Von Gaia zu´r Erdgöttin: » G 4:
logo
#1

G 4:

in Von Gaia zu´r Erdgöttin: 24.08.2009 19:38
von Atlan • Nexar | 13.534 Beiträge

"Die Höhle als Urerlebnis":

Uhlig weiter:

29:

Wann immer wir den Beginn "menschlichen Daseins" ansetzen, ..., - fast überall sind es
Höhlen, die uns wichtige Funde freigeben und Einblick gestatten in das Leben jener Frühzeit. -
" ... - die Höhle hat das Geheimnis Ihres Ursprungs bewahrt ..."

Obwohl die meisten frühen Menschen nicht in Höhlen lebten, sondern sie nur zeitweise
aufgesucht hatten, zählen diese Unterschlüpfe doch zu den wesentlichsten Fundstätten
der Urzeit. -
In Höhlen fanden wir Schädel und Knochen von Menschen und Tieren, fanden wir Werkzeuge
und vor allem die Spuren dessen, was Menschen wohl als eines der ersten Hilfsmittel erlebten
und zu nutzen lernten: das Feuer. -


30:

Wir finden die Spuren des Feuers in den Höhleneingängen und Felsdächern - den Abris -,
dort, wo man wohnte und das Essen bereitete, aber auch tief drinnen in den Gängen, Sälen
und Labyrinthen, die ohne Beleuchtung in ewiger Nacht verblieben. -

Doch gerade dort entfaltete der Mensch seine erste Kunstfertigkeit als Zeichner, Maler und
Graveur. -
In der Tiefe der Höhle, in Hallen und Schächten, oft auch in nur schwer zugänglichen,
äusserst flachen Seitengängen, wurde er zum Schöpfer. -

Die Tatsache, das diese Tätigkeit nicht in der Öffentlichkeit geschah, dass man sich
offensichtlich nicht vor anderen produzieren wollte, macht nachdenklich ...

(Anm.: Hat aber ungeachtet dessen, seine völlig verständliche Funktion:
Diese "frühen Darstellungen" hatten nicht die Aufgabe, die Sippe zu begeistern,
sondern waren "Ausdruck individueller Auferstehung" einzelner Sippenmitglieder,
- die bereits damals "Ihrer Seinswerdung Ausdruck verleihen wollten", - um sich
"als Mitschöpfer einzubringen", - nicht, um dafür bestaunt zu werden ...)


Uhlig weiter:

31:

Schon die ältesten Funde, die vom Menschen stammen, lassen, ...
"... - neben Ihrer praktischen Bedeutung auch auf geistige Aktivitäten schliessen,
- so schwer sie uns im Einzelnen verständlich sein mögen". -

Auf alle Fälle "erkennen wir in der Höhle den Ort Ihres Ursprungs" und
wie Marie E. P. König nachweist, - "auch den Platz Ihrer ersten verschlüsselten
Niederschrift". -

(Anm.: "Verschlüsselt" natürlich nur für heutige rational orientierte Gehirnapparate,
- der / die damals Schöpfende wollte sich doch eher "offenbaren" als "verschlüsseln" ...)

- Verwebe zu: G 5



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 11.11.2014 15:26 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2620 Themen und 10653 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor