Die man Philosophen nennt. - » Peter Möllers Philolex:
logo
#1

Peter Möllers Philolex:

in Die man Philosophen nennt. - 11.02.2010 00:04
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Siehe: http://www.philolex.de/philolex.htm

→ → → → → S y s t e m a t i s c h e E i n f ü h r u n g i n d i e P h i l o s o p h i e ← ← ← ← ←

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen;
Ein Werdender wird immer dankbar sein".
Goethe, Faust I. Teil

Grundsätzliches zum philolex

Das philolex hat drei Bestandteile:

1. Eine lexikalische Darstellung von Philosophen und ihren Auffassungen, von philosophischen Richtungen, ausgewählten philosophischen Begriffen [1] sowie an die Philosophie angrenzende Bereiche wie Religionen, naturwis-senschaftliche Theorien etc. soweit sie für die Philosophie, für bestimmte Strömungen oder Systeme von Bedeutung sind. Verbunden damit ist in der Regel eine Literaturliste und eine Liste von Internet-Quellen zum Thema.
2. In eckige Klammern [ ] gesetzte und/oder am Ende der Beiträge vorhandene Kritiken, Kommentare, weiterführende Gedanken von mir. [2]
3. Essays, in denen ein philosophisches oder an die Philosophie angrenzen-des Thema aus Sicht meiner philosophischen oder sonstigen Überzeugun-gen behandelt wird. Diese haben im Kopf die Graphik: "philolex essay". Im Sachregister sind diese Beiträge mit einem E gekennzeichnet. (Die Grenze zwischen einem "Lexikalischen Eintrag" und einem "Essay" ist fließend.)

Ein weiterer wichtiger Aspekt des philolex sind die Querverweise auf andere Artikel, erstens auf weitere Artikel des philolex und zweitens auf im Internet vorhandene Artikel anderer Autoren. Bei Benutzung dieser Querverweisen sollte man aber beachten, dass man sich schnell verzetteln kann. Es ist lediglich eine Möglichkeit ohne langes Suchen zu einem Text, zu einer genaueren Erörterung eines Begriffs, einer philosophischen Richtung, eines Philosophen, eines Gedankens etc. zu gelangen. [3] (Fremdseiten erscheinen grundsätzlich in neuen Browser-Fenstern, damit eine Vermischung zwischen meinen Artikeln und denen anderer Autoren nicht stattfindet. Sollte dies in Ausnahmefäl-len mal nicht der Fall sein, dann ist dies ein Versehen. Bei Links auf Fremdseiten kann ich auch keine Garantie dafür übernehmen, dass die Seiten noch vorhanden sind.)

Es werden hier nicht nur Fachphilosophen aufgeführt, sondern auch Psychologen, Sozio-logen, Theologen, Religionsstifter, Naturwissenschaftler, Schriftsteller etc., wenn ihre Schriften, Taten etc. nach meiner Auffassung von philosophischem Interesse sind. Auch Begriffe werden hier erörtert, die nicht philosophisch sind, aber von philosophischem Interesse.

Das philolex wird von einer einzelnen Person erstellt. Nicht alle Philosophen, nicht alle philosophischen Themen, Fragen, Strömungen etc. und nicht alles, was auf dem Gebiet der Philosophie diskutiert wird, kann von einer Person gleichermaßen ausführlich in Breite und Tiefe behandelt werden. Das ist zeitlich nicht realisierbar. Und es gibt in der Philosophie im Unterschied zu den Naturwissenschaften kein allgemein akzeptiertes und aufeinander aufbauendes Grundwissen. Jeder Autor einführender Werke in die Philoso-phie muss aus der Vielzahl der philosophischen Themen und Strömungen auswählen und Schwerpunkte setzen. Ich habe meine spezifische Auswahl und meine spezifischen Schwerpunkte. Andere Autoren haben eine andere Auswahl und andere Schwerpunkte.

Am philolex wird ständig gearbeitet. Es werden neue Personen und Begriffe aufgenom-men und vorhandene Beiträge erweitert. [4] Gelegentlich werden auch Sätze oder Absät-ze gelöscht oder umformuliert aufgrund von Kritiken von Lesern oder eigenen neuen Erkenntnissen.

Freiwillige Benutzergebühr

Ich bitte diejenigen Leser, die regelmäßig meine Texte lesen, sich mit einer freiwilligen Benutzergebühr daran zu beteiligen, mir die Weiterentwicklung und ständige Aktualisie-rung des philolex finanziell zu ermöglichen, soweit sie nicht arm oder geizig sind. Je mehr freiwillige Benutzergebühren bei mir eingehen, desto mehr kann ich auf Erwerbs-arbeit verzichten und die gesparte Zeit meinen philosophischen Texten widmen, was wiederum meinen Lesern zugute kommt. Die Höhe des Betrages kann jeder selbst festlegen.

Kontoinhaber: Peter Möller
Kontonummer: 0394302133
BLZ: 500 502 01
Geldinstitut: 1822direkt – Frankfurter Sparkasse von 1822

Für Auslandsüberweisungen:
IBAN: DE27 5005 0201 0394 3021 33
SWIFT-BIC: HELADEF1822

Oder einen Schein in einen Briefumschlag und senden an:
Peter Möller
Libauer Str. 23
10245 Berlin

Homepage: http://www.philolex.de/index.html

Herzlichen Dank an alle Unterstützer(innen).


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 03.11.2014 08:59 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11636 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor