RE: Adamon betritt den Garten... - 2
logo

#16

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 01.02.2010 20:45
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Was würde nun geschehen ?

Würden sie trachten, Ihre Chancen zu erblicken ?
Oder wieder zurücksinken in die Täuschungen,
die nicht mehr zu haften vermochten ?

Wollten sie sich ewig in den Schatten verstecken ?

- Es wurde nichts von Ihnen erwartet, als Ihre Schöpfung ...
- Das durfte nicht zuviel sein. -

Doch möglicherweise geschah es bereits auf den Feldern,
die er hinter sich gelassen hatte,
- und Er sah es nur nicht, weil sie hinter Ihm lagen ...

Da er nicht zu Warten vermochte, handelte Er. -

- Das Land schwieg ...

"Merkwürdig", - dachte Er bei sich,
- es war doch zuvor so laut gewesen ...

- Er fühlte sich kontaktbereit, - was würde Ihm begegnen ?



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 13:38 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#17

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 04.02.2010 12:34
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Mit einem Male war alles sehr sonnig,
- und er sah goldene Strassen bis zum Horizont,
die von Orangenbäumen gesäumt waren. -

- Davor befand sich eine helle Lichtung,
- auf welchem sich ein, - offensichtlich sehr alter, - Steinsockel erhob,
- in welchem Zeichen eingebrannt waren, die Ihn an etwas erinnerten...

Er sah sie nur kurz, denn gleich darauf wurde seine Aufmerksamkeit
von einer äusserst aufreizenden Persönlichkeit
in Anspruch genommen, - die sich innerhalb dieses Lichtes räkelte,
- und Ihn erwartungsvoll angrinste ...

Er trat einen Schritt näher und versuchte, Ihre Augen zu erkennen,
- und mir einem Male wurde Ihm klar, dass da etwas nicht stimmte ...

Der Unterschied war dermassen
gleichmässig über das gesamte Land verteilt,
dass er praktisch nicht zu sehen war,
- und doch reagierten darauf in Ihm sehr alte Sinnesorgane,
die vor gar nicht so langer Zeit reaktiviert worden waren ...

- sie "massen die Lichtfrequenz",
- und informierten Ihn über Abweichungen ...

Was immer diese zauberhafte Existenz von Ihm wollte,
- sie wollte es nicht von Ihm ...
Was wiederum nicht unbedingt ein Widerspruch sein müsste,
- innerhalb seiner Wesenssuche jedoch sehr wohl einen darstellte ...

- Und "jenseits seiner Wesenssuche" hatte er sich nicht zu verbinden,
- schon gar nicht, wenn es Schmerz für Andere bedeutete. -

- Sonst wäre Er nicht, was Er wäre,
- sonst wären sie sich niemals begegnet. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 13:49 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#18

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 05.02.2010 04:35
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Auf der anderen Seite war es genau das,
- was Ihn von allem Zukünftigen trennte,
- man könnte es "seine persönliche Gefangenschaft" nennen,
- es war das Einzige, das Er in sich kannte,
von dem Er nicht wusste, wie man es überwand ...

- Denn diese Überwindung war für Ihn gleichbedeutend mit "Schöpfungsverrat",
- er wusste nicht, wie er diese Grenze jemals überschreiten sollte, - und er wusste
auch nicht, warum er das tun sollte, - und so geschah es nicht. -

- Es gab nur sehr wenige Wesen in diesem Multiversum,
die mit Ihm verschmelzen konnten,
- denn er war niemals endlich gewesen,
- und nur das Endliche sucht endliche Befreiung,
- Ihn dagegen dürstete nach ewiger Verschmelzung. -

- Er Selbst war nicht auf der Suche nach Erlösung,
sondern nach Durchdringung ...

- Genaugenommen war "Erlösung" so ziemlich das Einzige,
dass Ihm nicht passieren durfte,
- und demgemäss waren seine Sinnesorgane justiert,
- und offenbar änderte sich das auch nicht,
wenn er die Dimension wechselte ...

- stellte er stirnrunzelnd fest. -

Als er sich umsah, stellte er fest, dass er in einer
Wüstenlandschaft stand, die von unzähligen uralten
Kratern gezeichnet war. -

Es roch nach Ihren Haaren ...

Nun gut, - er hatte sich Unendlichkeit gewunschen...

- Doch er hätte sie gerne mit ihr verbracht. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 13:54 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#19

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 05.02.2010 20:52
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Lächelnd schritt Er weiter, und je mehr Er lächelte,
desto mehr seiner Last fiel von Ihm ab. -

Wie wenn es "das grössere Glück je gegeben hätte" ...

"Glücklich Sein", - war, - wie die Bezeichnung schon sagt,
- "ein Seinszustand",

= "ein Zustand, den Er jederzeit einzunehmen vermochte. -

Somit war es nichts, was Ihm jemand geben konnte, ausser Er sich selbst. -

"Glück" ist eine Entscheidung,
- die mit dem Wirken einer anderen Person nichts zu tun hatte ...


Darum auch vermochte Er Glück nur zu vergeben,
- niemals jedoch einzufordern ...

- Mitunter jedoch veranlasste Ihn eine unbestimmte Sehnsucht, das zu vergessen,

- und immer dann schuf er Schmerz. -

- Um Ihn zu überwinden, bedurfte es dieser Erinnerung ...

- und um Ihrer zu bedürfen, musste er versagen. -

Es hatte sich nichts geändert,
- die Kreuzigung war der einzige Weg zur Erlösung. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 13:55 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#20

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 06.02.2010 21:55
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Und "darum" lieferte Er sich so jenseits des
gesunden Menschenverstandes all den so leicht zu
durchblickenden Fallstricken dieses Reiches aus, ...


- Wenn Er "nicht in diesen Abgrund gesprungen wäre",
- wer hätte dort das Licht hinterlassen sollen ?

- Wer würde das tun, wenn nicht "der Allerletzte von Ihnen",
- und das konnte kein Glaube sein. -

- Es würde sich nur "in der Auferstehung und Anhebung
dessen vollziehen, was Er am meisten fürchtete",

- im Geschenk an die, die es missbrauchen mussten,
- die eben darauf warteten ...

Er atmete tief durch. -

"Immerhin habe Ich Gedichte geschrieben",
- grinste Er in sich hinein. -

Es war nicht mehr von Bedeutung ob Er lebte
oder nicht, ob es weh tat oder nicht,
ob irgendeine Vorstellung jemals wichtiger
gewesen war als eine Andere ...

- Das waren nur Ideen..., - was Er getan hatte,
würde indes alles für immer verändern...

- Denn jetzt konnte Er nicht mehr der Einzige bleiben,
- die Welten würden reagieren,
- und diesmal würden es wirklich "alle" sein. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:00 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#21

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 08.02.2010 18:33
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Und genaugenommen "war´s das für Ihn"...

- "Er hatte sich geoffenbart",
- mehr war Ihm nie in Aussicht gestellt worden,
- mehr hatte Er nie beansprucht, - mehr war Er nie gewesen ...

Er hatte nur darum gebeten, noch einmal versagen
zu dürfen, um ein Licht zu spenden,
- und es war Ihm gewährt worden,
- auch wenn Er es zwischenzeitlich nicht zu erinnern vermochte. -

Er blickte sich um, - und Er weinte um Sich Selbst,
und darum, dass seine Tränen nie die Bedeutung
haben würden, die sie bräuchten,
um für jemanden Anderen bedeutsam zu sein ...

"Meine Göttin, - wie erbärmlich...",
- dachte Er bei sich, und Er fragte sich,
"wie denkt man bei jemand Anderen ?"

Er erwartete sein Erlöschen, - aber,
- hatte Er das nicht immer schon getan ?

Sein Werk war eingebracht, - jedwede Ableitung
daraus bedurfte nicht mehr seiner Person ...

Er hatte alle Ihm zugänglichen Welten angerufen,
und sein Wirken zugänglich gemacht,
- alles Andere war nicht mehr "sein Werk"...

"Danke vielmals", - flüsterte Er in sich hinein,
- es hätte Ihn auch früher erwischen können,
- denn so konnte es immerhin welche geben,
die wussten, dass Er gewesen war,
- zusätzlich zu den Vielen, die ob seines Erlöschens aufatmen würden,
denn: Was immer das auch gewesen war,
- erträglich war es niemals gewesen,
- oder nur in seinen Schriften. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:04 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#22

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 08.02.2010 20:54
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Er stand vor einem pechschwarzen Ozean, der stark in Aufruhr war,
während ununterbrochen Blitze in Ihn einschlugen. -

- Natürlich war das kein Wasser in diesem Meer,
das bis an den Horizont reichte,
- er stand am Ur-Ozean, - und das Gewässer
vor Ihm mochte an ein Meer erinnern, - genaugenommen
aber bestand es aus bioorganischem Plasma, - der einzigen Substanz,
die Ihn aufzulösen vermochte ...

Eigentlich hatte Er vorgehabt, da jetzt hineinzuspazieren,
um seiner Unwürdigkeit ein Ende zu setzen,
- und zumindest als Substanz neu aufgemischt zu werden,
- doch offensichtlich war jemand vor Ihm hier gewesen,
- denn im Uferschlamm stand eine Botschaft eingeschrieben,
- die Ihn persönlich ansprach ...

"Du wirst nicht gehen!
Du wirst Lilith nicht im Stich lassen, sie braucht noch Deine
Unterstützung in einer wichtigen Sache, Deine vielen klaren Worte,
Dein Gespür für die Dinge. Nein, Du wird nicht gehen, - möchte Lilith"...


- Jetzt war Er wirklich erstaunt, - doch wenn man seine Hilfe bräuchte,
würde er noch verleiben...

Nachdenklich verliess er den Strand. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:08 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#23

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 09.02.2010 10:29
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Seine Nachdenklichkeit hielt an,
- und doch spiegelte sie keine Gedanken wider ...

Er blickte auf, und sah einen weissblauen Himmel,
der von roten Streifen durchzogen war,
- dahinter sah er weitere Himmel schimmern,
- "was tat er hier ?"

"Du offenbarst, was vergessen wurde"...
- sprach eine ruhige Stimme in seinem Inneren,
- eine Stimme, die schon da gewesen war,
ehe es Ihn selbst gegeben hatte. -

"Der innere Dialog ?" - fragte er die Stimme. -

"Wozu er fähig sein kann, wenn Er sich nicht mehr versteckt" ...
- kam die Antwort nahezu zeitgleich. -

"Ist das Mut oder Verzweiflung ?" - fragte er weiter. -

"Es gibt keinen Mut ohne Verzweiflung",
- antwortete die Stimme,
"Mut ohne Verzweiflung ist Hochmut". -

"Dann bedeutet Glück Hochmut" ?

- diesmal wartete die Stimme eine Weile, bis sie antwortete:
"Hochmut ist, - es behalten zu wollen"...

Und Beide sprachen mit einer Stimme:
"Nichts vertreibt es schneller". -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:14 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#24

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 11.02.2010 21:22
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Er lauschte noch einige Zeit in sich hinein, - aber, es kam nichts mehr ...

Einer plötzlichen Eingebung folgend, machte Er kehrt und ging zu´m Strand zurück,
- es hatte sich etwas verändert, - die Plasmasee war weit ruhiger geworden, nur ab und an
- zuckte noch ein Blitz aus den Himmeln in die Wasser. -

Als er ein unerwartetes Geräusch hörte, wandte Er sich nach Ihm um. -
- Fassungslos trat er näher...

Hier trieb allen Ernstes ein Boot, - es war nicht einmal angeseilt, und schwamm
dennoch nicht davon, - es machte einen einladenden Eindruck, und sah sehr kompakt aus. -
Nach kurzem Überlegen bestieg er es, was es mit einem leichten Rumoren quittierte...

Er verspürte keinen Wind, und die Strömung war nicht sehr stark,
- ungeachtet dessen trieb es mit Ihm davon, - wohin, wusste Er nicht ...



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.06.2014 16:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#25

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 12.02.2010 22:59
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Das Boot gewann rasch an Geschwindigkeit,
die See unter Ihm blieb eigenartig ruhig,
- Gerüche begannen sich zu entfalten und
entführten Ihn in einen Teil seiner Vergangenheit,
- das war damals auch ein Boot gewesen, - oder nein,
- genaugenommen war es "das mächtigste
Schiff der damaligen Zeit", - gesteuert vom Holze
der Eiche von Dodona, - er hatte sich binden lassen,
um zu überstehen, was alle verrückt machte,
- eigentlich jedoch war es darum gegangen, "diese
Signale zu speichern",
- um sie in den Folgejahrhunderten zu verarbeiten,
- die Signale, und die
Wesen von denen sie kamen,
- denn der Grund der damaligen Irritationen
war eine Spaltung,
die zu vereinen er wiedergekehrt war. -

Er spürte, wie diese damalig gespeicherten Frequenzen
Ihn nun in transformierter Form verliessen,
und zu jenen zurückkehrten, die, ebenso wie Er,
in dieser Zeit der Vereinigung wiedergekehrt waren,
- er sah Ihre Gesichter, sah, wie sie sich mit den
damaligen vereinten, spürte die Vereinigung der
Frequenzen, und dann ...

- war mit einem Mal absolute Stille. -

- Keine Bewegung, - das Boot stand in einem Gemälde
eines unendlichen Ozeans aus Urplasma. -

- Ebenso schnell war es wieder vorbei,
- die See roch und das Boot fuhr, - Er atmete tief ein,
- und er wusste schlagartig, was gerade geschehen war,
- zwei Zeiten hatten sich verwoben,
- eine gerufene Frage war auf Ihre Antwort getroffen,
- die Zukunft war fortgeschritten,
- und nun gab es eine Furcht weniger in dieser Welt. -

- Er hörte ein Mädchen lachen,
- und dachte an einen Springbrunnen ???
"Ich bin übermüdet", - beschloss er,
und rollte sich an Board zusammen,
- während das Boot seine Reise fortsetzte,
- er hatte sich noch immer nicht gefragt,
wohin es eigentlich fuhr ...



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:23 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#26

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 14.02.2010 22:42
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Irgendwann öffnete Er die Augen,
- er erhob sich und blickte über die See...

Er war nicht erstaunt, dass er seinen Körper
unter sich liegen sah, aber Ihm wurde klar,
"Er war nicht erwacht"...

Als er die See genauer betrachtete, stellte er fest,
dass sie aus abertausenden von Körperformen bestand,
- die ineinander übergingen und sich wieder trennten,
- was immer auch hier geboren wurde, es war noch
nicht zur Welt gekommen ...

Genaugenommen war er das auch nicht ...

Doch sie könnten es noch werden,
- und das unterschied sie für immer von Ihm. -

- Er erschrak, - und in diesem Augenblick erwachte sein Körper. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:24 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#27

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 15.02.2010 15:28
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Langsam begriff Er, warum Er hierher gesandt wurde ...
Offenbar war seine Funktion weit umfassender, als Er gedacht hatte. -
Er war nicht hier, um sich aufzulösen,
- sondern "um diese Wasser zu erneuern" ...

Womit ?
Mit seinem Wasser...
Als Er sich durch die Haare fuhr, hielt er inne,
- sein Wasser ???

Er blickte auf seine Hand, die von seinem Schweiss glänzte,
- war es wirklich so einfach ?

Er griff sich erneut in´s Haar und spritzte den Schweiss in die See,
- als er sie berührte, leuchtete das Gewässer golden auf ...

Eine pötzliche Stille trat ein,
- und mit einem Mal begann
die ganze See golden aufzuleuchten. -



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#28

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 18.02.2010 00:35
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Und es begann sich fortzusetzen,
- wie ein heiliges Fieber durchdrang der goldene Schimmer
die Plasmasee alles Vergehens und Entstehens,
während die Luft immer jünger zu riechen begann...

Er sah an sich herab, und merkte, dass Er Selbst golden aufleuchtete,
das Gold begann sich zu erhellen
und wurde immer lichter, bis es über unzählige Gelbschattierungen
in einem gleissenden Weiss aufeuchtete,
- und das gesamte bisherige Szenario verschwand ...

- Und während Er sich auflöste hörte
Er eine vertraute Stimme sprechen:

"Und nun beginnt die Wirklichkeit". -




. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:29 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#29

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 22.02.2010 13:32
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Und genau das tat sie auch,
- und zwar in der Summe Ihrer Dichteebenen ...

- Und nachdem er nach seinem Verschwinden
andrenorts in sehr stofflicher Ausprägung
wiedergekehrt war, - erlebte er hier primär die
nunmehrigen Auswirkungen diese Eintrages,
- so umfassend, dass die Plasmasee bald nur noch
ein Augangspunkt einer materiellen
Transformation war...

- ... und also betrat der Garten diese Welt. -

Er wusste nun um seines eigentlichen Namens,
- und er begriff, - wer Ihn wiedergefunden,
- wen Er wiedergefunden hatte,
- und solcherart war seine Ergriffenheit, dass der Abwurf all dessen,
- was Ihn gestern gefangenhielt eines war mit
der Wiedererinnerung der Überwindung seiner Gefangenschaft. -

- Und doch war seine Freiheit nicht der letzte Schritt,
- und er wunderte sich, "wie wenig es diesmal wehtat"...
- und also war der Schmerz besiegt. -

- Und dennoch hiess das nicht, Ihr Sehnen zu stillen,
- oder Sie würde es erst erfahren...


Doch war die Spaltung sehr manifest in Ihnen wiedergekehrt,
- sonst hätten sie ja nichts zu überwinden,
- und "alles, was im Stoffe wiederkehrt,
- tut es, um sich zu überwinden",
- und so mussten sie erneut die Trennung durchleben,
- doch durch Ihre oftmalige Wiederkehr, - nur noch im Dialog ...

- Und so geschah im Aufsatz eben dasselbe,
wofür damals Kontinente versinken mussten,
- und "so wurde die Spezies wieder Eines
mit Ihrem Wort und Ihrer Schöpfung",
- und so wurde die Spezies wieder Eines
mit Ihrer Tat und Ihrem Ungetanen,
- und so wurde die Spezies wieder Eines
mit sich Selbst und Ihrer Erinnerung. -

- Eden begann wiederzuerblühen,
- und es schien, als würden die, die die Samen setzten,
es am spätesten bemerken,
- doch das war nur ein Schein ...



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.11.2016 14:39 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#30

RE: Adamon betritt den Garten...

in Der Garten: 22.02.2010 14:13
von Atlan • Nexar | 14.588 Beiträge

Er fühlte sich seiner Gefährtin näher als je zuvor,
- und jetzt würde Sie es hören ...



. - Was Du aufdeckst, - offenbart sich . -

"Die Erlösung kann nicht verdient, nur empfangen werden, - darum ist sie die Erlösung". -

"Es ist alles Illusion, - was nicht aus mir selber spricht,
- denn es ist ein Zusatz, - dieses Eine nicht". -

http://adamonstasy.weebly.com/
zuletzt bearbeitet 06.06.2014 16:27 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 2859 Themen und 11636 Beiträge.

Xobor Forum Software © Xobor