Nach Kurt Aram: » Aufgeklärt ?
logo
#1

Aufgeklärt ?

in Nach Kurt Aram: 26.01.2010 20:00
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Weiter nach Kurt Aram:

Für "antike Zauber" war z.B. "Bildzauber" selbstverständlich. -

Erst "die Aufklärung" schuf den Grundsatz,
dass "Glauben nicht mehr auf Wahrnehmung beruhe",
- sondern nur noch auf ein "für Wahr halten dessen, was der Aufgeklärte nicht wahrnimmt",
- bzw. "Selbsttäuschung" oder "bewusster Schwindel"...

Erst seitdem wird dem "Glauben" im Gegensatz zum "Wissen"
der Stempel des "geistig und moralisch Minderwertigen" aufgedrückt. -

Anm.: In der heutigen Zeit ist es weniger diese Art von Ächtung,
- als die sich "aus den zwischenzeitlichen Epochen bis in Heute ergebenden
"Trennung zwischen bewiesener und unbewiesener Wirklichkeit"
und dem daraus resultierenden "Herrschaftsanspruch der ersteren Gruppe". -

* - Welcher sich indes gerade "in Aufarbeitung befindet", - siehe Boards wie dieses Hier (!!!)
- und da "die Erinnerung an die individuelle Schöpfungskraft" nun einmal den nächsten
evolutiven Schritt darstellt, - ist dieses Probem also bereit "in Anhebung" ...


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 05:46 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Aufgeklärt ?

in Nach Kurt Aram: 26.01.2010 20:51
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Weiter nach Aram:

Die Aufklärung "degradierte Alles, was die Naturwissenschaften nicht wahrnehmen,,
- weil es "experimentell nicht wiederholbar ist" zum "für Wahr halten" - "Aberglauben",
- im Gegensatz zum "einzig zulässigem Wissen, - welches nur ein Experiment sichern kann". -

- Diese Anschauung beherrscht noch heute tyrannisch jede Wissenschaft ...

Anm.: Und darüberhinaus "verhindert sie aktiv eine alltägliche Praxis der Selbstschöpfung"
- und ist insofern "ein Hemmschuh der Evolution". -


Weiter nach Aram:

Der antike Glaube an den "Bildzauber" beruhte offenbar auf "Wahrnehmungen des Einbildungsvermögens",
- Paracelsus nannte es "Imagination" von "Imago" = "Bild". -
Goethe bezeichnete, - völlig korrekt, - "Einbildung" als "geprägte Form"...

Anm.: - Und schlug damit die wichtige "Brücke von der menschlichen Wahrnehmung zur Akashaebene"
- wo "jedwedes Tun eingeprägt wird und natürlich weiterwirkt". -

Diese "Einbildung" / "geprägte Form" = "der ursprüngliche Charakter des Menschen". -

Anm.: Als "Kreator seiner Wirklichkeit, als Selbstverantwortlicher seiner Interpretation". -

- Vernetze zu: topic.php?id=579



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 09.03.2014 20:52 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11636 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor