Pflanzen: » Inkarnation als Pflanze:
logo
#1

Inkarnation als Pflanze:

in Pflanzen: 31.05.2010 00:52
von Adamon • Nexar | 14.596 Beiträge

Aus: http://www.xn--schpfung-p4a.com/jenseits...ls-pflanze.html

Reading: Inkarnation als Pflanze

(Themenreading mit dem projizierenden Bewusstsein der Zimmerpflanze "Marcel")

F: Hallo Marcel, was hat dich dazu bewegt als Pflanze zu inkarnieren?

A: Eine gute frage - zum einen ist es sicherlich Abwechslung und Ruhe, um anderen aber auch soziale Aspekte wie die Aufrechterhaltung des Inkarnationsortes Erde und das Erleben von Zusammensein mit Menschen. Auch wenn mir oft so etwas wie Wasser fehlt ;-)

F: Aber in letzter Zeit hab ich dich viel gegossen, und bald erreichst du die Zimmerdecke. Inwieweit spürst du schmerz, wenn ich dich dann abschneide, und warum hast du den letzten / ersten Ableger nicht bewurzelt?

A: lach, das sind ja viele Fragen auf einmal. Fangen wir beim Thema Ableger an, jeder neue Ableger würde einen neuen Fokus benötigen, um langfristig zu überleben, zu bewurzeln. Dies würde die Inkarnation unübersichtlicher machen, es wäre ein höherer Verwaltungsaufwand für meine vs.

F: Wie erlebst du das Interview eigentlich gerade? Ist dein Fokus auf deinem materiellen Pflanzenkörper oder vielleicht auf meinem Pc-Monitor ?

A: beides geht gleichzeitig, als Seele in der Multidimensionalität (Lichtebenen!) kann ich meinen Fokus auf verschiedene Orte werfen. Die Pflanze "Marcel" ist einer davon.

F: ich dachte, du, also die Ts welche die Pflanze projiziert, nennt sich Marcel?

A: Wie du schon richtig gedacht hast nenne ich mich höchstens so. Seelen haben generell keine Namen, wir erkennen uns an unserer einmaligen Schwingung. In der Regel ist es so, dass dann jeder einzelne Fokus als andere Identität auftritt. So z.B. ein Fokus von dir als "Florian", ein anderer (eine andere Inkarnation) wieder mit einem anderen Namen.

F: heist soviel wie du, also die Seele mit der ich gerade rede, hat ein anderes BW als die Pflanze "Marcell", oder?

A: ja, allerdings. Die Pflanze Marcell ist eine Projektion von mir und hat als solche kein Bewusstsein. Genauso wenig wie dein materieller Körper Bewusstsein besitzt. Sämtliche Materie sind Projektionen, der Löwenanteil in unserem Universum fällt dabei auf die 1. Kopien die sämtliche tote Materie (Anm. hier sind Steine gemeint) projizieren.

F: hmm interessant, und genauso wie ich aus der Perspektive "materieller Körper Florian" erlebe kannst du auch aus der Perspektive "unbewegliche grüne pflanze marcel" erleben?

A: ja, genauso ist es. Wobei dein Hauptfokus immer die materielle Welt fokussieren wird, bei mir ist es genau anders herum.

F: Dazu fällt mir noch eine interessante Frage ein: Wie ist das eigentlich mit Pflanzen, wo das einzelne Individuum nicht wirklich von anderen zu unterscheiden ist, ich denke da gerade an die Algen im Aquarium. Ist jeder Faden einer Fadenalge ein mico-Fokus wie z.B. bei einer Gruppenseele von Ameisen oder vielleicht jede Algenart eine?

A: Ha ha, nein, keins von beiden. Das was du meinst trifft begrenzt auf ein Maisfeld zu, Algen, Moose und dergleichen werden aber wie tote Materie (z.B. Steine) von hohen Kopien projiziert.

F: Ok, danke. Bitte erkläre dass mit der Gruppenseele des Maisfeldes noch etwas genauer.

A: Ich versuche es, aber ganz einfach zu verstehen ist dies nicht. Es handelt sich dabei um keine Gruppenseele im eigentlichen Sinn, alle Pflanzen die von der jeweiligen Seele projiziert werden, sind für sie wie ein Körper. Praktisch wie wenn die Gliedmaßen deines Körpers getrennt voneinander leben würden, aber zusammen dennoch dich ergeben.

F: makaberes Beispiel ;-)

A: Ich weis, dennoch denke ich das ist das Beste was ich dir zur Erklärung geben konnte.

F: Ja, danke. Kommen wir noch kurz zu den Emotionen. Mal angenommen, ich würde dir jetzt ein Blatt abzupfen. Wie würdest du dies aufnehmen?

A: Na na, das wollen wir mal schön bleiben lassen ;-) Falls du erwartest mich würde das wegen den Emotionen freuen täuscht du dich ;-) Spaß beiseite, es wäre schon ein unangenehmes Gefühl, aber Schmerzen wie ihr Menschen kennt ein pflanzlicher Fokus nicht.

F: Kannst du irgendwie einen Vergleich des Gefühles ziehen?

A: Das ist schwierig, ich versuche es mal. Stell dir vor, du kaufst dir 10 Stifte. Auf dem Weg nach Hause verlierst du einen davon. Sobald du es merkst, wirst du sicherlich nicht glücklich darüber sein, vielleicht wird es dir sogar stinken das dir so etwas passiert ist. Aber schlimm im Sinne von Schmerz wäre es nicht. Hier spielt auch eure Selbstidentifikation mit eurem Körper eine große Rolle, was bei uns Pflanzen wie gesagt nicht so ist.

F: Danke Marcel, das währs für heute ;-)

A: Gern geschehen, tschüss!

Anm.: Da kurz nach dem Reading weitere Fragen auftauchten, entschloss ich mich es einen Tag später fortzusetzen:

Anm.: Da kurz nach dem Reading weitere Fragen auftauchten, entschloss ich mich es einen Tag später fortzusetzen:

F: Ein Maisfeld ist sozusagen ein Fokus für eine Seele, aber ein Ableger wäre ein zweiter für dich?

A: Ja, genauso kann man es sagen. Wir, damit meine ich alle Seelen welche Pflanzen projizieren spalten unsere Fokusse in der Regel gleichzeitig ab. Je nachdem wie lange es dauert bis sich alle Teile, also z.B. alle Einzelpflanzen eines Maisfeldes zurückgezogen haben dauert auch die Inkarnation. Von dem her ist es verständlich, denn mit Ablegern könnte sich so eine Inkarnation eine kleine Ewigkeit hinziehen.

F: Was ist die Ewigkeit in Bezug auf die Gleichzeitigkeit?

A: Das ist eine gute Frage, diese sollte dir lieber Theresa beantworten.

Anm.: Seth übernimmt (ein mir gut bekannter Seth, vermutlich ein TA des Jane-Seth)

A: Gleichzeitig bedeutet, es findet zur selben Zeit statt, was ist aber wenn es keine Zeit gibt?

F: dann ist alles gleichzeitig!

A: genau, so einfach ist das!

F: aber es gibt doch trotzdem davor und danach, Kausalität.

A: Eingeschränkt ist das richtig ja, jedoch musst du beachten das es alles wissen ja bereits schon gibt, im Ursprung. Je weiter entfernt vom Ursprung, desto weniger Wissen gibt es. Somit wird auf den Ursprung hingearbeitet.

F: Ok danke für die Auskunft, ich hab noch eine Frage an Marcel: Wie ist es mit Nachzuchten aus Samen, gibt es Unterschiede zu Ablegern?

A: Ja, klar! Samen können von x-beliebigen anderen Seelen übernommen werden, sie müssen nicht mal aus der gleichen Linie wie das Bewusstsein der Mutterpflanze stammen.

F: Könnte z.B. eine Seele, welche ein Maisfeld projiziert nicht einfach einen Teil davon - oder das komplette Feld - an eine andere Abgeben, wie z.B. den 1. Kopien die ja eh schon fast das ganze Universum projizieren.

A: Nein, so einfach ist das nicht. Jede Seele ist wie du ja weist zumindest ein Teilaspekt einer 1. Kopie. Nennen wir dieses System einmal "Hierarchie", auch wenn der Ausdruck falsches vermuten lässt. Zuständigkeiten können nur nach unten (eigene neue TA's), nicht aber nach oben weitergereicht werden.

F: Somit bist du eine Verpflichtung eingegangen, die du nun nicht mehr rückgängig machen kannst?

A: Das will ich auch gar nicht ;-) Nein, es ginge schon, doch hier stößt das Modell an seine Grenzen.

F: Ok, danke, das wars fürs erste ;-)


Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 22.11.2014 15:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11638 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor