Die intuitive Improvisation: » Beispielssuche:
logo
#1

Beispielssuche:

in Die intuitive Improvisation: 21.07.2010 17:42
von Adamon • Nexar | 14.594 Beiträge

Auffällig ist "das Fehlen von möglichen Gegensatzpaaren":


- "ICH GEHE AUS", - aber nicht, - "ICH GEHE EIN",
- "ICH FAHRE FORT", - nicht, - "ICH FAHRE DA",

- uns selbst wenn diese Bedeutungen bekannt sind,
- werden sie "jenseits des Gegensatzpaares,
dem sie angehören, angewandt":

- "ICH GEHE AUS", - aber - "DIE PFLANZE GEHT EIN",
- auch "DIE KERZE GEHT AUS" - "SIE GEHT NIEMALS EIN",

- diese Möglichkeit ist Ihr verschlossen. -


- "ICH KANN ETWAS AUSDEHNEN" - doch - "ICH DEHNE ES NIEMALS EIN",

- und an dieser Stelle muss die Frage erlaubt sein,
"WARUM VERBINDEN WIR KEIN BILD
MIT DEM BEGRIFF DES "EINDEHNENS", WO WIR DOCH
BEI´M BEGRIFF "AUSDEHNEN"
EINE VORSTELLUNG ERHALTEN ?"


Würden wir nämlich "mit all diesen Begriffen Bilder verbinden,
- hätten wir andere Auswirkungen
auf unsere Raumzeit", - ich vermute, wir würden "weit schneller
Botschaften umsetzen und anwenden können",
- und würden dadurch vermutlich "umfassenderes Begreifen
unseres Lebensraumes erhalten". -

- Ich würde mich freuen, wenn Euch noch Beispiele einfallen würden ...

- AvE . -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.10.2016 06:19 | nach oben springen

#2

RE: Beispielssuche:

in Die intuitive Improvisation: 21.07.2010 20:55
von Adamon • Nexar | 14.594 Beiträge

Aus: http://www.freigeistforum.com/forum/inde...w;topicseen#new

Genaugenommen machen wirs ja alle, aber das bewusste Hineindehnen, das macht es erst aus, ich würde auch sagen:
Dehnen, ist ein Ausbreiten,

- ein Eindehnen wäre demnach ein füllen, ein dichter werden von dem was sich innen hinein gießt.

Energie die in einen bestimmten Raum gelegt wird, und diesen zum übersprudeln zum Überlaufen bringt, was dann wieder ausdehnen wäre.

ein eindehnen wäre ja auch die ausbreitung von etwas, Oder ?

Das mit dem Sprachschatz ist meiner meinung vor auch ein wichtiger Schlüssel zur Bewusstwerdung,
womit man viel sehr viel manipulieren kann, und es auch hat. Wenn man genau hinschaut fehlen hier und da
nur Buchstaben, und man kann endlicht sagen was es bedeutet!

Endlich, was ist das ? Huh ? ?

Man hat endlich, das Ende dieses Gedankenganges erreicht und endlich was begriffen, was wiederum Licht ist
war und noch mehr erzeugt.
Ein für diesen Gedankengang END~LICHT ...


Multidimensionalinär




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.03.2014 02:54 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11641 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor