Zauber. - » Affirmations-Zauber:
logo
#1

Affirmations-Zauber:

in Zauber. - 07.01.2010 22:28
von Atlan • Nexar | 13.572 Beiträge

Aus: "Vom Wunsch zur Wirklichkeit" ,

- "Zauber":


. - "GENIAL SEIN HEISST REGELN BRECHEN !"

- EINE MEINER LIEBLINGSAUSSAGEN, ICH HABE SIE EINMAL
AUF EINEM WERBEPLAKAT GELESEN . -

. - UND SIE TRIFFT FÜR MICH GENAU DEN PUNKT !
- SICH "AUF DIE EIGENE GENIALITÄT EINZULASSEN", HEISST SEHR OFT
"ZU TUN, WAS MAN NICHT TUN SOLL", UM ES ZU HINTERFRAGEN
UND NEU ZU BEWERTEN. -

. - UNSER "AUSGANGSPUNKT" IST KEINESWEGS "GENIAL"...
- SCHON IN JUNGEN JAHREN WURDE NAHEZU ALLEN VON UNS
IN ÜBERZEUGENDER ART UND WEISE VERMITTELT, DASS WIR NICHT
KLUG, WICHTIG, BESONDERS ODER BEDEUTEND GENUG WÄREN,
GENIALITÄTEN ZU VOLLBRINGEN. -

- DIE, DIE ES UNS SAGTEN, "HABEN NICHTS ANDERES ERFAHREN",
EINFACH, "WEIL SIE NICHTS ANDERES GLAUBEN WOLLTEN" . -
- ABER "WIR" - "HABEN IHNEN GEGLAUBT" . -
- UND DAMIT HABEN WIR EINEN ZWAR VERSTÄNDLICHEN, ABER
NICHTSDESTOWENIGER FOLGESCHWEREN SCHRITT IN RICHTUNG
"SELBSTVERSKLAVUNG" UNTERNOMMEN . -
. - WIR HABEN "GEHIRNEN GEGLAUBT,
DIE "SICH SELBST NIE ÜBERWUNDEN HABEN" !

- OHNE UNSERE EINWILLIGUNG IN "IHR WELT - BILD",
IHRE "SICHT DER REALITÄT",
HÄTTE UNS NIE EIN "NEGATIVES SELBSTBILD"
VON IRGENDEINER "GENIALITÄT"
ZU TRENNEN VERMOCHT . -

- DANN HÄTTEN SIE "ALS ANDERE ANDERES SAGEN KÖNNEN". -
- WIR TRAGEN DIESE VERANTWORTUNG - AUCH HEUTE !
- UND "HEUTE" KÖNNEN WIR "BEGINNEN,
UNSERE GENIALITÄT ZU SUCHEN". .
- WIR HABEN´S NICHT WEIT, SIE "IST SICHER IN UNS " . -


. - DIESES SPIEL LÄUFT SEIT ANBEGINN DER MENSCHHEIT . -
- UMSO MEHR MENSCHEN "IHRE GENIALITÄT ERFORSCHEN",
DESTO REICHHALTIGER, NIVEAUVOLLER UND FRIEDLICHER
IST DAS JEWEILIGE ZEITGESCHEHEN . -

- UMSO MEHR MENSCHEN ES "AUS GUTEN GRÜNDEN NICHT TUN",
DESTO BARBARISCHER DIE EPOCHE . -

- DARUM GIBT ES SCHEINBAR SO VIELE PESSIMISTEN,
- HIER LIEGEN DIE WURZELN UNSERER "NEGATIVEN SELBSTBILDER" . -
- UND "WIR" SIND "DIE NÄCHSTE STUFE AUF DIESER TREPPE",
- AN UNS LIEGT ES, EINE NEUE
"HOCHBLÜTE DER MENSCHHEIT" ZU ERSCHAFFEN,
- AN UNS LIEGT ES, DIESEN WANDEL ZU VOLLBRINGEN. -

. - DAS IST "DIE CHANCE JEDER GENERATION",
" DIE CHANCE JEDER POSITION",
" DIE CHANCE JEDEN LEBENS" . -


°


. - BEISPIEL "SELBST - BILD" :

. - "ICH BIN "DIE KONZENTRATION MEINER IDEALE",
ICH BIN, "WAS ICH AUS IHNEN DESTILLIERE"...
- IM HEXENKESSEL MEINES GEISTES -
. - "DER TROPFEN DES DESTILLATS"
= "DAS BRENNGLAS MEINES WUNSCHES",
DER ALSO BESAGT:

BEISPIELSÄTZE:
"ICH BIN GESUND UND ICH BLEIBE GESUND,
DENN ICH HEILE AUS MIR SELBST HERAUS."
ICH BIN WOHLHABEND UND BLEIBE WOHLHABEND, DENN ICH
"BIN WOHLHABEND AUS MIR SELBST HERAUS.
( GLÜCKLICH, BEWUSST, - SOLANGE DIE AFFIRMATION "POSITIV" IST,
BIST DU "EINES MIT DEM ALL",
- ES IST "DIE NEGATION", DIE "DIE LEBENSKRAFT VERNEINT"
UND DAMIT "DIE MAGIE HEMMT". - )

. - WO DAS BEKANNTE WIRKEN NICHT REICHT,
NEHME ICH AUS DEM UNBEKANNTEN - DEM WUNSCH - HINZU,
- EBENSOVIEL MICH ZU ERHALTEN, MICH ZU GESTALTEN,
MICH ZU BELEBEN, MICH ZU ERHEBEN
- ÜBER DIE GLAUBEN DER ERBÄRMLICHKEIT,
- ÜBER DIE FALLGRUBEN DER ENDLICHKEIT,
- HINAUF IN UMFASSENDERES WIRKEN,
- IN UMFASSENDERES SEIN" . -

. - DAS "BERÜHRT NICHT NUR MICH"
- ES WIRD NUR "VON MIR AUSGESANDT",
. - "ALLES" BEWEGE ICH MIT MEINEM WUNSCHBEWUSSTSEIN . -
. - UND JENEM "ALLEM" MUSS GELTEN MEIN WOLLEN UND MEIN WORT,
- DAMIT "EIN GANZES, EIN ALLES AUFGERUFEN IST VOM "GANZHEITLICHEN,
ALLUMFASSENDEN BEWUSSTSEIN" . -

- UND ALSO ENTSCHEIDE ICH:

. - "ALLES, WAS ICH BIN, WAR UND SEIN WERDE,
ALLES, WAS ICH BERÜHRTE, BERÜHRE UND BERÜHREN WERDE,
- IST GESUND UND BLEIBT GESUND, DENN ES HEILT AUS SICH SELBST HERAUS" . -
(WOHLHABEND, GLÜCKLICH, BEWUSST USF. - )


°


. - SIE KÖNNEN DIESE ART VON "AFFIRMATIONSZAUBER"
IM GEBET BZW. IN DER MEDITATION
VERINNERLICHEN, ODER IHN UNTER EINLAGEN
IN SCHUHEN TRAGEN, UNTER SCHWELLEN
ODER WEGKREUZUNGEN VERGRABEN, IN KOPFPOLSTER
EINNÄHEN ODER ALS MANTRA CHANTEN. -

. - WENN SIE GENAU AFFIMIEREN, WIRD DIESER
"WUNSCHSTRAHL" GEBÜNDELT IN´S ALLES
EINGEHEN - UND "DAS ALLES WIRD ANTWORTEN". -


°


. - DER ENDGÜLTIGE "ÜBERTRITT VON "MYSTIK" ZU "MAGIE",
- VON "DER ANNÄHERUNG AN DIE GÖTTLICHE KRAFT"
ZU´R "VERKÖRPERUNG DERSELBEN"
IST "EIN AKT INNERWELTLICHER TRANSFORMATION" . -

. - DIE GRENZE DER ENDLICHKEIT WIRD ÜBERSCHRITTEN
UND DAS WEIST DEN ENDLICHKEITEN
EINEN ANDEREN PLATZ ZU . -
- ES BRINGT SIE ZWAR NICHT ZUM VERSCHWINDEN,
- WEIST SIE JEDOCH EINDEUTIG ALS "UNZUREICHENDE HORIZONTE" AUS,
- SIE UMFASSEN NUR "DIE SUMME DER VERGANGENHEITSPRÄGUNGEN",
- NICHT "DEN HEUTIGEN ZAUBERRUF",
DIE "HEUTIGE AUGENBLICKSPRÄGUNG MEINES RUFWUNSCHES" . -

- SO HEBT SICH AUCH "DIE GRENZE DES REALEN",
DER "UNMÖGLICHKEIT", SCHLIESSLICH
"DER AUSWEGLOSIGKEIT" - ALLES "UN - MAGISCHE
BEZUGSPUNKTE BZW. LANDMARKEN" . -


°


. - MEINE WEITEREN ENTWICKLUNGSENTSCHEIDUNGEN GESCHEHEN ALSO
. - "DURCH MICH FÜR ALLES" UND NICHT "DURCH MICH FÜR MICH" . -

("DURCH MICH FÜR ALLES" - "DRINGT AUS MIR AUS,
BERÜHRT ALLES UND KEHRT ZU MIR ZURÜCK",
"DURCH MICH FÜR MICH" - "DRINGT AUS MIR AUS
UND KEHRT ZU MIR ZURÜCK" . -

- UND "KANN NICHTS (VON) "AUSSER MIR" MITBRINGEN !". -)

. - DIESES "ALLES" IST "ÜBERALL" - ES IST "DAS Ü B E R - A L L !" . -
- NATÜRLICH IST ES AUCH IN DER SUMME
MEINER WAHRNEHMUNGEN ENTHALTEN . -

. - "ICH SELBST" BIN "EINE MANIFESTIERTE FORM, DIE "ES" DURCHFLIESST,
- DAS IST BEI ALLEN LEBENSFORMEN,
D.H. BEI ALLEN "SICHTBAREN DINGEN" SO . -

. - "ICH" - "DIE DURCHFLOSSENE GUSSFORM",
BIN MIR "MEINER ISTIGKEIT ALS DURCHFLOSSENE
GUSSFORM BEWUSST",
- DAS GAB MIR DIE MÖGLICHKEIT,
"DIESE FORM ANZUNEHMEN",
. - "MEINEM SEHNEN GEMÄSS" . -

. - DENN: "MEIN SEHNEN" IST "DER ANWENDBARE
ZUG MEINER MAGNETISCHEN KRAFT",
"MEINER MAGIE" - DIE MICH "AUF DEN
NÄCHSTEN BRENNPUNKT AUFMERKSAM MACHT",
- DER MIR "ALS WUNSCH ERSCHEINT" ...

. - ES GIBT ALSO IN DIESEM "ALLES IN UND AUSSER MIR"
"EINEN BRENNPUNKT", DER MICH "MAGNETISCH ANZIEHT",
- JENER IST FOLGERICHTIG "MEIN NÄCHSTES ZIEL !" . -
. - MEIN NÄCHSTER HORIZONT !" . -

. - UND ES WIRD ZUM WACHSTUM UND ZUM HARMONISCHEN GELINGEN
ALLEM GEREICHEN, - WAS "WAR, IST UND SEIN WIRD" . -

- Verwebe zu: topic.php?id=607

.


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 10.10.2016 00:03 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Zauber:

in Zauber. - 01.06.2010 15:25
von Adamon • Nexar | 13.572 Beiträge

Vernetze von: topic.php?id=671


Wenn ich also denke, spreche, wünsche, rufe ...

- Jedes "Denken" ist "ein Rufen in den Raum",
- jedes "Sprechen" = "ein manifesterer Nachhall in Demselben",
- beides = "das Resultat eines Wunsches" ...

- bringe ich immer "den gesamten Raum zu´m Schwingen, zu´m Erbeben",
- und "der ganze Raum schwingt / erbebt auf mich zurück". -

* Eine der grössten Absurda innerhalb der Vorstellung des Individuums über sich
liegt in der Ansicht begründet, "man bewirke nichts innerhalb dieser Welt", bzw.
"es bedürfte eines speziell erkennbaren Ansatzes, um ein Bewirken zu vollführen"...

- Diese "speziellen Ansätze" sind nur nötig, wenn man "eine spezielle Auwirkung im Sinne hat",
- indes: "DAS INDIVIDUUM BEWIRKT DIESE WELT DURCH SEIN ERSCHEINEN = DURCH SEINE
AUSWIRKUNG IM ZEITRAUM", - ES "WANDELT / ZAUBERT AUS SICH SELBST HERAUS". -

"DER WEG" = "DIE BEWUSSTWERDUNG / DIE VERGEGENWÄRTIGUNG";
- ES "DARF NICHT BEKANNT SEIN, WOHIN ER FÜHRT", - SONST GÄBE ES KEINE AUFGABENSTELLUNG. -


In diesem Sinne also "wissen wir niemals, was wir tun",
- wir "wissen nur, was wir anstreben", - und das auch nur,
wenn wir es uns vergegenwärtigen. -

Ungeachtet dessen "wirken wir uns aus", - und um nicht zwangsläufig
ein "Opfer der eigenen Auswirkungen zu werden", bedürfen wir alle des
nötigen "Interesses, zu begreifen, was wir tun, wir bewirken, wir auslösen" ...

= "des Interesses an unserer Magie" = unserer "Auswirkung im Raum". -



Was es nämlich in keinem Falle gibt = "Verantwortungslosigkeit",
- es gibt keine "Nicht-Reaktion des Raumes auf mich", - und auch keine
"Nicht-Reaktion von mir bezüglich des Raumes". -

"Im Raum geboren sein" bedeutet "ihn mitzugestalten",
- die Frage ist nur: "Wie bewusst vollführen wir es ?"

Wenn ich meine Verantwortung diesbezüglich ablehne,
- "wirke ich mich nicht weniger aus, - nur unbewusster",
- und demensprechend "unbewusst begegnet mir dann der Raum,
und alle Wesen in demselben". -

"Geborenheit" = "der Beginn der Bewusstwerdung des Raumes",
"geboren Sein" bedeutet "das Bewusstsein des Raumes zu verkörpern". -

- Und darum "sind wir diese Welt". -

- Verwebe zu: Wo der Zauberer beginnt:


Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 07.11.2014 03:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Zauber:

in Zauber. - 23.02.2011 23:18
von Uzeme • Nexus-Interessent | 12 Beiträge

Obwohl ich hier noch ganz neu bin, möchte ich mich hierzu äußern.
Es ist wahr was Adamon schreibt !
Unsere Kinder haben es in jungen Jahren noch, sie lassen unmögliches wahr und für sie zur Realität werden.
Unsere Kinder kennen noch keine Beschränkungen, die uns meist spätestens im Kindergarten auferlegt werden.
Wenn wir wieder "frei denken" wie ein Kind, dann können wir auch "positiv denken", ohne Lasten und Beschränkungen.
Meist erschaffen wir uns aber nur einen kurzen Einblick in unsere Genialität, z.B. durch eine Affirmation.
Uns wurde beigebracht zu sein wie jeder andere Mensch, wir mussten in Schubladen passen
und auch unsere Kinder werden dort hinein gepresst.
Wer sich nicht fügt, dieser ist ein "Ausgestoßener" und wird auch so behandelt.
Wenn man es schafft sich nicht dem "Auferlegten" zu fügen, sondern man selbst ist und bleibt,
erwächst die Genialität in uns.
Die Menschen, welche dies geschafft haben, ihren eigenen Weg gegangen sind, diese sind die sogenannten "Vordenker".
Wenn man zurück blickt, sind die heutigen "Genialen" die "Chaoten-Kinder" von gestern.
Warum? Weil sie sich nicht haben in die Schublade pressen lassen, weil sie immer frei blieben
und somit ihren "Horizont" erweitern konnten.
Für diese Kinder gab es keine Grenzen und auch heute gibt es viele dieser Kinder.
Mehr und mehr scheinen sie zu erwachen, die "ADHS´ler", die "Träumer" oder "Unkooperativen".
Ich glaube, dass ein Umbruch statt finden wird, denn noch nie waren es so viele wie heute.
Viele von uns brauchen die Affirmationen, diese Kinder der neuen Zeit sind die Affirmation.

Gruß Uzeme

P.S. Ich hoffe ich war nicht total vom Thema daneben

Es ist nicht immer leicht den Gedanken Worte bzw. Schriftzeichen zu verleihen.


zuletzt bearbeitet 08.03.2014 04:52 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#4

RE: Zauber:

in Zauber. - 28.02.2011 16:13
von Adamon • Nexar | 13.572 Beiträge

Liebe Uzeme:

Ich finde, Du hast das Thema grossartig ergänzt, - und es ist für Uns alle sehr wertvoll,
wenn Mütter diese Beobachtungen bestätigen. -


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 08.03.2014 04:53 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#5

RE: Zauber:

in Zauber. - 12.03.2011 22:43
von Uzeme • Nexus-Interessent | 12 Beiträge

Ich danke dir Adamon und möchte folgendes hinzufügen...
wenn wir Menschen aufhören, nur die uns vorgegebenen Bilder zu sehen,
welche durch den Sehnerv von unserem Gehirn zu dem verarbeitet wird, was wir meist von unseren Eltern erlernten,
dann sind wir frei und können unsere Genialität wieder finden.
Wir müssen uns aus unserem kleinen Kästchen der Wahrnehmung befreien und unsere Synapsen auf neues einstellen.
Wer sagt denn das eine Wolke nur eine Wolke ist.. keiner.. nur so haben wir es beigebracht bekommen.
Die Menschen, welche noch die Fantasie besitzen z.B. in Wolken mehr zu sehen, werden auch mehr erkennen.
Diejenigen von uns, welche sich von dem "Alten" befreien, werden "Neues" und wunderbares entdecken.
Dies ist es, was wir unseren Kindern beibringen sollten.. nicht alles vorzugeben, sondern sie als "Freidenker" erziehen.

Gruß UZeMe



zuletzt bearbeitet 08.03.2014 04:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Luuna
Forum Statistiken
Das Forum hat 2624 Themen und 10691 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor