D. grosse Pyramide nach Robert Duval. - » 5. - Seelenschächte I:
logo
#1

5. - Seelenschächte I:

in D. grosse Pyramide nach Robert Duval. - 28.01.2013 17:25
von Adamon • Nexar | 14.475 Beiträge

- DIE GROSSE PYRAMIDE "WEIST BESTIMMTE ARCHITEKTONISCHE MERKMALE AUF, DIE ANDEREN MONUMENTALBAUTEN FEHLEN":

ZU DEN AUFFÄLLIGSTEN GEHÖREN 2 SCHÄCHTE, DIE NÖRDLICH UND SÜDLICH AUS DER KÖNIGSKAMMER FÜHREN UND SCHRÄG
NACH OBEN VERLAUFEND AN ENTGEGENGESETZTEN SEITEN DER PYRAMIDE AUSTRETEN. -
- OBWOHL DIE WINKEL, DIE VON DEN BEIDEN SCHÄCHTEN MIT DER HORIZONTALEN GEBILDET WERDEN, UNTERSCHIEDLICH GROSS SIND
- SIE BETRAGEN RUND 31° BEIM NÖRDLICHEN UND 44,5° BEIM SÜDLICHEN SCHACHT, - DA DIE KÖNIGSKAMMER NICHT GENAU IM ZENTRUM
DER PYRAMIDE, SONDERN SÜDLICH DER ZENTRALACHSE LIEGT; - "BEFINDEN SICH DIE AUSGÄNGE DER BEIDEN SCHÄCHTE AN DER
NÖRDL. UND DER SÜDL. AUSSENSEITE FAST GENAU AUF DERSELBEN HÖHE" ...

MAN HAT IMMER DIE MEINUNG VERTRETEN, "DIESE SCHÄCHTE DIENTEN DER BELÜFTUNG", UND SO HAT SICH DER AUSDRUCK
"BELÜFTUNGSSCHÄCHTE" ERHALTEN; - ES IST JEDOCH NAHELIEGEND, NACH TIEFEREN BEWEGGRÜNDEN ZU SUCHEN ...


ES IST DIE ABSICHT DES AUTORS ROBERT BAUVAL, IN DIESEM BEITRAG "ANHALTSPUNKTE FÜR DIE AUFFASSUNG ZU ERÖRTERN,
"DASS DIE SCHÄCHTE ALS GÄNGE GEDACHT WAREN, DURCH DIE DIE SEELE DES VERSTPRBENEN PHARAOS ZU DEN NÖRDLICHEN
ZIRKUMPOLARSTERNEN UND ZU DEM STERNBILD, DAS HEUTE ALS "ORION" BEKANNT IST, AUFSTEIGEN KONNTE" . -

AUCH WENN BISLANG NICHTS DAFÜR SPRICHT, "DASS ES SOLCHE SCHÄCHTE AUCH IN ANDEREN PYRAMIDEN GIBT,
"SO FINDEN SICH DOCH ZAHLREICHE HINWEISEIN FORM VON SCHLITZEN UND ÖFFNUNGEN, DIE OFFENBAR "DER SEELE
DES TOTEN ERMÖGLICHEN SOLLTEN, DURCH VERSCHIEDENE MAUERN ZU GELANGEN". -

SOLCHE ÖFFNUNGEN ERSCHEINEN ERSTMALS IM GRAB DES "ZOSER", IN DER 3. DYN. UND "WERDEN ZU EINEM FESTEN
MERKMAL IN DEN "STATUENKAMMERN" = "SERDABS" DER MASTABAS DER 5. DYNASTIE". -

EIN "AUFFÄLLIGES KENNZEICHEN DER RELIGION DES FRÜHEN ÄGYPTEN WAR "DAS STERNENSCHICKSAL DER SEELEN";
WOBEI MAN ANNAHM, "DASS DIE SEELE DES TOTEN KÖNIGS ZU DEN FÜR DIE ÄGYPTER UNWANDELBAREN ODER UNVER-
GÄNGLICHEN ZIRKUMPOLARSTERNEN IN IHREM EWIGEN KREISLAUF AM HIMMEL AUFSTIEG" ...

MAN NIMMT AN, "DASS DIE TREPPEN ODER RAMPEN, DIE VON DER NORDSEITE DER ALTEN MASTABAS HINABFÜHRTEN,
DER SEELE DEN AUFSTIEG ZU DEN STERNEN ERLEICHTERN SOLLTEN". -
DASS "DER NÖRDLICHE SCHACHT DER GR.PYRAMIDE MGLW. EINEM ÄHNLICHEN ZWECK DIENEN SOLLTE,
WIRD DURCH DIE WAHL SEINER NEIGUNG WAHRSCHEINLICHER GEMACHT":
- GIZEH LIEGT FAST GENAU AUF 30° NÖRDL. BREITE (29° 58`51`), UND "DER NÖRDL. SCHACHT BILDET MIT DER HORIZONTALEN EINEN WINKEL VON 31° ...

DAS BEDEUTET, "DASS DER SCHACHT ZIEMLICH GENAU ZUM "NÖRDLICHEN HIMMELSPOL" WEIST,
UM DEN DIE ZIRKUMPOLARSTERNE SCHEINBAR KREISEN". -
- BEMERKENSWERT AUCH, "DASS ZUR ZEIT DER ERRICHTUNG DER PYRAMIDE DER POL DURCH EINEN
HELLEN STERN FAST EBENSO GENAU MARKIERT WURDE, WIE HEUTE DURCH "DEN POLARSTERN" ("ALPHA URSAE MINORIS"). -


BEKANNTLICH - "RUFEN DIE INKLINATION = NEIGUNG" DER ROTATIONSACHSE DER ERDE GEGENÜBER DER EBENE IHRER "EKLIPTIK
= "DEM GRÖSSTEN KREIS, IN DEM DIE EBENE DER ERDBAHN UM DIE SONNE DIE ALS UNENDLICH GROSS GEDACHTE HIMMELSKUGEL
SCHNEIDET" (DUDEN); - MIT EINEM WINKEL VON 23,5° SOWIE "DIE ABGEPLATTETE KUGELGESTALT DER ERDE" = ""ÄQUATORWULST"
UND "DIE ANZIEHUNGSKRÄFTE VON SONNE, MOND UND PLANETEN " - EIN PHÄNOMEN HERVOR, DAS ALS "PRÄZESSION DER TAGUND-
NACHTGLEICHEN" BEZEICHNET WIRD". -

"DIE WIRKUNG VON SONNE UND MOND" BESTEHT DARIN, "DIE RICHTUNG ZU ÄNDERN, IN DIE DIE ROTATIONSACHSE DER ERDE
RELATIV ZU DEN FIXSTERNEN ZEIGT"; - WÄHREND
"DIE WIRKUNG DER PLANETEN" DARIN BESTEHT, "DIE EBENE DER UMLAUFBAHN DER ERDE UM DIE ERDE RELATIV ZU DIESEN
STERNEN ZU ÄNDERN" ...

- MAN BEZEICHNET DIESE EFFEKTE ALS "LUNISOLARE" BZW. "PLANETARISCHE PRÄZESSION" . -

ES LIEGT AUF DER HAND, "DASS BEIDE FAKTOREN DIE IDENTITÄT UND DIE POSITIONEN VON STERNEN ÄNDERN, DIE VON EINEM
BESTIMMTEN PUNKT DER ERDE AUS SICHTBAR SIND", - UND "BEIDE FAKTOREN BERÜCKSICHTIGT WERDEN MÜSSEN, UM ZU
REKONSTRUIEREN, WIE DER STERNENHIMMEL FÜR DIE ALTEN ÄGYPTER AUSGESEHEN HAT" ...


IN DIESEM SYSTEM VON "STERNEN, DIE SCHEINBEWEGUNGEN AUSFÜHREN", - SIND "BEWEGUNGSLOSE POLARSTERNE"
EINE SELTENHEIT . -

- TATSÄCHLICH "WIRD ES NACH EIN PAAR JAHRHUNDERTEN, - WENN UNSER HEUTIGER POLARSTERN NICHT MEHR DEN
NÖRDLICHEN HIMMELSPOL MARKIERT, KEINEN BRAUCHBAREN "NORDSTERN" MEHR GEBEN, - BIS "ALPHA DRACONIS"
IM JAHR 23 000 N. CHR. - "SEINEN FRÜHEREN PLATZ WIEDER EINNIMMT" ...

( - ZWAR KOMMEN "ALPHA CEPHEI" UND "ALPHA LYRAE" = "WEGA" IN DEN JAHREN 7 500 UND 14 000 N. CHR. BIS AUF 4° IN DIE NÄHE DES NORDPOLS, - WERDEN JEDOCH "WENIGER GENAUE NORDSTERNE" SEIN ALS DER POLARSTERN ODER
ALPHA DRACONIS, - DIE "DEM NORDPOL BIS AUF 30 BOGENMINUTEN NAHEKOMMEN" . - )

MIT "DEM FRÜHEREN PLATZ VON ALPHA DRACONIS" - "IST EIN ORT IN DER NÄHE DES NÖRDL. HIMMELSPOLS GEMEINT,
AN DEM DIESERSTERN ZULETZT IN ETWA ZWISCHEN 3000 UND 2500 V. CHR. ZU SEHEN WAR" . -

DAS BEDEUTET, "DASS DIE ÄGYPTER DER PYRAMIDENZEIT DEUTLICHER ALS ANDERE MENSCHEN ZU ANDEREN EPOCHEN
DIE SCHEINBARE NÄCHTLICHE BAHN DER STERNE UM EINEN FESTEN PUNKT DES HIMMELS VERFOLGEN KONNTEN"...
- DESHALB IST ES DURCHAUS WAHRSCHEINLICH, "DASS SIE IN DER GROSSEN PYRAMIDE EINEN GANG VORSEHEN WOLLTEN,
DER ES AUFGRUND SEINER NEIGUNG DER SEELE DES PHARAOS ERMÖGLICHTE, DIREKT "ZU DIESEM MITTELPUNKT DES
HIMMELS AUFZUSTEIGEN" ...

- Verwebe zu: RE: 6. - Seelenschächte 2:



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 25.10.2014 00:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2834 Themen und 11533 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor