Pflanzen: » Melisse:
logo
#1

Melisse:

in Pflanzen: 08.06.2018 06:14
von Adamon • Nexar | 13.796 Beiträge

Die Melisse weckt unsere Lebensgeister und verjüngt, wirkt kräftigend, antiviral und antibakteriell. Mit grosser Wahrscheinlichkeit liegt dieser Effekt an einer Reaktion der Labiatengerbstoffe mit den Virus- und Zellmenbranproteinen. Diese Phenole besetzen Virusrezeptoren und verhindern damit die Anlagerungen von Viren an die Zellwand.
Die Melisse verbessert Gedächtnisleistung, bewirkt Sanftmut und Fröhlichkeit, wirkt klärend bei dumpfen Kopfschmerzen und entlastet bei Sorgen.
Sie ist ein Schutzmittel bei Ansteckung vor Infektionskrankheiten aller Art und ein Lungenkraut, das Raum und Weite zum Atmen gibt.
Sie verscheucht die schwarzen Wolken des Kummers, der Angst und fixer Ideen. Bei allen hypochondrischen, hysterischen Beschwerden wirkt das Beruhigungsmittel Melisse wie ein Seelenbalsam, vertreibt die Traurigkeit und macht fröhliche Träume.

Bei Aphrodite- und Diana-Ritualen wurde Melisse in verschiedenen Fruchtbarkeitstränken verwendet. Die Nymphe Melissa, „die Honigsüsse“, nährte zusammen mit einer Ziege den Gott Zeus als Kind.
Hildegard von Bingen (12. Jh.) schätzt die Melisse: „Wer sie isst, der lacht gerne, weil ihre Wärme die Milz berührt und daher das Herz öffnet. Melisse vertreibt die kalten Säfte der Milz und damit der Melancholie.“
Melisse galt als Elixier der ewigen Jugend und war eine Lieblingspflanze von Paracelsus (16. Jh.). Er bereitete den Königen Europas ein geheimes Melissenpräparat, welches Senilität und Impotenz verhüten und lebensverjüngende Kräfte besitzen sollte. Für ältere Menschen empfahl Paracelsus die Melisse zu gleichen Teilen mit der Eberwurz, auch Silberdistel genannt, zu verabreichen.

Tee
Der Tee hilft gegen Schwermut und Hoffnungslosigkeit, bringt Lebensfreude und Licht zurück und löst Stauungskopfschmerz. Sie stärkt die geistige Widerstandskraft, unsere Aufmerksamkeit und das Gedächtnis und lässt so wieder konzentriert und klar neue Informationen aufnehmen und abrufen. Der Tee hilft nervöses Erbrechen zu verhindern, beruhigt Migräne, Verdauungsstörungen und zu starkes nächtliches Herzklopfen.
In der Schwangerschaft wird er bei Erbrechen und Unwohlsein mit Berberitzenfrüchten gemischt gereicht. Als stärkerer Absud, der als Haarspülmittel verwendet wird, verzögert Melisse das Grauwerden der Haare.

Bad
Als Vollbad wirkt Melisse ausgleichend für übernervöse Menschen.
Eine Handvoll Melisse lassen wir mit einem Liter Wasser kochen, einige Minuten ziehen und seihen dann ins Badewasser ab.



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2670 Themen und 10902 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor