Modifikation der Wirklichkeit. - » Bekannt / Unbekannt - ein Abriss:
logo
#1

Bekannt / Unbekannt - ein Abriss:

in Modifikation der Wirklichkeit. - 27.01.2010 12:59
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

"Bekanntes = Bestätigtes = förmlich Bedingtes",
- "Unbekanntes = noch nicht Bestätigtes = förmlich Unbedingtes":

"Das Unbekannte" = "das Ungeformte"
= "das sich in Schöpfung befindliche" und damit "Unsterbliche". -

- "Sterblich", - wird es alleine durch seine "Realisation",
sprich: durch seinen "Fall in die Schöpfung". -

- Ab dem Moment, wo es "bekannt wird",
- wird es "dichter, kompakter, er-greifbarer"...

- "WAS VOM ENDLICHEN GEIST BE-GRIFFEN WIRD,
MUSS ENDLICH SEIN". -


- Das "Wirken meines Geistes" = "beständig im Wandel",
und damit "nicht-endlich" ...

- "Endlich" ist nur "die Niederschrift meines Geistes",
- mein Werk. -



Ich "muss also etwas tun, damit meine schöpferische,
geistige Wahrnehmung sterblich wird" ...
- Sie ist es nicht von alleine. -
- Und daran, "dass ich etwas tun muss", - erkenne Ich
"die göttliche Unsterblichkeit meiner schöpferischen
geistigen Wahrnehmung", - im Vergleich zu meinem Werk. -

*

Was muss Ich tun ?



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.10.2016 07:25 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#2

Bekannt / Unbekannt - ein Abriss:

in Modifikation der Wirklichkeit. - 27.01.2010 13:24
von Atlan • Nexar | 14.312 Beiträge

Was Ich tun muss ?

- Ich muss es "in Form bringen als "verständliche Serie von Beschreibungsmustern".
- das geschieht "In mir", - völlig autonom. -

- Es "vollzieht seine Sterblichkeit durch mich",,

- "Gott stirbt durch seine Menschwerdung". -

- Das Göttliche / Unsterbliche wirkt in seiner schöpferischen Unendlichkeit
durch mich,
- und "begrenzt sich durch mich". -

- Die "verständliche Serie von Beschreibungsmustern", "setzt sich in mir zusammen",
- ab einer gewissen Dichte der Zusammensetzung,
- wird mein Verstand darauf aufmerksam und schreibt mit. -

- Umso mehr Er es ausarbeitet, desto stofflich realer und auch be-greifbarer wird Es,

- Es "bringt sich in mir ein, um stoffliche Realität zu werden". -

- "Es" - ersteht in mir auf, - kommt in mir zur Welt, - erblickt durch mich deren Licht ...

- "Es" - bewohnt in dieser Art Körper, - war vorher schon da, - wird danach fortbestehen". -

- Nachdem Es "durch mich gestorben ist". -

- "Es" lebt also "vor mir, - durch mich, - und auch nach mir",

- darum ist Es "ALL-UMFASSEND". -


- Adamon. -

- Vernetze zu: topic.php?id=954


Dateianlage:
. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 26.05.2017 17:06 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Robert
Forum Statistiken
Das Forum hat 2805 Themen und 11392 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor