Nach Kurt Aram: » Formen des Begreifens:
logo
#1

Formen des Begreifens:

in Nach Kurt Aram: 27.01.2010 10:36
von Atlan • Nexar | 14.589 Beiträge

Weiter nach Aram:

Klages:

Wie "die Begriffssprache - der Übermittlung des Urteils dient",
- so "die Symbolsprache - der Wiedererweckung des Schauens". -

- Schafft "die Begriffssprache" = die Einzige, die alle heutigen Menschen
noch kennen und gebrauchen, "den Zustand des erkennenden Bewusstseins",
- so "die Symbolsprache", - "den Zustand des schauenden Bewusstseins". -

*

Vernetze zu: topic.php?id=259


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 06:01 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

RE: Formen des Begreifens:

in Nach Kurt Aram: 27.01.2010 10:58
von Atlan • Nexar | 14.589 Beiträge

Wenn ein Vorgang für einen Rationalisten "naturwissenschaftlich erklärt ist",
- "löst er keinerlei andere als rein wissenschaftliche Reize mehr aus" ...

- Er "sieht in Ihm ja nur noch einen Beleg mehr für sein "Gesetz von Ursache & Wirkung",
- eine rein kausale, abstrakte, von der Wirklichkeit abgehobene Angelegenheit, - einen "Begriff". -

Klages würde sagen: "Ein verdinglichter Begriff" , - "ohne jeden Zugang zu dem Eindrucksbild,
das derselbe Vorgang dem schauenden Bewusstseinszustand im Unterschied zum Erkennenden gewährt"...


In Wirklichkeit "stösst er dabei in sich auf einen letzten Rest von Magie, den der Verstand noch nicht zerstört hat",
- und "daran muss er jetzt anknüpfen", nicht an das, was er in der Naturgeschichte erlernt hat, sondern
"daran, was er in der Natur immer neu lernt, erlebt", - wenn er zumindest bis zum Rande von Erlebnissen kommen
möchte, die "durch die Symbol-, nicht duch die Begriffssprache weben & wirken". -

Für den magischen, mystischen, bzw. vor-logischen Menschen leuchtet hier sofort "eine Entsprechung" auf,
- die Ihm mehr bedeutet als Kausalität. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 04.11.2014 06:02 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#3

RE: Formen des Begreifens:

in Nach Kurt Aram: 27.01.2010 11:11
von Atlan • Nexar | 14.589 Beiträge

Das wachsende Grosshirn hat die Natursichtigkeit (von damals) längst erdrückt, und die Reste von Bildsichtigkeit
beim "Normalmenschen" auf das Äusserste beschränkt und eingeengt. -

- Aus diesen Fesseln befreit sich der Dionysosjünger durch seine "Mittel zur Ekstase" ...

"Die durch die Ekstasis von den Banden frei gewordene Seele vereinigt sich umittelbar mit der Gottheit",

- "DER EKSTATIKER HAT KEIN "ICH-BEWUSSTEIN" MEHR, - DURCH IHN SPRICHT DIE GOTTHEIT". - (Wie wahr...)

- Vernetze zu: http://gynandria.jimdo.com/


. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 09.03.2014 20:34 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2860 Themen und 11637 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor