses Prinzips,
was vor der Existenz da ist und sie toleriert zwar nicht den Krieg,
aber sie greift nicht ein und somit unterstützt sie die, die ihn wollen.

Folglich, der Krieg ist unausweichlich.
Um nicht zu sagen, das er schon angefangen hat. Es sieht leider so aus.

ergebenste Grüße,

Lord Aim

*

Es ist Euer Recht, an der Zweiheit festzuhalten,
- doch bald wird bekannt sein, dass es niemand mehr muss,
- es ist Euer Recht, am Krieg festzuhalten,
- doch ist es eine persönliche Entscheidung, keine Notwendigkeit. -

- Was immer Ihr auch tut,
- tut es von ganzem Herzen. -

- Gesegnete Nacht,

- Atlan. -



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 21.05.2014 04:57 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2622 Themen und 10679 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor