Einzelzahlen. - » 1. -
logo
#1

1. -

in Einzelzahlen. - 25.08.2009 15:36
von Atlan • Nexar | 13.534 Beiträge

Aus: http://luci.de/Zahlraum/Eins.html

1 - Kether- Eins:

Allgemein:
Die Eins ist der Ursprung der Zahlen,
alle weiteren Zahlen können durch Addition von Eins erzeugt werden.
Es gibt kein Polygon oder -gramm mit nur einer Ecke oder Kante;
Symbol für die Monade sind jedoch der Kreis
, die Swastika (Thors Hammer) und der Punkt.

Da ein Punkt als nulldimensionales Gebilde keinerlei Ausdehnung hat,
ist er auch nicht darstellbar und wird erst durch einen Kreis sichtbar.

Die Swastika und Thors Hammer sind in ihrer eher
esoterischen Bedeutung Symbole für die Urbewegung.
Dieses primum mobile beschreibt die Manifestation der Eins
aus dem Nichts und somit die Kosmogenesis.



Mathematisch:
In der Wahrscheinlichkeitstheorie bestimmt man
die Wahrscheinlichkeit durch einen Wert zwischen Null und Eins
- Eins entspricht somit der Gewißheit.

Die Eins ist neutrales Element bei der Multiplikation und Division
(x · 1 = x ÷ 1 = x).
Die Eins als Punkt legt einen eindeutigen Raumpunkt fest
und hat die Dimensionszahl 0.

Geometrische Eigenschaften:
Ein Kreis ist definiert durch einen Punkt - den Mittelpunkt
- und einem Vektor - den Radius.



"So wahr als aus der Eins die Zahlenreihe fließt,
so wahr als aus dem Keim des Baumes Krone sprießt,
so wahr erkennst du, daß der ist einzig einer,
aus welchem alles ist und gleich ihm ewig keiner."
Friedrich Rückert, Weisheit der Brahmanen

"Der erste Pfad heißt bewunderungswürdige oder versteckte Intelligenz,
denn sie ist das Licht, das den Uranfang begreifen läßt,
der keinen Anfang hat.
Sie ist die erste Verklärung,
denn keine Kreatur kann ihre Wesenheit erfassen."

Sepher Jezirah



Bemerkungen:
Ich finde, die kabbalistische Bedeutung der Eins hat Meister Eckardt
wunderbar ausgedrückt, indem er sagte:
"Gott ist ein Kreis, dessen Radius unendlich und dessen Mittelpunkt überall ist".
Kabbalistisch gedeutet könnte man sagen,
der unendliche Radius entspricht Ain Soph und der Mittelpunkt
ist der Übergang vom Ain Soph Aur in Kether - der kabbalistische Urknall.



Mystisch/Magische Bedeutung:
Die Eins als das primum mobile ist der Uranfang und
die Bewegung vor jeder Bewegung.
Ein anderes Symbol ist der Urton.
Sie ist somit Symbol Gottes bzw. des Göttlichen,
das alles durchdringt und alles beinhaltet.

Das erste Zeichen des Tierkreises ist der Widder mit dem Herrscher Mars.

Pythagoräische Zahlenmystik:
Bei den Pythagoräern wurde die Eins mit mehr Attributen
der Aktivität versehen als bei den Kabbalisten,
aber auch die Pythagoräer sahen die Eins weder
als "männliche" (ungerade) noch als "weibliche" (gerade) Zahl,
sondern als Ursprung aller Zahlen, die durch Addition
oder Subtraktion aus männlichen Zahlen weibliche
und aus weiblichen Zahlen männliche machen kann.



Kabbala:
In der Kabbala entspricht die Eins der Sephira Kether (Krone)
und ist die erste geoffenbarte Form der Existenz
- genannt positive Existenz im Unterschied zum Ain Soph (Aur),
der nicht vorstellbaren negativen Existenz.

Kabbalistische Symbole sind zudem der Funke und die Krone;
an Körperzuordnungen der Scheitel (nicht der Kopf)
und als magisches Bild ein alter König mit einer Krone auf dem Haupt,
dessen Gesicht im Profil gesehen wird[2][5].
In diesem Bild läßt sich unschwer der Gottvater erkennen.
Die Farbe wird meistens Weiß gezeichnet,
ist aber als Brillanz - also Summe aller Farben - angegeben.

Kether wird auch als "das reine Sein" bezeichnet.
Das (astrologische) Kraftprinzip ist das primum mobile.



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 01:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: 1. -

in Einzelzahlen. - 23.05.2010 20:52
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Aus: http://www.homepage-dienste.com/foren/F_..._503.html&page=

EINS

Allgemeines zur Eins:

Die eins ist die erste Zahl der Zahlenreihe und steht
symbolisch für die höchste Form der Gottheit.
In der Numerologie steht die Eins für Einheit und ist damit
die die Basis und der Ausgangspunkt für neue Entwicklungen.
Sie steht für das Ursprüngliche, Indvividuelle, Positive und Schöpferische.

Stichworte: ursprünglich, unabhängig, aggressiv, individuell,
schöpferisch, dominant; die erste in einer Reihe,
der Anfang eines Vorhabens oder einer Aktivität,
der Anführer, der Pionier, der Vorgesetzte,
der sich an seiner Autorität erfreut, der "zupacken" kann.

Planet: Sonne (Cheiro), Merkur (Reichstein)
Farbe: Gold und Violett
Edelstein: Topas, Goldtopas, Bernstin, gelbliche Diamanten
Ton: H/C
Tarotkarte: Der Magier
Rune: Fehu
Tier: der Adler
Stärke (+): ICH-Bewusstsein und Individualität
Herausforderungen (-): Egozentrik und Einsamkeit

Berühmte "Einer": Schiller, Goethe, Cézanne, Bismarck,
Verdi, Fichte, Luther, Proust



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 01:10 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: 1. -

in Einzelzahlen. - 23.05.2010 21:27
von Adamon • Nexar | 13.534 Beiträge

Aus: http://www.luckysoul.de/Luckysoul/start_...98_399_400&BL=3

Die Eins symbolisiert das Selbstbewusstsein
. Sie steht für Aktivität und Dynamik.
Es ist eine männliche Kraft, die Dinge in Bewegung versetzt.

Sie zeigt den Menschen, der sich seiner Kräfte und Möglichkeiten
bewusst geworden ist, oder der dabei ist, diese zu erkennen.

Dieser Mensch sagt: „Ich bin! Ich will! Ich kann!“
und hat die Bereitschaft, die Kräfte in sich neu zu ordnen und auszurichten,
aber auch einen starken Drang, seinen Willen durchzusetzen.


Das Selbstbewusstsein der Eins kann dazu führen,
dass die eigenen Kräfte und Möglichkeiten überschätzt werden,
dann erfährt man Widerstand und macht die schmerzhafte Erfahrung,
dass dem eigenen Willen Grenzen gesetzt werden.
Wenn die Kräfte aber unterschätzt werden, kann es geschehen,
dass sie sich zerstörend auswirken.



Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 15.05.2014 01:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2621 Themen und 10653 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor