Pflanzen: » Holunder:
logo
#1

Holunder:

in Pflanzen: 11.06.2015 01:45
von Adamon • Nexar | 13.807 Beiträge

HOLUNDERBLÜTEN - BOTSCHAFT

Die Süsse, die ich bin,
schenkt deinem Wesenskern neue Kraft & Leichtigkeit.
Ich verjünge und erleuchte dein Sein sanftmütig auf allen Ebenen.
Ich schenke dir Schutz und Geborgenheit.
Lass dich von mir dazu anregen, dich himmlisch zu erden
„heart“-Emoticon

Hast du bemerkt, dass ich in diesem besonderen Jahr
besonders viele Blüten trage und ganz besonders lange blühe?
Ich, die Erdgöttin, trete hervor, um jetzt meine Gaben zu teilen.
Wenn du dich mir zuwendest, vermagst du das, was ich in deinem tiefsten, inneren Kern anrege, nach aussen und in die Welt zu tragen.

Er-innere dich, wie leicht es ist, zu lieben


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Holunder:

in Pflanzen: 11.06.2015 01:52
von Adamon • Nexar | 13.807 Beiträge

Der Holunder":

Aus: http://windspiel.bravepages.com/holunder.html

"Einige nennen mich Mutter Holunder, andere nennen mich eine Dryade, aber eigentlich heiße ich Erinnerung."

(Hans Christan Andersen: Mutter Holunder)

Der Holunder ist der Holda-Baum überhaupt, von ihr leitet sich auch sein Name ab.
Er gilt nicht nur als eine ihrer heiligen Pflanzen, sondern gleichzeitig ist er von ihr beseelt,
dient ihr als Wohnsitz, bzw. als Grenzmarkierung zu ihrem Reich. Wie Gardenstone
in seinem Buch "Göttin Holle" sehr treffend schreibt, symbolisiert der Holderbaum allein
von seinem Äußeren wie kein anderer Strauch das Wesen der Frau Holda:

Seine weißen Blüten stehen für ihr "lichtes", freundliches Wesen, ihre Großzügigkeit den
Menschen gegenüber und ihr gerechtes Urteil über Belohnung und Strafe.
Die schwarzen Beeren erinnern an ihren Aspekt als Todesgöttin,
Königin der Unterwelt und Wotans Begleiterin bei der wilden Jagd.



Im Umgang mit dem Holunder spalt(et)en sich die Geister.
Die einen bezeichnen ihn als unheilbringendes Todesgewächs, die anderen als heilende,
schützende, Segen bringende Pflanze. Doch auch dieser Zwiespalt lässt sich gut miteinander
vereinbaren, wenn man wieder an die zwei Aspekte der Frau Holda denkt:
Todesgöttin und Göttin des gesegneten Lebens. Einig ist man sich darin, dass
der Holunder ein überaus magischer Baum ist. Nicht nur taugen seine Blüten und Früchte
zur Heilung verschiedenster Krankheiten, nicht nur sollen die selbigen als Liebeselexier
gebraut ihre Wirkung zeigen, aus seinem Holz wurden auch bevorzugt Hexenbesen und Zauberstäbe
gefertigt. Wobei andere Kreise der Meinung waren/sind, dass vom Holunderbaum aus Respekt
vor der Göttin keine Zweige entfernt werden sollen. Um sich vor dem eventuellen Zorn der Göttin,
bzw. des den Holunder bewohnenden Geistes zu schützen, sprach man früher den folgenden Spruch:
"Frau Holder gib mir von deinem Holz und ich will dir von meinem geben, wenn es einst wächst im Walde."

Auch die Fakten, dass Holda als Königin der Hexen gilt, und die leicht giftige Wirkung des
Holunders bei Überdosis bringen diese Pflanze mit Hexerei in Verbindung.
Hier noch mehr Folklore und Mythologie über den Holunderbaum:

Der Holunder ist der 13. Baum im druidischen Baumalphabet "ogham". Sein Name ist hier Ruis, sein Buchstabe das R

Ein Kind, das in einer Wiege aus Holunderholz liegt verhungert, oder wird von Feen blau gekniffen

In Irland haben die Hexen Besen aus Holunderholz anstatt aus Esche

Einst glaubten die Menschen, der Duft der Holunderblüten verursache Krankheiten und den Tod

Eine christliche Ansicht ist, dass Judas sich an einem Holunderstrauch erhängt haben soll

Die Geister von heidnischen Toten sind im Holunderholz gefangen

Wenn jemand einen Holunderbaum fällte kam großes Unglück über ihn,
er wurde von Dämonen verfolgt oder kam anderswie zu Tode

Schläft jemand unter dem Holunderbaum ein, hat er Visionen von der Unterwelt

Oder: schläft jemand unter einem Holunderbaum ein, wacht er nie mehr auf

Oder aber: schläft ein Kranker unter einem Holunderbaum, wird er von allen Krankheiten geheilt

Wenn der Holunder blüht, wird der Boden nicht trocken

Im Mittelalter glaubte man, dass ein Kranz aus Holunderblättern,
den man um den Hals schlang, jeden noch so schlimmen Halsschmerz heilen konnte

Ein verdorrender Holunderbaum kündigt den Tod eines Menschen an

Neben der Zypresse ist der Holunder ein beliebter Friedhofsbaum gewesen

Geht man an einem Holunder vorbei, soll man den Hut ziehen

Holunderzweige im Haus oder an der Haustür halten böse Geister ab

Eine Frau die sich ein Kind wünscht, solle dem Holunder opfern oder Ehre erweisen
um die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft zu erhöhen

Wenn der Holunder blüht, legen die Hühner weniger.

Wie der Holunder blüht, blühen auch die Reben.


Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Holunder:

in Pflanzen: 15.04.2016 12:33
von Adamon • Nexar | 13.807 Beiträge

http://www.kostbarenatur.net/anwendung-u...arzer-holunder/



Holunder ist ein uralter, mystischer Hausstrauch, welcher schon immer die Nähe zu Menschen suchte. Für die genussreiche Küche und zum Heilen ist er ein Tausendsassa, der uns gleich zweimal im Jahr reich beschenkt. Im Frühjahr bringt er schneeweiße Blüten hervor, im Herbst schwarze, aromatische Beeren. Dieser Strauch der Gegensätze hilft uns, Harmonie sowie ein inneres Gleichgewicht zu finden.

Anwendungen

Der Holunder hat einen festen Platz in der Naturheilkunde und ist auch in der Mythologie von Bedeutung. Seit alters her ist Holunder Frau Holle, der Erdgöttin geweiht. Er stellt ein Tor zur Unterwelt dar und nach altem Volksglauben konnte Holunder negative Einflüsse von außen fernhalten, Negatives von Haus, Hof und Stall anziehen und in die Erde ableiten. Zudem glaubte man, Holunder könne durch Opfergaben, welche unter den Busch gestellt wurden, Krankheiten von den Menschen nehmen.

Ebenso galt er als Schutzstrauch gegen böse Geister und Dämonen. Im alten England trugen Bestatter zum Schutze stets etwas Holunderholz bei sich und in Amerika findet man noch heute viele Friedhöfe mit Holundersträuchern, welche dort zur Abwehr böser Geister gepflanzt wurden.

Für mich gehört Holunder zu den wichtigsten Pflanzen bei einer beginnenden Erkältung. Gemeinsam mit Beifuß , der durch seine stark wärmende Wirkung Kälte vertreibt, kann Holunder einer beginnenden Erkältung die Stirn bieten. Dazu trinke ich heißen Holunderblütentee, bei Halsweh auch Holundersaft, und nehme ein heißes Bad mit Beifuß.

In der Ernährung

Sowohl die fein duftenden Blüten als auch die Vitamin-C-reichen Beeren lassen sich in vielfältige Genüsse verwandeln.

Die schneeweißen Blütendolden werden für Sirup und Gelee, Limonade und für Eis verwendet oder in Pfannkuchenteig ausgebacken. Darüber hinaus eignen sie sich zur Herstellung von Holundersekt, Holunderwein oder Holunderessig. Einzelne kleine Blüten sind eine hübsche Dekoration für Wildkräutersalate.

Aus den kleinen schwarzen Beeren, welche bei Rohgenuss zu Übelkeit und Erbrechen führen können und erst durch Erhitzen bekömmlich werden, wird häufig Saft hergestellt. Holundersaft wird dann weiterverarbeitet zu Gelee, Punsch oder Sirup. Früher wurden Holunderbeeren auch zu Suppe verarbeitet.

Reife Beeren können getrocknet auch als Nascherei dienen. Allerdings sollten rohe Beeren wegen enthaltener Blausäureglykoside immer nur in kleinen Mengen verzehrt werden.
Heilende Anwendungen

Der Holunder hilft hartnäckige Verschleimungen und Giftstoffe zu lösen. Zu Heilzwecken werden sowohl die Beeren, meist als Saft, oder Blüten und Blätter, meist als Tee, eingenommen.

Bei unseren Vorfahren in der Altsteinzeit wurde auch die Rinde als Entgiftungs- und Reinigungsmittel verwendet. Sie enthält jedoch Blausäure in größeren Mengen, weshalb auf eine Selbstbehandlung verzichtet werden sollte.
Saft und Tee aus den Beeren

Holundersaft und Beerentee stärken Abwehrkräfte, lindern Ischias- sowie Nervenschmerzen, reinigen den Darm und unterstützen den Körper bei viralen Infektionen. Ebenso stärken die Beeren das Herz und können den Blutdruck senken. Ich selbst habe sehr gute Erfahrungen mit ungesüßtem Beerensaft bei Halsweh gemacht.

Für den Beerentee wird ein Esslöffel der Beeren mit 250 ml kochendem Wasser überbrüht und zehn Minuten ziehen gelassen.
Tee aus den Blättern

Um die Nierentätigkeit anzuregen und somit den Körper besser zu entgiften und zu entschlacken, kann auch ein Blättertee zubereitet werden. Für den Tee wird 250 ml kochendes Wasser über zwei Teelöffel getrocknete Blätter gegossen und für fünf Minuten ziehen gelassen.

Zur äußerlichen Anwendung werden frische Blätter gequetscht und auf Frostbeulen oder Verbrennungen gelegt.
Holunderblütentee

Schon bei den Indianern gehörte Holunderblütentee zur Schwitzhüttenzeremonie. Der Tee ist schweißtreibend, harntreibend und schleimlösend, weshalb er auch im Stande ist, eine Erkältung aus dem Körper herauszulösen. Selbst hartnäckige Verschleimungen bei Nasennebenhöhlenentzündungen oder Husten vermag er aufzulösen.

Desweiteren wirkt Holunderblütentee fiebersenkend, bessert das Sehvermögen, hilft bei Mandelentzündung, wirkt schmerzlindernd und kann Rheuma- und Gichtbeschwerden sowie Heuschnupfen lindern.

Bei Schlafproblemen, vor allem im Zusammenhang mit Ängsten oder Depressionen, leistet vor dem Schlafen gehen getrunkener Tee mit Holunderblüten oder ein Holunderblütenbad gute Dienste.

In abgekühltem Tee getränkte Wattebausche erfrischen müde und überanstrengte Augen.

Holunder als Färbemittel

Schon die alten Germanen verwendeten die schwarzen Beeren als Färbemittel für Leder und Stoffe sowie für Haare. Mittlerweile hat unsere Lebensmittel- und Textilindustrie Holunderbeeren als natürliches Färbemittel wiederentdeckt. Mit dazu beigetragen haben wir Verbraucher, indem immer mehr Menschen ungesunde, künstliche Farbstoffe ablehnen.

Der bis zu 11 Meter hohe Holunderstrauch wächst überall dort, wo Menschen wohnen, und ist vielfach wild an Weges- und Waldrändern zu finden.

Er kann bis zu 20 Jahre alt werden
Der Stamm wird bis zu 25 cm dick
Die Rinde ist im jungen Stadium grün mit grauen Sprenkeln, im älteren Stadium braun
Die Blätter sind unpaarig gefiedert
Sie haben 3-7 gezähnte, zugespitzte Einzelblätter
Die Blüten wachsen in bis zu 30 cm großen Dolden
Sie sind weiß und die Einzelblüten besitzen 5 Kronblätter
Die Früchte sind rund, zunächst grün und im reifen Zustand tiefschwarz

Holunder wächst besonders gut auf Wasseradern.

http://www.kostbarenatur.net/rezepte/apfel-holunder-saft/




"Illustration Sambucus nigra0". Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Holunder:

in Pflanzen: 01.08.2018 13:25
von Adamon • Nexar | 13.807 Beiträge

Wer fällt einen Holunderstrauch,
so sagt ein alter Brauch,
bringt Unglück über Hof und Haus.
Drum reiß' ihn niemals aus!
Frau Holle wohnt in seinen Zweigen
und and're Götter mehr.
Darum soll'n wir uns vor ihm verneigen
und den Hut zieh'n ihm zur Ehr'.

Zum Dank schenkt er uns Fiebertee und andere gute Speisen.
Aus den Blüten, den zarten, weißen,
machen wir Küchlein, Sirup, Sekt und Tee.
Aus den schwarzen Früchten dann Gelee.
Und auch guten Hustensaft,
erhitzt schenkt er uns neue Kraft.

Die Geister seiner Blüten
werden uns behüten!



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Holunder:

in Pflanzen: 17.09.2018 14:50
von Adamon • Nexar | 13.807 Beiträge

Holunderbeerenextrakt – ein wichtiges Mittel gegen Grippe

Das wichtigste Mittel gegen Grippe, welches du zu deinem pflanzlichen Heilmittel-Vorrat hinzufügen solltest, ist Holunderbeeren-Extrakt. Unabhängig davon, ob du an der saisonalen Grippe oder an einem Influenza-Virus leidest, ist Holunder-Extrakt eine wichtige Ergänzung für deine natürlichen Grippe-Heilmittel. Im Gegensatz zu der stark angepriesenen Grippe-Impfung, hat sich konzentrierter schwarzer Holunderbeerenextrakt tatsächlich als wirksam erwiesen. Es ist eines der wenigen natürlichen Heilmittel, das in den medizinischen Fachzeitschriften erwähnt wird.

Die medizinische Verwendung des Holunders ist nichts Neues. In alten medizinischen Texten erwähnt, wurde der bescheidene schwarze Holunder seit Jahrhunderten als Mehrzweckbehandlung verwendet. 400 v. Chr. bezeichnete Hippokrates den Holunderbeerstrauch wegen seiner vielfältigen Verwendung als seine “Arzneitruhe” und es wurde mehrmals in den Schriften von Plinius dem Älteren erwähnt, als er die Praktiken der alten Römer aufzeichnete.

Holunder gehört zu den ältesten Naturheilmitteln, das für ihre immunstimulierende Wirkung bekannt ist. Der Holunder wird in der Volksheilkunde schon lange entsprechend eingesetzt. Heute können verschiedene wissenschaftliche Studien diese Wirkung belegen. Holunder wird auch in Sirup gegen Grippe und Erkältung verwendet. Wegen ihres Erfolgs als Heilmittel wurde die Holunderbeere häufig studiert und die kleine schwarze Beere hat bewiesen, dass sie die Immunantwort des Körpers auf Virusinfektionen verstärkt. Das verkürzt die Dauer von Grippe- und Erkältungssymptomen um mehr als die Hälfte. Holunderbeeren enthalten mit Flavonoiden sekundäre Pflanzenstoffe, die sich an den Virus binden und ihn damit ausschalten. Außerdem enthält Holunder viele Anthocyane, was ihm die dunkle Farbe verleiht, eine stark antioxidative Wirkung hat und die Körperzellen schützt. Die Holunderbeere wirkt bei Grippe, aber auch bei Herpes simplex-Viren. Holunderbeeren sorgen für eine Zunahme der Lymphozyten, die eine Hauptrolle in der Immunabwehr spielen. Das »Journal of International Medical Research« stellte fest, dass Holunderextrakt ein wirksame, sichere und kostengünstige Behandlung gegen Grippe darstellt.

Holunderbeeren werden im Spätsommer gepflückt. Sie können getrocknet und für den Ernstfall im Herbst oder Winter problemlos aufbewahrt werden. Bei einer Erkältung oder Grippe lassen sich die tiefschwarzen Beeren schnell in einen heilenden Sirup verwandeln – einem Hausmittel, das in drei Tagen jedem lästigen Infekt ein Ende bereiten soll, so heisst es. Der Holunder ist ein altes Heilmittel. Nicht nur seine Beeren können in der Naturheilkunde verwendet werden. Auch seine Blüten sind aufgrund ihrer schweisstreibenden Wirkung ideale Teebeigaben für fiebrige Infekte.

Holunderbeerensirup selbst gemacht – Das Rezept

Ein Holunderbeerensirup ist schnell selbst gemacht. Die Zutaten sind fast überall erhältlich. Lediglich die Holunderbeeren – wenn man keine frischen zur Verfügung hat und sie getrocknet kaufen möchte – gibt es nicht überall.

Zutaten:

• 3 Tassen Wasser
• 2 EL frisch geriebener Ingwer oder Ingwerpulver
• 1 TL Zimtpulver
• ½ TL Nelken oder Nelkenpulver
• 1 Tasse frische oder ½ bis ⅔ Tasse getrocknete schwarze Holunderbeeren (sind die Beeren rot, dann sind sie unreif und nicht geniessbar).
• 1 Tasse kaltgeschleuderten Bio-Honig oder Yaconsirup oder Melasse (1 Tasse = 240 ml)

Zubereitung:

• Gib das Wasser in einen Topf und füge – bis auf den Honig – alle anderen Zutaten hinzu.
• Koche die Mischung auf, reduziere die Hitze und lass die Beeren 30 bis 40 Minuten sanft köcheln.
• Püriere die Mischung, nachdem sie etwas abgekühlt ist.
• Giesse die Flüssigkeit durch ein Sieb und lasse sie weiter abkühlen.
• Erst wenn der Holundersaft kalt ist, rührst du den Honig, den Sirup oder die Melasse drunter.
• Vermische alles gründlich und fülle den entstandenen Sirup in eine gut verschliessbare Flasche.

Haltbarkeit
Der Holunderbeeren-Sirup kann mehrere Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wenn du den Sirup in eine luftdicht verschliessbare Flasche abfüllst, ist er sogar über Monate hinweg haltbar.

Anwendungsmöglichkeiten
Holunderbeeren-Sirup kann vorbeugend eingenommen werden, wenn Erkältungen und grippale Infekte grassieren. Bei bestehenden Infekten kann der Sirup natürlich ebenfalls eingesetzt werden. Er kann jedoch genauso als Süssungsmittel in Desserts oder Shakes verwendet werden.

Dosierung
Prävention: Erwachsene nehmen täglich ½ bis 1 Esslöffel, Kinder ½ bis 1 Teelöffel des Holunderbeeren-Sirups.

Bei bereits bestehender Erkältung oder Grippe: Die oben genannte Dosis wird alle zwei bis drei Stunden eingenommen – und zwar so lange, bis die Symptome verschwunden sind.

Quellen:
Zentrum der Gesundheit
Mutter-Natur.net



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2673 Themen und 10913 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor