"Von der Idee zur Welt": » Von der Idee zu´r Welt - 5:
logo
#1

Von der Idee zu´r Welt - 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 15:54
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Es II:


ALS "ES" IN DIE ZEIT KAM,
- WUSSTE DIESE ZEIT NICHT SO RECHT, WIE IHR GESCHAH...

IN DER WELT UND FAMILIE, IN DER ES LANDETE,
WAR SEINE MÖGLICHKEIT NAHEZU UNBEKANNT,
UND "SO SCHWIEG ES IN SEINER KÖRPERFORM",
UND LIESS SELBST SEINEN TRÄGERKÖRPER
NUR ÄUSSERST SELTEN SEINE EXISTENZ VERMUTEN ...

ABER NATÜRLICH WAR ES HELLWACH,
UND SPEICHERTE GENAU ALLE IHM ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN
WAHRNEHMUNGEN UND ZUSAMMENHÄNGE. -


SCHON BALD WAR IHM KLAR,
DASS SEINE EXISTENZ SEINEN TRÄGERKÖRPER
"MODIFIZIEREN / UMWANDELN"
MUSSTE, UM IN IHM ÜBERLEBEN ZU KÖNNEN,
- DA ES JEDOCH DIE HERRSCHAFT ÜBER DEN GEFÜHLSKÖRPER
SEINES KÖRPERS BESASS, WAR DAS NICHT WEITER SCHWIERIG,
- EINMAL DAVON ABGESEHEN, "DASS DIESER
KÖRPER WEIT WENIGER FÜRCHTETE,
ALS ES SELBST DURCHZUSTEHEN BEREIT WAR,
UND JENER SICH FOLGLICH
ALLERLEI, - IHM SELBST VÖLLIG UNVERSTÄNDLICHE
- AUSREDEN EINFALLEN LASSEN MUSSTE, - UM WIEDER
EINMAL ETWAS DURCHSETZEN ZU KÖNNEN,
WOZU DAS WESEN IN IHM NICHT BEREIT WAR". -

- UND ALLEIN DAS BRACHTE DIESEN KÖRPER
IN EINIGE SCHWIERIGKEITEN,
- DIE ANDEREN WESEN DIESER ZEIT
- SPÜRTEN NATÜRLICH, DASS SICH DIESER KÖRPER AUSREDETE,
- KONNTEN ABER NICHT ERFAHREN WARUM,
- WEIL ER ES NICHT WUSSTE ...

SCHLIESSLICH WURDEN DIESE VERHALTENSFORMEN
ALS "EIGENHEITEN" BELÄCHELT UND AKZEPTIERT,
- "VERSTÄNDLICH" WAREN SIE NIEMANDEM,
- NICHT DER UMWELT UND NICHT IHM SELBST,
- DER ERSTAUNT ZU AKZEPTIEREN HATTE,
- "DASS ES BEDINGUNGEN IN IHM GAB,
DIE IHM VÖLLIG UNBEKANNT WAREN" . -
- DOCH NATÜRLICH WURDE ER "HELL-HÖRIG"
UND "BEGANN IN SICH HINEINZULAUSCHEN" ...



°


"ES" HATTE SEINE IDEALEN DASEINSBEDINGUNGEN
GEFUNDEN, UND BEGANN, SICH ZU ORIENTIEREN,
UND, - DA ES IN EINEM MENSCHLICHEN KÖRPER STECKTE,
UND FOLGLICH "AUS MENSCHLICHEN AUGEN BLICKTE",
- SAH ES SICH IN EINER MENSCHLICHEN WELT UM,
UND BEGANN SICH ZU IDENTIFIZIEREN ...

ES HATTE ERFAHREN, WELCHE AUSSENWELTEINDRÜCKE
SEINEN TRÄGERKÖRPER FASZINIERTEN,
UND STELLTE BALD FEST, DASS ES AUF JENE BEREICHE
NUR EINGESCHRÄNKT ZUGRIFF HATTE,
D.H. - "WENN ER INNERLICH OFFEN WAR". -

BISS ER VERSCHLOSSEN AN EINER IDEE ODER SACHE HERUM,
SAH ES NUR SICH BEWEGENDEN NEBEL ...

UNEINGESCHRÄNKTEN ZUGRIFF DAGEGEN HATTE ES
- "AUF ALLES, DASS ER SPEICHERTE, ABER LINKS
LIEGEN LIESS, BZW. VERDRÄNGTE". -

- DARIN KONNTE ES LESEN WIE IN EINEM BUCH,
- UND DARUM, - UND ALLEIN DARUM,
- VERMOCHTE ES ZU BEGREIFEN, WO ES HIER GELANDET WAR,
- DAS WAR NÄMLICH EIN BISSCHEN ZU AUSSERORDENTLICH,
UM NICHT "VERDRÄNGT" ZU WERDEN. -

- UND ES BEGRIFF, DASS ES "WEIBLICH" WAR,
- IHR TRÄGERKÖRPER DAGEGEN "MÄNNLICH". -





. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 10:43 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 15:58
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Sie:


NUN SAH SIE UM EINIGES KLARER UND,
- SIE BEGRIFF IHR DILEMMA . -

- IHR KÖRPER WUSSTE NÄMLICH NICHTS DAVON,
UND DIE ZEITWEILIGEN ERINNERUNGEN,
MIT DEM SIE IHM VON IHRER EXISTENZ
BESCHEID GAB, BEUNRUHIGTEN IHN,
- WECKTEN SIE DOCH VORSTELLUNGEN
IN DEN AUGEN SEINER UMWELT,
MIT DENEN ER SICH BEIM BESTEN
WILLEN NICHT ZU IDENTIFIZIEREN VERMOCHTE ...

WAS IHR ABER AUCH KLAR WAR, WAR:
"IHR KÖRPER WUSSTE SCHON BESCHEID,
HATTE NUR DERZEIT KEINEN RAUM,
DAS ZUR VERFÜGUNG STEHENDE AUFZUARBEITEN",
- UND ES FOLGLICH "ZUR SEITE GESCHOBEN",
- DAS WÜRDE NICHT IMMER SO BLEIBEN ...

UND SIE MERKTE,
- "DIE PHASEN DES SICH BEWEGENDEN NEBELS"
WURDEN KÜRZER,
- UND DAS HIESS,
- ER LENKTE WENIGER KRAFT AUF SPEZIELLE INTERESSEN,
UND HÖRTE MEHR IN SICH HINEIN,
- HÖRTE MEHR AUF SIE ...



°



IHR VORHANDENSEIN,
- TEILTE SIE IHM IN ETAPPEN MIT, - VON ANFANG AN. -

BEREITS ALS ER DREI JAHRE ALT WAR, HATTE SIE SEINE,
BESSER: IHRE GEMEINSAME MUTTER IMMER
WIEDER DAZU ANGEHALTEN,
IHN ALS "MÄDCHEN" ZU BETRACHTEN,
- WAS JENE ZU BEGINN ÄUSSERST
VERWIRRTE, ALS ABER DAEMONIQUES
EINFLÜSTERUNGEN
WIEDERKEHREND WAREN, - MUSSTE SIE
SIE ZWANGSLÄUFIG FÜR
"NATÜRLICHE EINFLÜSTERUNGEN"
BZW. "EINFLÜSTERUNGEN DES ZEITGEISTES"
HALTEN, - WOBEI SIE MIT IHRER
ZWEITEN IDEE NÄHER AN DIE SACHE HERANKAM,
ALS SIE JE ZU LEBZEITEN
ERFAHREN SOLLTE. -

ALLERDINGS ERREICHTEN DIESE BOTSCHAFTEN
NICHT NUR DAS MÜTTERLICHE BEWUSSTSEIN,
SONDERN AUCH DAS DES VATERWESENS,
DAS SICH DARÜBER WEIT WENIGER
"NATÜRLICH BERÜHRT" SAH,
- UND ES SICH ZUR AUFGABE SETZTE,
SOLCHERLEI "VERWEICHLICHUNG"
MIT STUMPF UND STIEL AUSZUROTTEN,
- ALLEINE, ALLEN GEWALTVERSUCHEN ZUM TROTZE,
- STUMPF UND STIEL SOLLTEN ERHALTEN BLEIBEN. -

DER VATER SCHLIESSLICH,
- ZERRISSEN ZWISCHEN SEINER NATUR,
UND DER VON IHM GEZEUGTEN,
- SUCHTE DAS WEITE,
- DIE MUTTER, - BEGLÜCKT,
ES ÜBERSTANDEN ZU HABEN,
WANDTE SICH WIEDER
IHREM KIND ZU ...

UND SO BLIEB ES VIELE JAHRE ...
- BIS DIE MUTTER, - ALS ES GERADE
VIERZEHN WAR, - VERSTARB . -




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 21:40 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:00
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Er:


"WIE BITTE ?" - SCHRAK ER HOCH. -

- DIE STATUENHAFTE NATÜRLICHKEIT NEBEN IHM
SCHLIEF ZUFRIEDEN UND SELIG
IN EINER WOLKE AUS REHBRAUNEM, GEWELLTEN HAAR. -

ES WAR DREI UHR MORGENS, ER WAR ERWACHT,
WEIL DA WIEDER ETWAS IN IHM GEWESEN WAR,
- ETWAS, DASS ER ZUERST FÜR
EINE DUMME IDEE GEHALTEN HATTE,
EINE PHANTASIE, MIT DER SICH
SEIN GEIST ZU ERKLÄREN VERSUCHTE,
WAS ER SICH NICHT ERKLÄREN KONNTE,
- DOCH, - ES KEHRTE WIEDER ...

- WAS WAR DA "ZUSÄTZLICH DA ?"

ES GESCHAH IMMER DANN,
WENN ER SICH IN EINE JUNGE FRAU VERLIEBTE. -
ER ERLEBTE MIT DIESER FRAU
DANN ALLE MÖGLICHEN DINGE,
UND SIE MIT IHM,
- DAS WAR DIE EINE SEITE,
- DIE SEITE, WARUM ER BEZIEHUNGEN EINGING ...

UND "DA WAR JEMAND ZUSÄTZLICH",
- JEMAND, DEN ER "IMMER KURZ NACH EINER
EJAKULATION IN EINER FRAU BEMERKTE",
- WIE WENN ER SICH DA NICHT VERSTECKEN KONNTE ...

- ER GING IM GEISTE ZURÜCK ...

"... IHRER BEIDER GERUCH WAR LANGE SCHON EINER GEWORDEN,
UND ALS ER SICH SCHLIESSLICH AUFBÄUMTE, GESCHAH ES KURZ
EHE ER IN IHRER GEGENWART ERTRANK ..."

- ER SAH SEINEN KÖRPER SICH AUFBÄUMEN,
- UND SAH KURZ SEINEN SCHATTEN AN DER WAND ...

- SEIN HERZ BEGANN, SCHNELLER ZU SCHLAGEN ...
- WIEDER HOLTE ER DIE ERINNERUNG ZURÜCK,
- SAH SEINEN SCHATTEN, - UND SAH ...

... WIE SICH DEUTLICH "ZWEI SCHATTEN AUFBÄUMTEN",
- WOBEI DER ZWEITE DEUTLICH HINTER IHM ZURÜCKFIEL,
- UND EINEN AUGENBLICK SPÄTER WIEDER
MIT IHM VERSCHMOLZ, ALS OB NICHTS GESCHEHEN WÄRE ...



°



ER ÖFFNETE DIE AUGEN, SCHÜTTELTE DEN KOPF. -
VERWIRRT BLICKTE ER SICH UM, - ALLES WAR RUHIG. -

- SEINE SCHÖNE HATTE SICH AUF DIE SEITE GEDREHT,
UND AHNTE NICHTS VON DEM SCHWEISS
AUF SEINER STIRN. -

ER GING IN DEN NEBENRAUM,
UND WUSCH SICH GESICHT UND HÄNDE. -
WÄHREND ER TEEWASSER AUFSETZTE,
WURDE IHM KLAR, DASS ER HEUTE
NICHT MEHR SCHLAFEN WÜRDE . -

- ER ERINNERTE SICH AN DEN ZWEITEN SCHATTEN,
- AN DEM ER DEUTLICHE BRÜSTE ERKANNT HATTE. -



°


STUNDEN SPÄTER - ER WAR ALLEIN. -

NATÜRLICH HATTE SIE SEINE VERÄNDERUNG BEMERKT,
UND DA ER SICH NICHT AUS UNEHRLICHKEIT AUF
FRAUEN EINLIESS, - ERZÄHLTE ER IHNEN AUCH KEINEN UNSINN. -

ALS SIE IHN SCHLIESSLICH VERLIESS,
SOLLTE SIE EINE VERWIRRUNG BEIBEHALTEN,
DIE SIE SCHLIESSLICH
VON IHM FORTTREIBEN SOLLTE,
- FORTTREIBEN WIE ALL DIE ANDEREN...

- EINE STRASSE AUS LICHT,
FLANKIERT VON SEHNSUCHTSFEUCHTEN AUGEN,
DIE IHN NICHT MEHR ZU
ERBLICKEN VERMOCHTEN ...

DABEI HATTE ER GAR NICHT
VON DEM SCHATTEN GESPROCHEN,
- ER WOLLTE SIE NICHT VERÄNGSTIGEN. -

GESPROCHEN HATTE VON EINER "ZUSATZEMPFINDUNG",
DIE ER STETS HATTE, WENN ER MIT FRAUEN SCHLIEF,
UND DIE IHN ZUTIEFST VERWIRRTE. -

ER HATTE DAS GEFÜHL,
- "DASS SICH ETWAS, - NICHT ER, ETWAS ANDERES,
- "AN DER WEIBLICHKEIT SEINER FRAUEN
NACH UND NACH SATTTRANK", - ETWAS IN IHM. -

DAS BRAUCHTE SEINE ZEIT. -

DOCH ER HATTE FESTGESTELLT,
- SOBALD DIESES "ETWAS" IN IHM "SATT" WAR,
- VERMOCHTE ER SICH DIESER FRAU
NICHT MEHR "VÖLLIG ZUZUWENDEN",
- WAS IHN ENTSETZTE,
- ER ABER NICHT ZU ÄNDERN VERMOCHTE. -

UND NATÜRLICH BESCHÄFTIGTE IHN DIESE BEOBACHTUNG,
UND ALS SEINE GELIEBTE IHN DARAUF ANSPRACH,
- ERZÄHLTE ER SIE IHR. -

- VIELLEICHT HÄTTE ER BESSER VON
DEM SCHATTEN SPRECHEN SOLLEN ...




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 20:11 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:08
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Wir:


DIE JAHRE VERGINGEN MIT DER
EIGENTÜMLICHEN SELBSTSTÄNDIGKEIT,
DIE WIR ALLEINE UNSEREM VERGESSEN VERDANKEN,
- UND MIT IHNEN DIE RÄUME UND IHR AUSSEHEN,
UND AUCH DIE SICH DARIN BEFINDLICHEN MENSCHEN ...

ZIMMER MIT ALLTÄGLICHEN, NACH HEIMAT
RIECHENDEN TAPETEN UND FATEUILS, WERDEN ZU
UNHEIMLICH VERTRAUTEN ERINNERUNGEN
LANG VERGANGENER EPOCHEN,
- LEBENDE, LIEBENDE, LACHENDE MENSCHEN
ZU UNVERÄNDERLICHEN
BILDERN UND GESICHTERN,
IN DENEN DIE ERWARTUNG NIEMALS VERBLASST,
DOCH NOCH EINMAL VERSTANDEN ZU WERDEN,
- UND ALLE BEKOMMEN SIE RECHT,
- KEINER STIRBT, OHNE ALLEN IHNEN RECHT ZU GEBEN ...

- ZUSAMMENGEZOGEN IN EINEM VERKÖRPERTEN
AUGENBLICK DER ERINNERUNG. -


°



"WIR", - WER DAS NICHT ALLE SCHON GEWESEN IST ...

"WIR", - DAS WAREN MEINE ELTERN,
- UND IHRE ENTSCHEIDUNG, MICH ZU BEKOMMEN,
"WIR", - DAS WAREN ABER AUCH DEREN
ELTERN UND ELTERSELTERN,
MIT IHREN ENTSCHEIDUNGEN,
"NICHT BEI SICH ZU BLEIBEN" ...

"WIR", WAREN AUCH DIE ANDEREN
MENSCHEN DIE UNS KANNTEN,
MIT DENEN UNS ALLTAGSRITEN
WIE GRUSSFORMELN ODER EINFACH
NUR BEKANNTHEIT VERBAND. -

"WIR", - SIND "DIE SUMME DER GESICHTER,
DIE UNS EINFALLEN, WENN WIR AN ALL JENE DENKEN,
AN DIE WIR UNS ERINNERN KÖNNEN,
- UND AUS DENEN "ICH FÜR MICH VERBLEIBE". -

"WIR", IST FÜR VIELE MENSCHEN AUCH "ETWAS,
DAS SICH EIN LEBEN LANG NICHT ÄNDERT",
- FÜR ANDERE "BLEIBT ES DREISSIG,
VIERZIG JAHRE LANG GLEICH". -

ABER GANZ EHRLICH:

"ICH KANN NICHT DARÜBER SPRECHEN",
- MAN ERLEBT DIESE ART VON "WIR" NICHT,
- WENN MAN "WIR" IST. -



°


WORÜBER ICH SPRECHEN KANN ?
- ÜBER "MEINE ART,
"WIR" ZU ERLEBEN",
- BESSER: "UNSERE ART". -

"WIR" SIND EIGENTLICH RECHT GLÜCKLICH
DARÜBER, "WIR ZU SEIN". -

MANCHMAL BILDEN WIR UNS EIN,
"WIR WÄREN GERNE ANDERE MIT
ANDEREN FORMEN VON WIR",
- DANN SIND WIR UNGLÜCKLICH...

DA WIR ABER NICHT DUMM SIND,
DAUERT ES SELTEN LANGE. -

"WIR", - "KENNEN UNS JETZT - IN MIR,
- BEWUSST SEIN IN ETWA ZEHN JAHREN" ...

- DAMIT MEINE ICH, - "DASS ICH BEWUSST
IN LEBENDIGEM KONTAKT
MIT MEINER ZWEITEN WESENSHÄLFTE
SEIT UNGEFÄHR ZEHN JAHREN
BOTSCHAFTEN AUSZUTAUSCHEN VERMAG". -

DASS ES SICH UM "MEINE
ZWEITE WESENSHÄLFTE" HANDELT,
ERKENNE ICH DARAN,
DASS SIE EINE GEWISSE WESENSREIFE MEINER
GESAMTPERSÖNLICHKEIT IN MIR ABGEWARTET
HAT, BIS SIE SICH VOLLSTÄNDIG ZU ERKENNEN GAB. -

DAS MAG IHR AUCH VORHER GAR NICHT
ANDERS MÖGLICH GEWESEN SEIN,
- WIE IMMER AUCH,
DADURCH DASS SIE SICH MIR
"IN ETAPPEN OFFENBARTE",
WAHRLICH "SCHRITT UM SCHRITT MIT MIR
MITWUCHS",
- KONNTEN WIR RECHT REIBUNGSLOS
ANEINANDER WACHSEN
UND UNS VERSTEHEN LERNEN,
- REIBUNGSLOS IN BEZUG AUF UNS SELBST. -

- DOCH ANGESICHTS DER SCHEINBAREN
"AUSSERORDENTLICHKEIT",
DIE WIR IN UNSERER JEWEILIGEN
UMWELT VERKÖRPERTEN,
- REAGIERTE AUCH JENE NICHT SONDERLICH
UNGEWÖHNLICH, - "DOPPELWESEN",
ODER "GANZHEITLICHE WESEN"
UND DEREN ERSCHEINEN SIND IMMER NOCH
EINE AUFFÄLLIGE SACHE ...

UND JETZT SIND WIR SO WEIT IN BEWUSSTEM
AUSTAUSCH MITEINANDER,
DASS WIR LANGSAM ERLERNEN
"SIMULTAN ZU DENKEN UND ZU EMPFINDEN",
- UND DAS BEDEUTET: "WIR KÖNNEN UNS,
- UND DAMIT UNSERER
UMWELT, - ENDLICH SAGEN "WER WIR SIND". -




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 20:17 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:11
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Ihr:


"IHR" SEID NICHT SEHR VERTRAUT MIT UNSEREM WESEN,
- "IHR", - DIE IHR EUCH VON UNS UNTERSCHEIDET,
ODER ZUMINDEST FEST DARAN GLAUBT,
DASS DAS SO IST. -

IHR MACHT ERFAHRUNGEN, SPRECHT DARÜBER,
VERGLEICHT SIE, MERKT SIE EUCH,
- SOWEIT SIND WIR UNS GLEICH. -

WENN ABER "EINE ERFAHRUNG KOMMT,
DIE "NICHT DAZUPASST",
- DANN "WOLLT IHR SIE NICHT HABEN" ...

LANGE ZEIT HABE ICH GEGLAUBT,
- "DASS WIR UNS DARIN UNTERSCHEIDEN",
- MITTLERWEILE GLAUBE ICH
AUCH DAS NICHT MEHR. -

ES SIEHT GANZ DANACH AUS,
ALS OB "AUCH WIR UNPASSENDE ERFAHRUNGEN
NICHT HABEN WOLLEN",
- UNS "PASSEN NUR OFFENSICHTLICH
UNTERSCHIEDLICHE ERFAHRUNGEN NICHT". -



°



ES SCHEINT MIR SO ZU SEIN,
ALS OB "DIE MENSCHEN, DIE MEINEN,
SICH VON MIR ZU UNTERSCHEIDEN",
- "AUS SICH HERAUS LEBEN",
- DAMIT MEINE ICH:

"EIN ETWAS IST IN IHNEN FESTGELEGT, WIRD GEFORMT,
TRITT DANN HINAUS IN DIE WELT, - UND: "BLEIBT DORT". -

WESEN MEINER GATTUNG HINGEGEN,
- "HABEN ETWAS IN SICH FESTGELEGT, DAS GEFORMT WIRD,
IN DIE WELT TRITT, - UND "DORT NICHT VERBLEIBT",
- SONDERN "SIE IMMER WIEDER AUFSUCHT". -

- WESHALB WIR AUCH IMMER WIE "ZAUNGÄSTE"
ODER "URLAUBER" WIRKEN ...

"WIR" SIND "MIT DER WELT DES UM UNS HERUM"
- NICHT "BESTÄNDIG VERBUNDEN",
"IHR" ANSCHEINEND SCHON. -

- IN DIESEM SINNE SEID IHR TATSÄCHLICH
"MEHR HIER ZUHAUSE ALS WIR",
- IHR SEID HIER "EINGEBOREN",
- WIR "INKARNIEREN IN EINGEBORENEN KÖRPERN,
UM SIE ZU STUDIEREN". -

DARUM KENNEN WIR "EINEN UNTERSCHIED
ZWISCHEN "UNSEREM KÖRPER" UND "UNS",
- IHR "SCHEINT ANZUNEHMEN, IHR WÄRT EUER KÖRPER",
- DAS KÖNNEN WIR UNS NICHT VORSTELLEN...

WIR KÖNNEN UNS AUCH NICHT VORSTELLEN,
DASS MAN "NICHT DIE WAHRHEIT SAGEN DARF,
UM LEICHTER ZU LEBEN". -

WENN WIR DAS TUN, "WERDEN UNSERE
KÖRPER SCHWER WIE BLEI",
- DAS IST FÜRCHTERLICH UNANGENEHM. -

ES IST VIEL ANGENEHMER,
"WENIGER BEQUEM UND IN EINTRACHT
MIT SEINEM BEGEHREN ZU LEBEN",
- ABER DAS KÖNNT IHR EUCH NICHT VORSTELLEN ...

- IHR SUCHT IMMER VIELE ANDERE,
UM VIELE MEINUNGEN IM KOPF ZU HABEN,
- WOHNT NIEMAND IN EUCH, DER MIT EUCH SPRICHT ?

- HABT IHR DESHALB "ANGST VOR DER EINSAMKEIT",
- DEM ZUSTAND, DER UNS DIE MEISTE
BEFRIEDIGUNG EINBRINGT ?

"IHR" SEID UNSER GRÖSSTES ABENTEUER,
- DOCH WIR HABEN EUCH NOCH
LANGE NICHT BESTANDEN. -




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 20:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#6

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:17
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Uns:


"UNS" GEMEINSAM IST, "DASS WIR IN DIESER ZEIT LEBEN,
UNTER DIESEN BEDINGUNGEN, MIT DIESER
- NEUEN, - WÄHRUNG, INNERHALB DIESER,
- ALTEN, - WIRKLICHKEITSSCHABLONEN,
- DIE, IM VERGLEICH
ZU DEN VERGANGENEN JAHRHUNDERTEN
GAR NICHT MEHR DEN ANSPRUCH ERHEBEN,
"ZU ERKLÄREN,
WIE DIESE WELT BESCHAFFEN IST". -

UND WAS WIE GLEICHGÜLTIGKEIT AUSSIEHT,
- OFFENBART EINE WIRKLICHE CHANCE FÜR DIE MENSCHHEIT:

"ERKLÄRUNGEN" FÜR DAS, WAS WIR WAHRNEHMEN,
FINDEN WIR NUR BEI SPEZIALISTEN,
- UND, - DER GÖTTIN SEI DANK,
- "NEHMEN WIR VIEL ZU RASCH WAHR,
UM IMMER DAMIT ZUM SPEZIALISTEN LAUFEN ZU KÖNNEN". -

DIESE GESCHWINDIGKEIT JEDOCH
ZWINGT UNS "ZUR UNMITTELBAREN ERFAHRUNG",
UND DAS BEDEUTET:
"ZU´R KONFRONTATION MIT UNS SELBST",
- UND DER DARAUS RESULTIERENDEN
VERANTWORTUNG. -

ES IST EIN VERBREITETES MISSVERSTÄNDNIS, ANZUNEHMEN,
"MENSCHEN, DIE KLEINE BEKANNTENKREISE
PFLEGEN, KÖNNTEN QUASI "IN SICH SELBST FLÜCHTEN". -

DAS MAG UNBETROFFENEN SO ERSCHEINEN,
- ALLEIN, DORT, - "IN EINEM", - WARTET ETWAS,
- UND ZWAR "JENES SELBST",
- IN DAS MAN BEIM BESTEN WILLEN
NICHT ZU FLÜCHTEN VERMAG, DENN:
"MAN HAT IHM DORT ENTGEGENZUTRETEN". -

UND DIESES "SELBST", DEM MAN DORT BEGEGNET,
HAT EINE "ANZIEHENDE EIGENSCHAFT":

- "AN IHM HAFTET IMMER ALL DAS,
WAS MAN AN SICH SELBST NICHT SEHEN MÖCHTE",
- UND ZWAR "IMMER GENAU SO LANGE, BIS MAN BEGINNT,
SICH DAMIT ZU KONFRONTIEREN". -

DA WIR ABER "STETS VOR DEM IN UNS FLÜCHTEN,
WAS WIR IN UNS SELBST NICHT SEHEN WOLLEN,
UNSER "SELBST" JEDOCH "GENAU AUS
DEM ZUSAMMENGESETZT IST",
- IST ES BEIM BESTEN WILLEN
NICHT MÖGLICH, "IN SICH SELBST ZU FLÜCHTEN". -

- "FLÜCHTEN" KANN MAN NUR "VOR DER WELT",
- "IN SICH", - WO MAN "SICH BEGEGNET",
UND "IN DIE WELT", - WO MAN "SEINEN
SPIEGELBILDERN BEGEGNET". -

- "WIR GEMEINSAM" / "UNSER UNS",
- BESTEHT "AUS DER SUMME ALL DER SPIEGELBILDER
UND DER WESEN IN UND UM DEN MENSCHEN,
DIE SIE REFLEKTIEREN". -


°


. - INNERHALB DIESES "UNS",
- SIND WIR UNS AUCH ALLE VÖLLIG GLEICHWERTIG,
- GLEICH DURCH WELCHE MERKMALE
UND EIGENSCHAFTEN WIR UNS SONST
AUCH UNTERSCHEIDEN MÖGEN. -

- DIESES "UNS" BEZEICHNET
"DAS KONTINUUM ALLES SEIENDEN",
- DAS AUF HÖCHSTER EBENE
- BESTÄNDIG BOTSCHAFTEN AUSTAUSCHT,
DIE NACH UND NACH DURCH DIE
VERSCHIEDENEN DICHTESTADIEN
SCHLIESSLICH UNSERE GEHIRNE
UND DAMIT UNSERE KÖRPER ERREICHEN. -

DIESES "UNS" SETZT SICH AUS IMMER NEUEN KÖRPERN,
GEISTERN UND SEELEN ZUSAMMEN,
DIE EPOCHE UM EPOCHE LETZTENDLICH
DAS BEDEUTEN WERDEN,
WAS MAN EINMAL ALS
"MENSCHENMÖGLICH" BEZEICHNEN WIRD. -

- DIESES "UNS", - SIND WIR, WAREN WIR,
UND WERDEN WIR SEIN,
- ES IST AN DER ZEIT, DASS "UNS" DAS BEWUSST WIRD. -






. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 20:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#7

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:21
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Euch:


"EUCH" IST ES OFT UNANGENEHM,
AN "UNS" ERINNERT ZU WERDEN,
"EUCH" IST ES UNVERSTÄNDLICH,
DASS DA MENSCHEN,
DIE AUSSEHEN WIE ALLE ANDEREN,
(TUN SIE DAS ?), - SICH NICHT
VERHALTEN WIE DIE ANDEREN
(HABEN SIE DAS JE GETAN ?). -

"EUCH" WAR ES MÖGLICH,
DIESE "ANDEREN" IN GRUPPEN ZUSAMMENZUFASSEN,
- ZUMINDEST IDEELL, - UM ZU BEGREIFEN,
WAS DA GESCHIEHT. -

"EUCH" IST ES SEITDEM MÖGLICH,
"EUCH ABZUGRENZEN",
- IHR KÖNNT "BEI EUCH BLEIBEN",
- DIE BEFÜRCHTUNG, ES NICHT ZU KÖNNEN,
ERWIES SICH ALS UNBEGRÜNDET ...

DOCH DA IHR EUCH IN DER MEHRZAHL BEFANDET,
MUSSTET IHR,
- VIELLEICHT UNWILLKÜRLICH,
- DAVON AUSGEHEN,
- "IHR SEID DIE BEDEUTENDERE, NATÜRLICHERE,
GESÜNDERE GATTUNG". -

- IHR WERDET ES NICHT GLAUBEN,
ABER DAS DACHTEN WIR AUCH EINMAL ...



°


AUCH WIR DACHTEN, WIR WÄREN "DAS GELBERE VOM EI",
- VOR ALLEN DINGEN ALS UNS KLAR WURDE,
DASS WIR VON SEXUELLEN AKTIVITÄTEN LANGE NICHT
SO GEPEINIGT WERDEN WIE EINGESCHLECHTLICHE WESEN. -


- NATÜRLICH SIND WIR FÜR JEDE
MÖGLICHE PAARUNGSFORM AUSGERÜSTET,
UND LATENT AUCH BEREIT,
- NUR FÜHLEN WIR UNS DURCH
DEN AKT EINER VERMISCHUNG
NICHT "VOLLSTÄNDIGER", WIE OFT
VON EURER SEITE BEHAUPTET,
- UND: "ES GEHT UNS NUN EINMAL NICHT AB"...

WENN WIR AN "EUCH" DENKEN,
ENTWICKELN WIR LEICHT GEFÜHLE WIE ZU KINDERN. -

DAS DARF MAN EUCH ABER NICHT SAGEN,
- IHR NEHMT EURE KINDER NICHT ERNST. -

WIR HABEN DAS GEFÜHL,
"DASS WIR EINMAL SO GEWESEN SIND, WIE IHR",
- DAS MUSS ABER SCHON ZIEMLICH LANGE HER SEIN,
- UND JETZT "VERSUCHEN WIR, EUCH
VON AUSSEN KENNENZULERNEN". -

DA WIR DIESMAL ABER NICHT "IN EUCH" SIND,
- ERKENNT IHR UNS NICHT. -

ERINNERT EUCH:
"EINE VERRÜCKTE EIGENSCHAFT IN EUCH SELBST IST
VIEL VERSTÄNDLICHER ALS IN ANDEREN" ...
ES SEI DENN,
"IHR ERINNERT EUCH AN DIESE
VERRÜCKTE EIGENSCHAFT IN EUCH SELBST". -

DA IHR EUCH ANSCHEINEND "NICHT AN UNS ERINNERT",
- MUSS ES SCHON ZIEMLICH LANGE HER SEIN...

VIELLEICHT AUCH
"WAREN WIR NOCH GAR NICHT IN EUCH",
- DANN DÜRFT IHR EUCH FREUEN:
"DANN KOMMEN WIR NOCH". -

WENN WIR ABER NOCH NICHT IN EUCH WAREN,
- WARUM SEID IHR UNS DANN SO BEKANNT ?



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 21:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#8

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:23
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Ich:


"ICH" BIN "JETZT". -

DAS IST DAS EINZIGE,
WAS ICH MIT EINER GEWISSEN
BESTIMMTHEIT BEHAUPTEN KANN. -

NACH ALLEM, WAS ICH ÜBER DIESES "JETZT"
IN ERFAHRUNG BRINGEN KONNTE,
- AUS DER SUMME MANNIGFALTIGER
SCHRIFTLICHER GEDANKEN VIELER LEUTE,
- HANDELT ES SICH DABEI "UM EINEN ALLE
EREIGNISSE UMSCHLIESSENDEN
DIMENSIONALEN RAUM, DER MIT JEDEM
NEU WAHRGENOMMENEM "JETZT-MOMENT"
ANWÄCHST". -

FOLGLICH "HAT ES NIE EIN EREIGNIS GEGEBEN,
DASS NICHT IN DIESEM "JETZT" GESCHAH". -

INNERHALB DIESES JETZT,
- "SOLL ALLES IMMER GLEICHZEITIG STATTFINDEN". -

- "DIE DIMENSION DES JETZT",
- "SUMME ALLER IM BISHER MÖGLICHEN JETZT-MOMENTE,
INCL. DES JETZIGEN",
- "UMSCHLIESST DIE "DIMENSION DER ZEIT",
- WIE SIE UNS BEKANNT IST,
- EINMAL WAR UND AUCH EINMAL
SEIN WIRD". -

"ICH", - "DER DIMENSIONALE MITTELPUNKT
MEINER VERKÖRPERTEN PERSÖNLICHKEIT",
- BIN "DER KERNPUNKT",
- "DIE EMPFANGS- UND AUCH SENDESTATION". -

- "UM MICH HERUM KREIST DIE ZEIT",
- UND DIE AUSSENWELTSAKTIVITÄTEN,
DIE ICH "NICHT TUE",
- "UM MICH UND DIE ZEIT HERUM",
- "KREIST DAS ALLES UMSCHLIESSENDE JETZT". -

- JEDEM WEITEREN "ICH", - GEHT ES GENAUSO. -


"ICH", - "SENDE UND EMPFANGE "VON MIR AUS",

- "CHIFFRIERTE / VERBORGENE / UNBEKANNTE BOTSCHAFTEN",
- IMPULSE, EINDRÜCKE, SIGNALE, - UND
- "DE-CHEFFRIERTE / VERSTÄNDLICHE / BEKANNTE BOTSCHAFTEN",
- WÖRTER, BILDER, SINNINHALTE ...

- "IN UND AUS DER DIMENSION DER ZEIT" =
"DER DIMENSION VON VERGANGENHEIT,
GEGENWART UND ZUKUNFT", - UND,
- "IN UND AUS DER DIMENSION DES JETZT" =
"DER DIMENSION, DIE "ALLES UMSCHLIESST,
UND IMMER ANWÄCHST". -

DAS BEDEUTET AUCH:

"ICH SENDE UND EMPFANGE" BESTÄNDIG
- "IN UND AUS" - EINER "ENDLICHEN DIMENSION", - "DER ZEIT",
- UND AUS EINER "UN-ENDLICHEN DIMENSION", - "DEM JETZT". -

- "ICH" UND "JEDES WEITERE ICH",
- SIND "VON ANFANG AN DAFÜR KONZIPIERT, DAS ZU TUN". -


- DA UNSER "ICH" JEDOCH "DAFÜR KONZIPIERT IST,
AUCH UN-ENDLICHES ZU SENDEN UND ZU EMPFANGEN,
- KANN UNSER "ICH" NICHT "ENDLICH ALLEIN" SEIN. -

- "ENDLICH" MAG "DER KÖRPER SEIN,
DEN DIESES ICH BEWOHNT",
- ABER NICHT "DAS ICH AN SICH",
- UND AUCH NICHT DAS "ES",
DAS "AUS DER VERSCHMELZUNG
VON "ER" UND "SIE" RESULTIERT". -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 29.10.2016 21:31 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#9

RE: Von der Idee zu´r Welt 5:

in "Von der Idee zur Welt": 04.01.2010 16:25
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Mit:


"MIT", - DAS IST "EIN MAGISCHER BINDEBEGRIFF . -

"MIT" MEINEN FÄHIGKEITEN, KANN ICH DIESE WELT BESCHREITEN,
"MIT" MEINEM KÖRPER KANN ICH SIE EMPFINDEN,
"MIT" MEINEM GEIST SIE VERSTEHEN,
"MIT" MEINEM BEWUSSTSEIN SIE UMFASSEN. -

- DER BEGRIFF "MIT", - "ZIMMERT STABILE WIRKLICHKEITEN". -

"MIT" EUCH, - KANN ICH ZUSAMMENLEBEN,
"MIT" DIR, - KANN ICH DICH BEGREIFEN,
"MIT" MIR, - WEISS ICH, WER ICH BIN,
"MIT" UNS, - MUSS DIESE WELT FERTIG WERDEN,
"MIT" IHM, - KANN SIE SICH VEREINEN,
"MIT" IHR, - FINDET ER SEINE EINHEIT"...


- "MIT", - VERBINDET,
- SCHAFFT DIE NÖTIGE "MIT(TEL)STELLUNG",
UM "KOMMUNIZIEREN ZU KÖNNEN",
(IM GESELLSCHAFTSBEISPIEL). -

- ABER AUCH "DAS NÖTIGE MISCHUNGSVERHÄLTNIS,
UM ÜBERHAUPT "INKARNIEREN ZU KÖNNEN",
- DAZU MÜSSEN UNGLAUBLICH VIELE SUBSTANZEN
SICH "MIT(EINANDER) VERBINDEN, - UND ES
DÜRFEN NICHT DIE FALSCHEN SEIN. -

"MIT", - "BRINGT ZUR´WELT" / "MIT", - "DIE GEBÄRSILBE". -



°


DAGEGEN DAS "OHNE":

"OHNE" MEINE FÄHIGKEITEN, - ÜBERLEBE ICH DIESE WELT NICHT,
"OHNE MEINEN KÖRPER, - KANN ICH SIE NICHT EMPFINDEN",
"OHNE MEINEN GEIST, - SIE NICHT VERSTEHEN",
"OHNE MEIN BEWUSSTSEIN, - SIE NICHT UMFASSEN". -

- DER BEGRIFF "OHNE", - "ZERPFLÜCKT DIE SCHAFFUNG VON WIRKLICHKEITEN". -

"OHNE EUCH", - KANN ICH NICHT "MIT EUCH SEIN",
"OHNE DIR", - KANN ICH DICH NICHT BEGREIFEN",
"OHNE MIR", - WEISS ICH NICHT, WER ICH BIN",
"OHNE UNS", - WÄRE DIESE WELT UNBELEBT,
"OHNE IHM", - FÜHLT SIE SICH ALLEINE,
"OHNE SIE", - KANN ER NICHT ZU SICH FINDEN". -


- "OHNE", - ZERPFLÜCKT,
- NIMMT DEN NÖTIGEN BODEN,
UM "POSITION BEZIEHEN ZU KÖNNEN",
- UM "ETWAS AUFBAUEN ZU KÖNNEN",
- "OHNE" KÖNNEN SICH KEINE SUBSTANZEN VERBINDEN,
- JA NICHT EINMAL IMPULSE AUSGEHEN. -

"OHNE", - "ZERTEILT DIE WELT" / "OHNE", - "DER AUFLÖSUNGSBEGRIFF". -



°


- DA ABER "OHNE" ETWAS NIE ETWAS HÄTTE ENTSTEHEN KÖNNEN,
- SCHON GAR KEIN "ALLES UMSCHLIESSENDES,
STETS ANWACHSENDES JETZT",
- KANN "OHNE" NICHT DIE ZUKUNFT SEIN. -

- UNSERE ZUKUNFT HEISST "MIT",
- UNSERE ZUKUNFT IST "UNSTERBLICH". -

- DAS IST UNSERE MIT-TEILUNG AN EUCH. -


Verwebe zu: Von der Idee zu´r Welt 6:




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 05.11.2016 15:33 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xxx xxx
Forum Statistiken
Das Forum hat 2805 Themen und 11392 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor