"Aus dem Meer": » 12. - Sand:
logo
#1

12. - Sand:

in "Aus dem Meer": 11.01.2010 16:53
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

"MEINE KÖNIGIN ?" - FRAGTE EIN RATSMEISTER VORSICHTIG, ALS ER SIE
VORNÜBERGEBEUGT AUF IHREM
DREIFUSS VORFAND . -

- SIE ATMETE TIEF DURCH UND RICHTETE SICH AUF,
DANN ÖFFNETE SIE IHRE AUGEN, UND ...
... - SAH DEN RATSMEISTER ZURÜCKWEICHEN ... . -

"WAS IST, MEISTER ?"

"EURE AUGEN" - RIEF ER, UND BEDECKTE DIE SEINEN MIT DEN HÄNDEN . -

IHRE AUGEN ? - SIE FÜHLTEN SICH FRISCH UND UNGEWOHNT WACH AN ...

"WAS IST MIT MEINEN AUGEN ?"

"SEHT SELBST", SAGTE ER, UND GING MIT IHR ZU EINEM KLEINEN TEICH . -

SIE HIELT INNE ...

HATTE SIE BISHER SMARAGDGRÜNE AUGEN BESESSEN,
SO WAR DAS GRÜN NUN GEWICHEN,
UND HATTE EINEM IRISIERENDEN SILBER MIT EINER GOLDENEN
PUPILLE PLATZ GEMACHT . -

"ICH HABE VIEL GESEHEN, RATSMEISTER" . -

"DAVON BIN ICH ÜBERZEUGT, MEINE KÖNIGIN" . -

"FÜRCHTET IHR EUCH NUN VOR MIR ?"

"NEIN, DOCH ICH VERMAG NICHTS MENSCHLICHES MEHR IN EUCH ZU ERBLICKEN" ...

"VIELLEICHT RETTET DAS EURE MÄNNER, - WIE GEHT ES KORJA ?"

"SOWEIT ICH WEISS, SEHR GUT,
- ER "VERJÜNGT WEITERHIN, UND IST NUN GERADE NEUN" . -

"IST DAS GANZE FÜR IHN ERTRÄGLICH ?"

"IM GEGENTEIL, - ER IST DER MITTELPUNKT JEDER RUNDE,
DIE FAMILIEN REISSEN SICH DARUM,
IHN EINZULADEN, UND DEN MITKINDERN IST ER ZU UNHEIMLICH, UM IHN ZU HÄNSELN . -
JUNG-KORJA IST AUSGELASSENER, ALS ER ES ALS KIND JE GEWESEN IST" ...


°


ES WAR FRÜHER NACHMITTAG, ALS A - NE, VERHÜLLT MIT EINER GROBEN KUTTE,
UND LEICHT NACH VOR GEBEUGT, AM HANDELSPLATZ EINTRAF . -
- UM DIESE ZEIT WAR RECHT VIEL LOS,
- SIE MUSSTE NICHT LANGE AUSSCHAU HALTEN, UM KORJA ZU FINDEN,
- ER SASS ABSEITS AUF EINEM STÜCK HOLZ UND ZEICHNETE IN DEN SAND ...

ALS SIE NÄHERKAM, BLICKTE ER AUF . -
"DU", - ENTFUHR ES IHM ...

"DU ERINNERST DICH AN MICH ?"

KORJA NICKTE . -

"WIE IST DAS ALLES FÜR DICH ?"

KORJA BLICKTE SIE LANGE AUS URALTEN AUGEN AN, AUGEN,
IN DENEN ES ZU STRAHLEN SCHIEN ...

"SEHR, SEHR SCHÖN" . - SAGTE ER BEDÄCHTIG, UND NACH EINER PAUSE:

"SCHAU" ... - UND ER ZEIGTE AUF SEINE SANDZEICHNUNG ...

A - NE FRÖSTELTE ES, ALS SIE SIE ERBLICKTE ...

AUS ERDE HATTE KORJA AUF DEM HELLEN SAND
EINE DUNKLE FRAUENGESTALT GEFORMT,
- IN DER HELLE KIESELSTEINE BLITZTEN,
- DANEBEN HATTE ER AUF ERDIGEM HINTERGRUND
MIT HELLEM SAND EINE HELLE FRAUENGESTALT GEFORMT,
IN DIE ER DUNKLE STEINE
EINGESETZT HATTE" ...

"DU BIST IMMER BEI MIR !" - SAGTE ER UND BLICKTE SIE
MIT RUHIGER ENTSCHLOSSENHEIT AN . -

"JA, DAS BIN ICH" - SAGTE SIE WARM . -

"ICH HABE GESEHEN, WIE IHR ZWEI EUCH UMARMT" - "ABER IHR SEID BEIDE DU"
- ERKLÄRTE KORJA WEITER,
- "UND DADURCH WIRD ALLES WIEDER NEU" - SCHLOSS ER . -

A - NE SCHWINDELTE ...

"TRÄUMST DU SONST NOCH VON MIR ?"

"WOZU, DU BIST DOCH IMMER DA !"

- DANN HOB ER IHRE HAND, UND DRÜCKTE IHR HANDGELENK AN SEINE STIRN ...

"MEINE KÖNIGIN" . - MURMELTE ER .
- ER SAH SIE KURZ AN, DREHTE SICH UM UND GING SCHNELL WEG . -

KÖNIGIN A - NE KNIETE VOR DEM SANDGEMÄLDE UND MERKTE NICHT,
WIE SICH IHRE SILBERNEN AUGEN
ENTLUDEN ...

- Verwebe zu: 13. - Dahinter:



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 28.07.2014 08:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11636 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor